einen ähnlichen Bericht habe ich bereits bei Dies und Das reingesetzt....
*****
ich hatte mir vor Jahrenzehnten kleine Goldbarren gekauft zur Absicherung....
und zwar bei der Sparkasse.....als ich etliche Jahre später Geld gebraucht habe, habe ich zwei der Goldbarren wieder zum Verkauf hingebracht.....
damals war das Gold am steigen und ich habe knapp 30 % mehr für die Barren bekommen......
heute ist das Gold auf Allzeithoch
natürlich gibt es billigere Anbieter als die Sparkasse - in diesem Fall war sie mir jedoch sicherer.....

*****

„Bonusgold“ und „Gold-Sparplan“: Die große Abzocke der kleinen Anleger

https://www.finanztip.de/blog/bonusgold ... ket-newtab
Ja, Finger weg davon.
Abgesehen davon sollte man nie "Kleinmengen" - also 1g, 2,5g, 5g Barren kaufen. Die Differenz zwischen Ankauf/Verkauf ist bei größeren Einheiten in Relation zu kleinen Einheiten deutlich geringer.
Beispiel (aktueller Tageskurs)
Menge Ankauf Verkauf Differenz
1g 43,38 54,00 10,62
2,5g 108,46 120,00 11,54
5g 216,91 230,00 13,09
10g 433,82 453,00 19,18

Wer also 10g Gold in 1g-Barren kauft verliert (bei gleichbleibenden Kurs) 106,20€ anstatt 19,18€ beim 10g-Barren.
Mir ist mal aufgefallen, dass beim seriösen Verkauf von Gold z.B. an Sparkassen relativ hohe Gebühren anfallen.

Wenn man in Gold investieren möchte, finde ich das ETC Xetra-Gold DE000A0S9GB0 am interessantesten.
Informationen zu Xetra-Gold findet man hier:

https://www.xetra-gold.com/produkt/
mit "kleinen" Goldbarren meinte ich 250er Barren.....
wie bereits früher irgendwo geschrieben hab, bin ich damals vom Stall mit dem Fahrrad zu meiner Sparkasse gefahren - nachdem ich da vorher angerufen hatte - und hab mir die Barren in die Jeans gesteckt....
später hab ich diese 3 Barren mit etwas Gewinn verkauft, weil ich Anschaffungen machen mußte......
Depot/Aufbewahrungsgebühren mußte ich nicht bezahlen, weil ich sie in einer Parmesankäse-Dose aufbewahrt hatte..... :oops:
jetzt kann ich das ja schreiben, weil ich keine Barren mehr habe.... :wink:

dennoch sage ich:
wenn es hart auf hart geht, ist Gold als Krisenwährung zweifelhaft (für mich)...
vor allem als ich die letzten Berichte gelesen habe - da wurde ganz gezielt am Goldpreis geschraubt....
Gold: BlackRock‑Fonds reduziert „fast auf Null“ – die Begründung
https://www.deraktionaer.de/artikel/gol ... 37457.html