Profil Galerie Kontakte Gästebuch Blog

ja wenn...
64 | 531 Aufrufe | 08.02.2018, 21:43

… wenn weit draußen in Patagonien Gletscher kalben, dann geht irgendwo auf dieser Welt ein Riss durch die Bänder zweier sich liebender Herzen…

…so könnte es sein, vielleicht ist es so?

Hier einige  tausend Jahre altes Eis, klar, sauber, es ist rein. Doch auf der Oberfläche ein erkennbarer Riss.

Dort zwei Herzen die den Tango - Argentino der Sehnsucht und Leidenschaft wiegend tanzten bei einer betörenden Choreographie um Raum und Zeit zu verlieren.

Irgendwann fing aber ihr gemeinsamer Bachata an zu leiden, sie suchten den ehemals so genossenen Rhythmus. Eines der  Herzen, stark wie es war, erhöhte mit sanftem Druck die Führungsarbeit zurück zum geliebten Tanz des Lebens. Doch Disharmonien erzeugten Tränen, heiße, brennend heiße. Über das Gesicht und den Körper hinab, kühl und heiß zugleich.

So außer Takt geraten werden die Schritte schwer und schwerer. Der fehlende Rhythmus  verbraucht enorme Kräfte.  Langsam, sehr langsam öffnen sich die Arme, das Trennende beginnt seinen eigenen Solotanz, wird von den schmerzenden Tränen fließend mitgenommen.

Sogar die nonverbale Kommunikation versagt nun. Diese Tränen der Verzweiflung und Ratlosigkeit  folgen dem Ruf der eigenen Seele  und bahnen sich ihren Weg, den Weg zu dem ewigen Eis, im Meer des Universums der Seelen, dem Zentrum.

Dort liegen die Gletscher der Liebe im unendlichen Wasser der Seelen, dort reinigen wir unser geheimstes Inneres und geben das frei, was fremd geworden ist und nicht mehr bleiben will, ja auch nicht kann.

… der Kreislauf dreht sich weiter und…

 

… irgendwann auf der glatten, spiegelnden Wasserfläche bilden sich feine Inseln neuer Energie. Klein sind sie, aber tragfähig - und sie wiegen sich in ruhigem Gewässer.

Wer gut schaut, der entdeckt plötzlich erfreut, dort landen wieder die ersten bunten „Schmetterlinge“ der Hoffnung, der zarten Liebe… all diese Sehnsüchte erzeugen sich neu, weil wir nicht anders können, weil es unser Auftrag ist -

- und sie üben für die erste neue Choreographie der Herzen, wird es diesmal ein Samba sein? 

 

    

 

 

Kategorie: Allgemein | 15 Kommentar(e)

Kommentar schreiben

Fehler

Sie wurden vorübergehend für das Kommentieren von Blogs gesperrt.

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an support@50plus-treff.de