agapos hat geschrieben: Hallo liebe abnehmwilligen Damen und Herren des Teilzeitfastens, :D :D
danke @WildRose.

macht hier noch jemand mit, oder sind bei euch die Pfunde auf Mormal, oder Idealgewicht gepurzelt ? Würde mich freuen.
Bei mir gab es Dickmilch und Erdbeereb zum Mittag und am Abend Spargel mit Schinken. Morgen gibt es reduzierte Kost, was bei der Hitze nicht schwierig ist.





Ich habe im Juni begonnen Teilzeit zu fasten, für mich bester Rhythmus 18:6. Die Bilanz, naja, eher bescheidene 3,5 Kilo in ca. 5 Wochen.

Ich muss aber sagen, ich schlemme auch in den Esszeiten, bewusst, als Ausgleich, fürs Gehirn, damit keine allzugroßen Verzichterlebnisse aufkommen.. Jetzt bin ich mal gespannt, wie es weitergeht, bislang ist es mir überraschend gut gelungen und insgesamt fühle ich mich sehr gut dabei.
Waldnebel
...ich melde mich auch wieder einmal....
Ich habe mit dem Fasten aufgehört, es ist einfach nicht das Richtige für mich :roll:

ABER ich musste der Gesundheit wegen meine Ernährung umstellen UND einfach super!
Als Nebeneffekt habe ich bereits 3 Kilo weniger innert einer Woche!

Und das Alles ohne zu hungern, ich kann mich satt essen, deshalb fällt es mir nicht allzuschwer :wink: :wink:
Einzig das Auswärtsessen habe ich bis jetzt noch nicht versucht, am Sonntag geht unsere Gruppe an den Naturparkbrunch auf einem Bauernhof, mal schauen, wie ich damit zurecht komme :wink: :wink:

Aber ich denke, hin und wieder sollten auch solche "Ausrutscher" drinn liegen :wink: :wink:
Hallo ihr lieben Mit-Abnehmwilligen :) ...möchte euch mal meinen Endstand mitteilen.

Habe insgesamt bis ca. Mitte Juni 8,6 kg abgenommen und bin seither im "Erhaltungsmodus". Einige 100 g Schwankungen sind normal und beunruhigen mich nicht.

Eine Hürde muss ich die nächsten Monate allerdings noch meistern: Lebkuchen, Plätzchen & Co. :o Bisher haben sie mich noch nicht angelacht 8)

Wünsche euch eine kalorienbewusste Zeit und alles Gute für euch :D
....bei mir sind es mittlerweile 5 Kg, die ich weniger auf die Waage bringe, und das Alles "nur" als Nebeneffekt bei meiner Ernährungsumstellung :)

Als ich für zwei Wochen Besuch hatte, wurden leider einige Fehler gemacht, aber inzwischen geht es mir wieder gut, mein Körper, meine Psyche haben mir die Fehler verziehen :wink: :wink: :)

Ich wünsche alles Gute....
Super, liebe @marcella48 und Gratulation zu deinem Abnehmerfolg :D
Auch von mir, liebe @ Marcella Glückwunsch für dich. :D

Leider sind die ca. 3 Kilo, die ich vorher abgenommen habe, wier da !!! :roll: Warum nur????
Ich möchte aber unbedingt wider weitermachen.
Liebe Marcell, wie hast du das gemacht bei deiner Ernährungsberatung?
Mich schauen die leckeren Printen schon wieder verheißungsvoll an. :roll: :
roll: Ist echt gemein mit den nächsten Wochen mit dem Weihnachtshebäck
@agapos
Ich schicke Dir eine PN :)
Ich hole hier noch einmal das Thema:

TEILZEITFASTEN 18:6 in Erinnerung.

Das heisst, man isst am Abend um 18:00 Uhr das letzte Abendessen und
isst nach 16 Stunden erst wieder um 12:00 Uhr. Mineralwasser und Tee ohne Zucker sind zwischendurch erlaubt.

Ich denke, dass man die ersten 5 bis 6 Kilo in ca 2 -3 Monaten verlieren kann, vielleicht sogar auch mehr. Wer heute beginnt, hätte bereits im Juni/Juli - ( da denke ich an die kommende Badeanstaltzeit/ Urlaub am Strand usw.,) die lästigen Pfunde weg.
Stellt euch vor, eine gute Freundin sieht dich/euch nach einigen Monaten wieder und bewundert deine, tolle, neue Figur. :D

Aber auch gesundhleitliche Aspekte sollten nicht unbeachtet bleiben. Wer gesund isst, schleppt nicht so viel mit - und Knie, Hüfte und Co freuen sich.
Auch sollte 2 x in der Woche sport gemacht werden.

Wer mitmachen will, könnte sich untereinander hier motivieren. So fällt das Abnehmen leichter und macht Spass.
Ich würde mich freuen, hier nette abnehmwillige Leute zu finden.
Lassen wir die Pfunde gemeinsam purzeln. :D :D
Ich habe Erfahrung mit Teilzeitfasten und bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen.
Übrigens, hier wurde geschrieben von 18:00 bis 12:00 wären
16 Stunden. Nach meiner Berechnung sind das 18 Stunden, oder?
Die 16 Stunden kann sich jeder legen, wie es für ihn am besten ist.
Eine Freundin von mir(berufstätig) ißt um 17:00 die letzte Mahlzeit,
dafür frühstückt sie um 9:00. Sie hat in einem Jahr über 20kg abgenommen,
unterstützt durch Sport und kohlehydratarme Nahrung zu den Mahlzeiten.
Ich esse um 20:00 die letzte Mahlzeit, trinke morgens nur Kaffee,
aber zwischendurch extra viel Wasser,
und esse dann mit großem Appetit um 12:00.
In den ersten Monaten habe ich durchschnittlich 2 bis 3 kg pro Monat abgenommen.
Das geht eigentlich ganz gut.
Bin auf meinem Wunschgewicht angekommen.

Viel Erfolg!
Danke @flesemutzel,

schön, dass du dein Wunschgewicht erreicht hast.

Ab heute geht es los, die lästigen Pfunde müssen purzeln. Zum Mittag gibt es einen schönen bunten Salat. Am Abend wird gegrillt und alles nur ein wenig kalorienreduziert.

Wer männlich/weiblich möchte auch 5 -10 Kilo abnehmen?
Traut euch, es ist wirklich einfach. :D :D
Und nicht gleich verzweifeln, wenn der Anfangserfolg einige Zeit auf sich warten lässt!

Das abgebaute Fett wird im Körper erst einmal durch Wasser ersetzt - der Gewichtsverlust ist auf der Waage nicht erkennbar.
Nach einigen Tagen wird man die Flüssigkeit los und es purzeln gleich 2 bis drei Kilos runter.

Dieses Phänomen zeigt sich bei fast Jedem - da muss man einfach durch!

Beim Intervallfasten ist es ziemlich egal, wann man Essbares zu sich nimmt.
Der individuelle Tagesrhythmus lässt alles offen.
Wers verträgt, darf auch um 10 Uhr abends essen!
Danke @barbera für deine wichtige Info.

Das hört sich doch gut an, ich glaube, wichtig ist, dass auf jeden Fall in den 16 Stunden nicht gegessen wird.
Trotz allem, guten Appetit allen die abnehmen wollen. Viel Erfolg.
Erfahrungsbericht 16/8:
Habe damals bei der gemeinsamen Besprechung bei "Schulmedizin als Ganzheitsmedizin" angefangen. Dort habe ich es auch kennen gelernt. Jetzt fehlen nur noch zwei kg zum Wunschgewicht (75 kg bei 180cm). Abgenommen habe ich 8 kg.
Ich habe mich so daran gewöhnt, dass ich Essenseinladungen abends gar nicht mehr richtig mag. Und auf das schöne leichte Gefühl beim.Schlafen in der Nacht könnte ich nicht mehr verzichten.
Und denkt auch an die Autophagie - Zellreinigung - während der 16 Stunden. Deshalb in dieser Zeit wirklich nichts essen.

Felix.
Esseneinladungen hab ich inzwischen lieber am Mittag als am Abend. (Ausnahmen gibt es – die sind aber selten – eben Ausnahmen) Am Abend esse ich nicht mehr so spät wie früher. Wenn meine Kinder abends später essen als ich setze ich mich aber gerne auch an den Esstisch und trinke einen Tee oder Wasser. Macht mir nichts mehr aus trinkend zuzuschauen wie die Anderen essen. Noch ist es einen weiten Weg bis ich das Gewicht erreicht hab das ideal gelten würde für meine Körpergrösse . Doch ich bleibe dran: seit Ende Januar hab ich 12 kg abgenommen
Das sind bemerkenswerte, tolle Erfahrunsberichte von euch. :D
12 Kilo in drei Monaten!!!!
Super.
Das macht Mut und ich bin fest entschlossen, dieses wirklich einfache Teilzeitfasten in meine Eßgewohnheiten umzusetzen.
Wer macht hier mit? Drei bis vier Kilo pro Monat abzunehmen wäre ideal.

Ich überlege auch, eine WhatsAp Gruppe Teilzeitfasten, (bzw. telefonischen Austausch) zu gründen, denn so kann man sich immer gut austauschen und unterstützen, wenn der Schlendrian mal wieder die Oberhand gewinnt und man kann natürlich auch Erfolgsmeldungen mitteilen. Drei Personen haben bisher schon Interesse. :D