Profil Galerie Kontakte Gästebuch Blog

Fetish
25 | 538 Aufrufe | 11.02.2018, 18:52

ja ich habe einen Fetisch. Meiner heißt altmodisch. Damit meine ich nicht die Mieder der Frauen, die sie damals trugen. Nein ich meine auch nicht die eisenarmierten Dinger, die die Figur der Frau reizvoll unterstützen sollten. Und dann auch noch die Push-Ups. Da wußte ja keiner mehr, wohin er zuerst schauen sollte. In die Augen oder auf die Brüste.

Nein mein Fetisch ist die alte Mode. Nicht die Gewänder, sondern der Umgang miteinander. Das vorsichtige Annähern an jemand. Die schlaflosen Nächte, weil in Gedanken bei ihr. Ihr höflich den Hof machen. Das Werben, wo ist es hin? Hat es sich in ein Abwägen vertauscht? Wäre wirklich schade. Diese Ungewißheit, kann ich ihre Seele erreichen oder nicht, ist so berauschend. Da braucht es keinen Alkohol.

Es ist ein Tanz, der sich nicht in den Beinen widerspiegelt, sondern im Kopf. Kaum zu beeinflussen.  Vergangenheit noch in der Gegenwart. Mit der Geburt sind wir dem Tod geweiht und genauso verhält es sich mit unseren Wünschen und Gedanken. Manche dauern länger, manche sind sehr schnell erschlossen.

Ich komme mit der Weiblichkeit nicht mehr klar. Bin ganz bestimmt kein Macho. Aber ich bin auch nicht die eierlegende Wollmichsau!

Fado, Flamenco geistern mir durch das Hirn. Rockballaden ziehen auf und drängen den tieftraurigen Fado zurück. Obwohl ich es mir manchmal wünsche , diese tiefe Traurigkeit des Fado zu empfinden.

Und dann auf einmal, bin ich wieder bei Dir. Dich gibt es aber gar nicht. Du warst nicht in der Wahrnehmung von mir.

 

 

 

Kategorie: Allgemein | 19 Kommentar(e)

Kommentar schreiben

Fehler

Sie wurden vorübergehend für das Kommentieren von Blogs gesperrt.

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an support@50plus-treff.de