Service und Hilfe

Beitragvon Sally57 » 21.04.2010, 11:35

cat555 hat geschrieben:nö, also von Migräne verstehe ich nichts, nie erlebt. Wer weiß, ob es sie überhaupt gibt. Man kann ja viel erzählen.


Tja, Pech gehabt, du bist eindeutig keine "Auserwählte". 8) :idea:
Avatar
Sally57
 

Beitragvon Gast » 21.04.2010, 19:31

Hallo an alle die Auren nicht wahrnehmen,
Es gibt dazu Literatur von Omraam Michael Ivanhov, seine Beschreibungen sind sehr gut. Omraam Micheal Ivanhov war ein Heiliger Mann aus Bulgarien, der in Frankreich gelehrt und gewirkt hat und in den 1970er Jahren verstorben ist.
Auch die Kirlian Fotographie kann Ausschnitte der Aura zeigen aber mehr nicht. Ganze Auren zu sehen bedarf eines offenen Bewußtseins, das nicht von Vorurteilen beherrscht wird, sondern das nach allen Richtungen offen ist, jenseits des Denkens. Denken stört die Fähigkeit des Aurensehens.
Ich hoffe ich habe euch nicht zu sehr verwirrt
Grüße
Werner
Avatar
Gast
 

Beitragvon Gast » 21.04.2010, 19:54

also mich überhaupt nicht. Danke.
Avatar
Gast
 

Beitragvon Gast » 22.04.2010, 22:54

cat555 hat geschrieben:also mich überhaupt nicht. Danke.


mich auch nicht !
Obwohl ich selbst keine Auren sehen kann,
reichen mir die kompetenten Aussagen
von Frau Wicky Wall.
Avatar
Gast
 

Beitragvon Lichtwesen » 17.05.2010, 19:42

Die Aura, das menschliche Energiefeld, hat sich seit Vicky Wals Zeiten sehr verändert. Es gibt u. a. neue Chakren. Die gesamte Literatur aus den 70ger, 80ger und 90ger Jahren stimmt nicht mehr, wenn sie von nur 5 Chakren plus Kronenchakra und Wurzelchakra ausgeht! Sie ist veraltert! Die Menschen haben heute mehr Chakren.

Außerden überlagert Aura Soma die Aura mit ihrer Fremdschwingung! Deshalb fühlt man sich "anders", wenn man die Essenzen in die Aura bringt. Man muß es immer wieder erneuern, da sich die Eigenschwingung des eigenen Energiefeldes immer wieder durchsetzt.

Die Kirlian - Fotographie ist kein Abbild der Aura. Sie ist eine Momentaufnahme eines niedrig schwingenden elektromagnetischen Feldes. Es gibt niedrig und viel höher schwingende Frequenzen der Aura. Die Aura sieht anders aus.

Wenn man eine Aura ansehen möchte, dann muß man seine Konzentration fokussieren auf den Bereich, den man sehen möchte. Das kann punktuell oder großflächig sein, je nachdem was man wissen will. Die Gedanken müssen still sein, dann in sich hineinhören und sich seiner inneren Stimme öffnen. Und sich führen lassen.
Lichtwesen
Avatar
Lichtwesen
 

Beitragvon gutsi60 » 17.05.2010, 20:42

Wissenschaftlich gesehen ist weder ein Chakra, noch die Aura nachweisbar -
PUNKT

In der Pathologie sind nicht einmal die Meridiane zu finden, und unsere angeblich unsterbliche Seele schon gar nicht.

Ein Körper ohne Seele ist eine Leiche.
Ein Mensch ohne Aura hat keine Ausstrahlung.
TATSACHE

Ich muß nicht daran glauben, dass es diese Dinge gibt.
Ich weiss, dass sie vorhanden sind, ich kann sie sehen und spüren.

Esoterische Bücher gibt es mehr als genug darüber.

Wissenschaftliche Werke nur eines:
Steven Hawkins - Das Universum in der Nussschale.
Erstaunlicherweise hat er in diesem Buch sogar eine Bestätigung für Zeitreisen (Wurmlöcher nennt er das) errechnet - und den Nobelpreis erhalten.

Regine
Avatar
gutsi60
 
Beiträge: 205

Beitragvon Gast » 18.05.2010, 9:13

Hallo Gutsi60, Regine,
Endlich mal ein Diskussionsbeitrag der lohnt in diesem Forum zu schreiben.Deine Leseempfehlung Stephen Hawking ist zwar gut, trägt aber nicht sehr viel zum Thema bei.
Ich kann dir auch eine Leseempfehlung geben, ich nehme mal an du hast noch nichts von Burkhard Heim, den Ausnahme Physiker und Denker gehört. Burkhard Heim der 2001 verstorbene Diplom Physiker hat in seinem dreibändigen Werk "Einheitliche Beschreibung der materiellen Welt" eine Theorie vorgelegt, die unserer Zeit um 100 Jahre voraus ist. Seine Kleinschriften umfassen auch sogenannte esoterische Bereiche. Er hat leider als Schwerstbehinderter nicht, oder nur sehr wenig in Fachpublikationen veröffentlicht, ist also in der Nomenklatura relativ unbekannt, trotzdem beschäftigen sich immer mehr Menschen mit dieser Theorie, die Ergebnisse liefern kann, zu der ander Theorien nicht fähig sind. Bei www.syntropia.de kannst du seine Bücher sehen, einfach in der Suche Burkhard Heim eingeben. Diese auf 12 Dimensionen basierende Theorie kann auch Auren erklären.
Eine gute Beschreibung der Auren liefert auch "Reise nach Ixtlan" von Carlos Castaneda..
Grüße nach OÖ
von
Werner
Avatar
Gast
 

Beitragvon Thule01 » 18.05.2010, 19:12

Hallo Regine,
einige deiner Aussagen finde ich widersprüchlich in sich.
Die Behauptung ein Körper ohne Seele sei eine Leiche ist natürlich Unsinn. Mehrere Religionen kennen das Fantasieprodukt Seele gar nicht. Ihre Mitglieder leben trotzdem.
Von Richard Dawkins halte ich mehr als von Steven.
Den gesamten Bereich Esoterik haben fantasiebegabte Menschen erfunden, überwiegend um damit Geld zu verdienen.
Allerdings sind viele dieser Techniken oft durch ihre Placebowirkung hilfreich und haben deshalb durchaus ihre Berechtigung.
Avatar
Thule01
 

Beitragvon gutsi60 » 18.05.2010, 21:27

Hallo Thule

Sogar im mittelhochdeutsch gibt es das wunderbar altmodische Wort "enseelt" für jemanden der tot zu Boden sinkt.

Schon möglich, dass es Volker gibt, die den Ausdruck "Seele" nicht kennen, Wir kennen auch die Naturgeister nicht mehr, und leben trotzdem.

Esoterik und Kommerz sind ein Widerspruch in sich. Hellsichtigkeit kann man nicht kaufen oder verkaufen, höchstens akzeptieren, das es sie gibt - oder verleugnen.

Wobei sich mir die Frage stellt: Was ist für dich Esoterik?
Rutengehen, Pendeln, Biotensor?
Jemand der mit seinen Blumen redet?
Oder telepatisch mit seínem Haustier kommuniziert?
Alle die an Wiedegeburt glauben?

Ich will nicht "GLAUBEN", das hindert mich am selbstständigen Denken.

All diese wissenschaftlich unerklärlichen Phänomene sind für mich so einfach wie einen Lichtschalter bedienen.

ICH KANN ES
Ich glaube nicht das ich es kann.
Ich muss nicht einmal wissen, wie Elektrizität funktioniert,
das Licht brennt trotzdem.
Ob linear oder in Wellen, es wird hell.

Schönen Abend noch
Regine
Avatar
gutsi60
 
Beiträge: 205

Beitragvon Thule01 » 18.05.2010, 22:15

Da haben wir aber einen sehr verschiedenen Erkenntnisstand.
Ohne Kommerz würde die Esoterik sehr schnell einschlafen.
Bezeichnest du mit deiner Aufzählung etwa wissenschaftlich nicht zu erklärende Phänomene?
Dies fällt mir sehr schwer anzunehmen.
Diese sind nämlich ausnahmslos und längst ALLE vielfach von der Wissenschaft und vom einfachen gesunden Menschenverstand als reine Scharlatanerie enttarnt und erklärt..
Avatar
Thule01
 

Beitragvon gutsi60 » 19.05.2010, 14:45

Hallo Thule

Das war keine Antwort auf meine Frage, was du unter Esoterik verstehst.

Du wirfst Energiearbeit, paranormale Phänomene, nachgewiesene Reaktionen von Pflanzen, Telepathie und Weltreligionen in einen Topf, rührst einmal um und erklärst alles zu Scharlatanerie.

Ich stelle meine Frage nochmals ins Forum.

Liebe Grüße, Regine
Avatar
gutsi60
 
Beiträge: 205

Beitragvon Thule01 » 19.05.2010, 16:34

Hallo Regine,
ich kann in deiner obigen Aufzählung nichts von sogenannter Energiearbeit entdecken.
Die Wiedergeburt kommt in vielen, auch uralten Religionen vor. Das macht sie nicht wahrscheinlicher. Es würde hier zu weit führen, und bringt gar nichts, zu erklären, warum sie absoluter Unsinn ist .
Wer möchte, soll ruhig daran glauben, aber auch bedenken, wen er dann alles wieder treffen wird, wie z.B. alle Sebstmordattentäter.
Avatar
Thule01
 

Beitragvon Lichtwesen » 19.05.2010, 16:48

Hallo Thule!
Du schreibst: "Ohne Kommerz würde die Esoterik sehr schnell einschlafen".
Ich frage mich jetzt, ob Du Dich schon einmal gefragt hast, warum die "esoterischen oder geistigen" Themen immer wieder über Jahrtausende (!!!!!) aktuell sind und nicht aussterben? Da muß doch wohl was dran sein! Das kannst Du doch nicht leugnen. Die Personen, die der Ursprung von Religionen sind, (ob gewollt oder nicht) wie z. B. Buddha oder Jesus haben über viele Erlebnisse, Begegnungen und Erkenntnisse berichtet. Selbst die Bibel ist voll von übernatürlichen Gegebenheiten! Man muß sie nur richtig lesen und erkennen!

Natürlich ist es schwer oder sogar unmöglich für Menschen, die keinen Zugang zum Energetischen haben, sich z. B. die Aura oder die Seele vorzustellen. Man muß sie selbst wahr nehmen oder erleben. Weniges, was sich im Energetischen befindet bzw. ist, kann man beweisen, da die wissenschaftlichen Instrumente noch nicht fähig sind, so hochfrequent zu messen und zu fotografieren. Es ist daher (fast) unmöglich belegbaren Beweisen zu finden.

Deine Antwort, dass z. B. Rutengehen oder die Wiedergeburt usw. "nämlich ausnahmslos und längst ALLE vielfach von der Wissenschaft und vom einfachen gesunden Menschenverstand als reine Scharlatanerie enttarnt sind und erklärt wurden", ist meiner Meinung nach nicht wahr! Es gibt viele Menschen, die Dir vom Gegenteil erzählen können. Zum Thema Wiedergeburt steht auch einiges in der Bibel!
Zur Scharlanterie: natürlich hat es zu allen Zeiten Scharlanterie gegeben. Da muß man eben kritisch und mit einem gesunden Menschenverstand ran gehen und sich vorher die Leute gut ansehen. Jeder sollte für sich entscheiden, was gut für ihn ist.
Lichtwesen
Avatar
Lichtwesen
 

Beitragvon Thule01 » 19.05.2010, 17:13

Hallo Lichtwesen,
deinem letzten Satz kann ich nur voll zustimmen.
Um auf deine verschiedenen Argumente einzu gehen, müßte ich ein Buch schreiben.
Das haben viele ernsthafte Menschen und Wissenschaftler wie z.B. Richard Dawkins oder Schmidt.-Salomon getan.
Bei Wikipedia gibt es kostenlose Infos dazu.
Nur soviel: die traditionellen Religionen, mit ihren diversen Ablegern, haben im Verlauf ihrer Geschichte unendlich viele abscheuliche Verbrechen begangen, und sind heute die größte Gefahr für den Weltfrieden.
Wenn du die Bibel GANZ lesen würdest, wärest du entsetzt.
Avatar
Thule01
 

Beitragvon Thule01 » 19.05.2010, 19:25

Mir ist gerade noch etwas eingefallen, was möglicherweise für Esoterik-Gläubige interessant sein könnte.
In USA gibt es eine Stiftung , die JEDEM, der irgendetwas Übersinnliches oder Paranormales vorzeigen kann eine Million US Dollar bezahlt.
Einzelheiten findet ihr bei Google unter "James Rand".
Dieser Herr hat die Stiftung gegründet.
Avatar
Thule01
 

VorherigeNächste

Zurück zu Astrologie & Esoterik