Profil Galerie Kontakte Gästebuch Blog

Kraft der Worte
28 | 669 Aufrufe | 12.09.2017, 00:41

Kraft der Worte …....

wider besseren Wissens.

Habe eine Lehre, 2. Bildungsweg und jahrelang gearbeitet in unterschiedlichsten Branchen.

Da ich nie meine „Berufung“ gefunden habe, habe ich nach einem burnout nur noch soviel gearbeitet wie ich zum Überleben brauchte. Somit viel Freizeit gehabt, was die Leute am Ort messerscharf als Arbeitslosigkeit und Faulheit deuteten.

Habe sie dann ironisch darin bestärkt mit so Sätzen in der Kneipe wie:

Muß jetzt gehen - morgen früh um 11 ist die Nacht vorbei.

Obwohl die Leute um mich rum, mich zum Teil seit Jahrzehnten kannten und gesehen haben, dass ich 2 Abbruchreife Häuser fast alleine renoviert habe und eines auch verkaufen musste als es mal nich richtig lief bei mir ------- hat es sich , auch dank meiner ironisch gemeinten Bemerkungen, so festgesetzt , dass ganz viele es so verinnerlicht haben, dass sie trotz besseren Wissens mich als arbeitscheu und zum Teil auch als sozialen Trittbrettfahrer sehen.

Worte können stärker sein als Tatsachen - siehe Meinungen zu Flüchtlingen, Kriminalität, Terroropfer zu werden (ist wohl wahrscheinlicher 2 mal 6 Richtige im Lotto zu haben) etc.

Ich sollte auf meine Worte mehr achten - finde es aber trotzdem bemerkenswert und zum Teil auch lustig bis erschreckend. Wie der Mensch etwas so stark reduziert, dass er alles andere Wissen ausblendet und dabei verblendet wird.

Kann es sein, dass dieses Phänomen besonder ausgeprägt ist , wenn emotionale Themen betroffen sind, die Neid und Mißgunst auslösen !?

 

 

 

Kategorie: Allgemein | 37 Kommentar(e)

Kommentar schreiben

Fehler

Sie wurden vorübergehend für das Kommentieren von Blogs gesperrt.

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an support@50plus-treff.de