Profil Galerie Kontakte Gästebuch Blog

Die Nettikette
12 | 494 Aufrufe | 07.07.2018, 15:21

Ein Backfisch?

Du schreibst, was dir gerade in den Sinn kommt. Und plötzlich ist sie da. Die Nettikette. Und sie will gar keinen Sinn erkennen, sie will alles wortwörtlich nehmen. Angeblich hast du das anerkannt. Aber du hattest keine Vorstellung, was sie von dir fordert.    

Schreibe bloß nicht *Ich mag keine gelben Tomaten*! Die gelben Tomaten werden diesen Beitrag melden, weil er eine Beleidigung darstellt.     

Äußere dich nicht zu deinen Verdauungsproblemen! Du könntest zum fäkalen Plagiator erklärt werden. Behalte deine Winde, auch wenn du zu platzen drohst. Nenne das, was raus kommt, nicht beim Namen! Die Nettikette wird dir erklären, was *pars pro toto* bedeutet. Und vermutlich hast du dann dein Profil verschissen.    

Die Nettikette ist gut für Backfischromane. Die Heldinnen entwachsen den Flip-Flops und entsagen dem Hausfrauen-Dasein. Später backen sie kleinere Fische.

Aber natürlich darf man nicht schreiben, dass die Nettikette einen ziemlich unreifen Eindruck macht. Einige ältere Herren schauen nämlich zu gerne einer Po wackelnden Nettikette hinterher. Und finden so was nett. Aber Sexperten werden aus der Nettikette auch nicht schlau.    

Für Backfische gibt es viele Rezepte. Man könnte ein Forum dafür suchen und ein Thema aufmachen. Ach gibt es schon? Nettikette flambiert etwa?

 

 

Kategorie: Allgemein | 14 Kommentar(e)

Kommentar schreiben

Fehler

Sie wurden vorübergehend für das Kommentieren von Blogs gesperrt.

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an support@50plus-treff.de