Keine Anmeldung mehr möglich.


Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

23.2.18 um 10 Uhr Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Hallo Zusammen
ich habe für uns eine kostenlose Informationsveranstaltung beim DLR am Standort Köln vorgemerkt . Die Teilnehmerzahl beträgt 28 Personen.

>>> Zum Anmelden bitte hier klicken <<<[


Die Führung dauert ca. 2,5 Stunden und folgende Institute und Einrichtungen werden voraussichtlich besichtigt:

Astronauten-Trainingszentrum der ESA
Luft- und Raumfahrtmedizin
Sonnenofen
Nutzerzentrum für Weltraumexperimente (MUSC)

Bitte beachtet bei Ihrer Planung, dass das Gelände des DLR sehr weitläufig ist und die Wegezeiten zwischen den einzelnen Instituten ca. 15 bis 20 Minuten betragen.

Folgende Hinweise sind zu beachten:

Ca. 14 Tage vor dem Termin erhalte ich eine E-Mail, mit der Bitte, uns eine Teilnehmerliste mit Vor- und Nachnamen, Geburtsdaten und Nationalitäten aller Teilnehmer zu senden.
Bitte daher bei der Anmeldung schon Alle Daten mir zusenden..
Beachten Sie bitte, dass Teilnehmerlisten im Nachhinein nicht mehr geändert werden können.
Ohne vorliegende Teilnehmerliste ist ein Zutritt auf das Gelände nicht möglich.
Die Besucher werden gebeten, sich an der Pforte auszuweisen.
Ohne ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis/Reisepass) ist der Zutritt auf das Gelände ebenfalls nicht möglich.
Video- und Fotoaufnahmen sind auf dem gesamten Gelände nicht gestattet (außer im EAC).
Die Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein.
Aus Sicherheitsgründen ist es einzelnen Teilnehmern nicht möglich, die Besichtigung vorzei­tig abzubrechen oder die Gruppe zu verlassen.
Der Verzehr von mitgebrachten Speisen ist in den Insti­tuten und Räumen wäh­rend der Besichtigung nicht gestattet.
Während der Führung gibt es keine Sitzgelegenheiten.
Die Kleidung bitte den Witterungsverhältnissen anpassen.

Wir weisen darauf hin, dass es nicht gestattet ist, die vom DLR angebotenen Besucherführungen in kommerzielle Aktivitäten, Angebote etc. einzubinden. Aufgrund von innerbetrieblichen Abläufen behalten wir uns das Recht vor, jederzeit Programmänderungen, Terminverschiebungen etc. vorzunehmen. Wir werden Sie selbstverständlich schnellstmöglich informieren. In jedem Fall entsteht aber kein Anspruch auf die Durchführung einer Besucherführung in einer bestimmten Art oder an einem bestimmten Termin. Insofern bitten wir auch um Verständnis dafür, dass ggfls. Ihrerseits anfallende Stornierungskosten etc. nicht vom DLR erstattet werden können.

Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf unserer Internetseite unter: http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.as ... gallery/99

Hinweis: Wenn Sie ein Navigationssystem nutzen , geben Sie bitte statt Linder Höhe "Planitzweg" ein.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen und informativen Aufenthalt in den Instituten und Einrichtungen des DLR.

Kommunikation/Besucherkoordination | Linder Höhe | 51147 Köln
Wow das hört sich interessant an, so schnell konnte ich gar nicht gucken, da waren schon 20 Plätze belegt, ich bin dabei. :lol: 8)

Keine Anmeldung mehr möglich.
Screenshot ist gemacht.
Ab jetzt kommt jeder nur noch auf die Warteliste

28 Teilnehmer stehen fest.

Es tut mir leid innerhalb von 14 Stunden lagen schon 28 Anmeldungen vor.

Ich werde mich um einen neuen Termin bemühen in einem halben Jahr.
2x Schade

1. weil schon voll
2. weil es Freitagvormittag ist, da muss ich arbeiten.
Ich habe um einen neuen Termin um 14.00 Uhr gebeten.

weiss aber nicht ob es klappt.

Ich gehe auch noch arbeiten und nehme mir dafür Urlaub.

Freue mich aber darauf.
Also ich freu mich dass ich mit dabei bin und finde es klasse dass vielleicht noch ein zweiter Termin zustande kommen könnte. :D
Das war eine tolle, sehr informative Veranstalltung. Wir haben viele Dinge erfahren, über die man sich normalerweise keine Gedanken macht :idea: -z.B. welche “Abfallprodukte“ der Forschung wir im Alltag nutzen.

Ich fands sehr schön mit euch, danke. :D
Ein besonderes Dankeschön an Claudia für die Organisation.

LG
Suchemannmitgarten
Ich fand den Tag auch klasse-

Mir war nicht klar in welchen Dimensionen die Astronauten ausgebildet werden.

Die Vorträge waren sehr interessant.

Der junge Mann hat es aber auch super erklärt .

Danach waren wir noch in einem tollen Restaurant und gegen 16.00 Uhr ging es dann wieder Richtung Heimat.

Alles in allem ein gelungener schöner Tag.

Fotos durften leider aus Sicherheitsgründen nicht gemacht werden.

Daher können wir nur unsere Begeisterung für das Raumfahrtinstitut weitergeben.
Hallo Claudia,

konntet ihr auch den Sonnenofen besichtigen? Ich war 2-mal nur kurz beruflich da. Dort sollen Temperaturen bis 2000°C und mehr erreicht werden. Und das in unseren relativ kühlen Breitengraden. Mit dieser Technik kann möglicherweise die Energiegewinnung für die Zukunft, zumindest teilweise, gesichert werden. Leider aber auch nur bei Sonnenschein. Das Problem für die Zukunft ist jedoch die Speicherung der Energie über mehrere Stunden oder gar Tage. Bevor diese Probleme nicht gelöst sind, können wir leider noch nicht auf Energie aus Braun- und Steinkohle verzichten. Sonst gehen bei uns nachts, und auch an manchen Tagen, die Lichter aus. Ohne Strom nix los!!!

Nach meiner Kenntnis wird intensiv danach geforscht. Nicht nur bei der DLR, sondern auch in der Forschungsanlage in Jülich und anderswo.

Es gibt Kraftwerksstandorte in NRW, wo mittlerweile die elektrische Energie für kurze Zeiten gespeichert und wieder abgegeben werden kann. Leider erst nur über sehr kurze Zeiten von 15 bis 30 Minuten. Das ist mir bekannt bei den Standorten Herne und Walsum.

Ich freue mich schon auf die Besichtigung bei der DLR!

Grüße von Dieter
Mir hat der Besuch beim DLR auch sehr gut gefallen. Der Vortrag wirklich gut gelungen und sehr anschaulich dargebracht.
Auch interessant war, wie die Astronauten leben und arbeiten auf ihren Stationen. Wie sie versorgt werden, die Strahlung und allein der gesundheitliche Aspekt ist schon heftig. Sie werden in allem ausgebildet und müssen alles können, was sie vorher antrainieren.
Ich bin auch sehr daran interessiert, was dort noch alles weiter erforscht werden kann z. B. die Eden-ISS. Toll, dass es solche Einrichtungen gibt.
Vielen Dank auch von mir an Claudia, für die tolle Organisation.
Puppchen14