Es gab und gibt immer wieder versuche von Modemacher Männer Röcke salonfähig zu machen ,es gab 2019 /2020 Modetrends dazu , aber durch setzen kann und wird es sich nicht , nicht nur das Mann sich nicht mehr männlich fühlt anders als in Kulturen wo es bis heute Tradition ist einen Kilt ( Rock ) zu tragen war er bei uns noch nie Tradition .
( soweit ich weiß waren seit dem Mittelalter die Gewandungen mit Beinkleider versehen also da schon Hosen ) dann denke ich und ich bin kein Macho , Mann möchte sich in einem Rock ohne jetzt vor eingenommen zu sein unbedingt der Lächerlichkeit preis geben ( immer hin kann und soll jeder wie er will ,leben und leben lassen ) aber Männer und Röcke meines erachtens ein no go das sich nicht durchsetzt und durch setzten wird .
thowaba hat geschrieben:
... soweit ich weiß waren seit dem Mittelalter die Gewandungen mit Beinkleider versehen also da schon Hosen..."




@Hallo Thowaba (31.12.2020, 18:50),

Das ist ja eben der Trugschluss – Röcke bzw. rockähnliche Kleidung wurden bis weit in das 18. Jahrhundert durchaus auch von Männern getragen und völlig akzeptiert. (s. Patriarch (04.10.2020, 14:06).

Persönlich könnte ich mir allerdings auch nicht vorstellen, mir einen Rock auch nur anzuziehen. Da gibt es wohl einfach zu viele (vielleicht auch nur unbewusste) Vorbehalte bzw. auch Vorurteile.

Andererseits, wenn ich in der Öffentlichkeit einen rocktragenden Mann bemerken würde, dann würde ich mich wahrscheinlich mit einem zweiten Blick vergewissern, ob ich das eben richtig gesehen/interpretiert habe. Aber eben nur, weil ein rocktragender Mann doch schon eine große Ausnahme wäre. Ansonsten wäre mir das völlig egal und ich würde keinen Gedanken weiter investieren….
Die Üstra ermöglicht den männlichen Mitarbeitern das Tragen von Röcken
und den
weiblichen Mitarbeiter das Tragen von Hosen als Dienstkleidung.

Wobei ich die männliche Variante in Kombination mit Kniestrümpfen sehr schön finde.

Niedersachsen gehörte auch mit zu den ersten,
die ein divers /
als Gender Form hinzufügten

Also ein Mann mit Rock finde ich immer noch besser als einsame Menschen am Rande der Gesellschaft..