Profil Galerie Kontakte Gästebuch Blog

Mein Traummann?
52 | 578 Aufrufe | 12.06.2018, 23:50

Die meisten Menschen, besonders die in unserem Alter, wissen oder glauben zu wissen, dass es Traummänner/frauen nicht gibt. Grundsätzlich möchte ich dieser These zustimmen. Ich habe jedenfalls noch nie einen Traummann gesehen, außer in meinen Träumen :-) (dieselbe Problematik besteht selbstverständlich bei der weiblichen Variante, nur dass Traumfrauen mich persönlich nicht so interessieren)

Zumindest bis zu jenem Nachmittag vor ungefähr zwei Wochen im Zug nach Hause, da saß mir vielleicht ein Traummann gegenüber. Er war entzückend, mit blonden Kringellocken, einem verschmitzten Ausdruck, einem offenen, intelligenten Blick und einem sehr liebenswerten Benehmen. Er vertiefte sich, nach einem sonnigen Begrüßungs-Lächeln in meine Richtung, erneut in seine Kunst. Er malte ein Bild von einem Haus, eher von einem Zuhause. Im Grunde war es schlicht, einfache Strichführung, trotzdem verblüffend detailverliebt.

Ein Detail fesselte meine Aufmerksamkeit besonders. Ich konnte nicht auf Anhieb erkennen, was es darstellen sollte. Da ich weder kontaktscheu noch schüchtern bin, fragte ich einfach nach.

"Was ist das, da unten, im Erdgeschoss?", erkundigte ich mich. Mit großen, braunen Augen wurde ich erstaunt gemustert, daher fügte ich an: "Ich kann es ja nur über Kopf sehen. Ist das ein Lautsprecher?"

 "Nö, ne Waschmaschine", erklärte der junge Mann.

"Tatsächlich?" Ich war platt. "Das ist ja auch ein sehr wichtiges Teil in einem Haus."

"Seit er zwei Jahre alt ist, hilft er dabei, die Wäsche zu sortieren", informierte der ebenfalls anwesende Vater mich lächelnd. "Inzwischen kann er es perfekt."

"Diese neue Generation Männer, die da heranwächst, überrascht mich immer wieder", musste ich zugeben, "zu meiner Zeit war das nicht üblich. Verflixt! Ich bin eindeutig zu früh auf die Welt gekommen. Möglicherweise ist Ihr Sohn mein Traummann?"

"Möglicherweise", stimmte der Vater des Vielleicht-Traummannes mir zu, "leider ist er erst vier Jahre alt. Schade, oder?"

Tja, das ist in der Tat schade:-) Andererseits sagt meine Lebenserfahrung mir, dass auch dieser süße, zukünftige Traummann irgendwo seinen sehr wirklichen Haken haben wird. Deshalb habe ich ihm auch nicht zu lange nachgetrauert, aber, wie man sieht, sind er und seine Verbundenheit zu Waschmaschinen mir doch im Gedächtnis geblieben.

Vielleicht, weil ich ganz kurz die Hoffnung gehabt habe, dass es doch Traummänner im realen Leben gibt :-)  

 

 

Kategorie: Allgemein | 23 Kommentar(e)

Kommentar schreiben

Fehler

Sie wurden vorübergehend für das Kommentieren von Blogs gesperrt.

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an support@50plus-treff.de