Gundulabella hat geschrieben:
Shekinah hat geschrieben: Bitte nicht vergessen - mit Warten wird man alt...


und ohne warten ebenfalls..... :wink:


Echt jetzt? Also ich habe weder zum warten noch zum alt werden Zeit, ich mit leben beschäftigt.

Aberwarten kann durchaus ein positiven Nebeneffekt mit sich bringen, denn viele Dinge erledigen sich von selbst, wenn man lange genug wartet.
ob mit oder ohne warten - jeder von uns wird jeden Tag einen Tag älter..... :wink:
Spassbremse...
Als ich die Überschrift hier gelesen hatte, fiel mir als erstes
Warten auf Godot / Samuel Becket ein.

(-> Absurditäten - absurdes Theater)
Im weitesten Sinne auch ein WARTEN...


Für IMMER
ist eine lange Zeit,
aber ich hätte kein Problem damit,
Sie mit dir zu verbringen. :wink:
So kann's gehen, wenn Du auf ein Wunder wartest:



https://photos.google.com/share/AF1QipO ... BtLVZZOVBR
WARTEN...

Kann auch schön sein,
spannend sein,
erwartend sein,
kurzweilig sein.

Z.B.
Ich warte auf dich, zähle die Wochen, die Tage, die Stunden..und dann endlich die Erlösung....das Warten ist vorbei, die ersehnte und erwartete Situation ist da....wunderschön...!


Şpannung wird aufgebaut, was wird auf mich zukommen, wie wird die Situation sein, wird es meiner Vorstellung gerecht....

Spannung und Kurzweile z. B. bei Kindern, wenn sie den Adventskalender täglich öffnen dürfen und dieser dabei hilft, die Tage bis zum Weihnachtstag bzw. Hl . Abend zu verkürzen.

Es ist doch schön, wenn man mit jemanden einen Termin für ein Treffen, für eine Reise oder, oder vereinbart und dann gemeinsam auf diesen Tag X hinfiebert und man sich täglich dann schreibt...nur noch 10 Tage, 9 Tage ....
Und dann ENDLICH....

ja, warten kann fast soo schööööön sein, wie das Vorspiel beim GV.... :oops:
Hallo Biggi, auch eine Möglichkeit ;) und bestimmt nicht selten........ liebe Grüße Pirol