Profil Galerie Kontakte Gästebuch Blog

Warum darf ich nicht sein wie ich bin?
34 | 1086 Aufrufe | 05.12.2017, 20:28

Mir wird immer wieder vorgeworfen, dass ich wehleidig bin, in einer Traumwelt lebe, mich klammere an Vergangenes, nicht loslassen kann. Vielleicht ist das so, aber wenn es so ist, warum darf ich nicht sein wie ich bin?

Warum darf ich mir nicht zu Herzen nehmen, was mir widerfährt, Erinnerungen liebevoll bewahren, und mir auch manchmal wünschen, es wäre wieder so wie früher? Weinen über Kränkungen und Zurückweisungen, die ich erlebe, mitfühlen, wenn andere Kummer haben, und mich mit ihnen freuen, wenn sie etwas Schönes erleben? Es muss doch auch Menschen wie mich geben, damit all die Taffen, Coolen, die mit ihrem Leben so wundervoll zurechtkommen, jemanden haben, dem sie sich überlegen fühlen können. Ich komme auch zurecht mit meinem Leben, ich lebe es nur anders als sie.

Warum darf ich nicht sein wie ich bin?

 

 

Kategorie: Allgemein | 71 Kommentar(e)

Kommentar schreiben

Fehler

Sie wurden vorübergehend für das Kommentieren von Blogs gesperrt.

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an support@50plus-treff.de