Profil Galerie Kontakte Gästebuch Blog

Wo sind meine Bienen?
30 | 488 Aufrufe | 11.03.2018, 18:16

Auf den Bildern sieht man meine "Geburtsstation" für wilde Bienen.
Es ist eine Scheibe aus einem Eichenbaum in die ich 5 mm Löcher gebohrt habe.
Während vieler Jahre waren zu Beginn des Winters die Löcher zugeklebt (man kann die Reste noch sehen).
Zu Frühjahrsbeginn schlüpften die Bienen und erfreuten sich an Weidenkätzchen und Anderem.
Seit zwei Jahren bleiben die Löcher leer.
In Finnland wird seit ca. 15 Jahren ein stetiger Rückgang der Mückendichte registriert.
Man liest, dass auch an anderen Stellen die Insektendichte stark reduziert ist.
Weder im finnischen Wald noch hier im Naturpark gibt es Glyphosat.
Das allein kann nicht die Ursache sein.
Die alte Weisheit "Das einzige was konstant ist, ist die Veränderung" gilt natürlich.
Trotzdem beschleicht mich ein ungutes Gefühl dabei.
Ich bin kein Biologe und kann nicht fachmännisch dazu Stellung nehmen.
Exakt das aber erwarte ich von kompetenter Stelle (nicht von der Politik natürlich).

 

 

 

Kategorie: Allgemein | 35 Kommentar(e)

Kommentar schreiben

Fehler

Sie wurden vorübergehend für das Kommentieren von Blogs gesperrt.

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an support@50plus-treff.de