Warum mia Bayern ned Tschüs sagn kenna und ned woin

Wenn sich zwei Bayern voneinander verabschieden, fallen in der Regel
für jedermann verständliche Worte wie Ciao oder Servus.

Das urbayerische Pfiadi stößt in manchen Bundesländern bereits auf Abschreckung und Unverständnis. Warum aber sagen die Bayern eigentlich nicht einfach Tschüß wie überall in Deutschland?

In der bayerischen Sprache gibt es den Umlaut ü gar nicht!

Wie bitte? In der bayerischen Sprache gibt es kein ü? Das kann doch gar nicht sein, es gibt doch fast unendlich viele Wörter, die ein ü enthalten, oder?

Wie heißt nochmals die Hauptstadt von Bayern...? Fühlen wir der
bayerischen Sprache mal auf den Zahn, was den Vokal ü betrifft und wir werden sehen, dass der Bayer tatsächlich immer einen Weg findet, dem ü aus dem Weg zu gehen.

In der bayerischen Sprache gibt es nämlich mehrere
Phonetikregeln, die bestimmen, wie das geschriebene ü in der Sprache klingen muss.

Regel 1:

Im einfachsten Fall wird der Umlaut ü einfach durch den ähnlichen Umlaut u ersetzt. Das dürfte auch Auswärtigen keine allzu großen
Umstellungsschwierigkeiten bereiten.

Hochdeutsch ü Bayerisch u :

drücken = drucka

Mücke = Mugg

hüpfen = hupfa

Brücke = Bruggn

Regel 2:

In vielen Fällen wird der Umlaut ü durch den in der bayerischen Sprache ohnehin viel gebrauchten Umlaut i ersetzt. Auch diese Regel ist in der Praxis schnell umsetzbar.

Hochdeutsch ü Bayerisch i :

Schüssel = Schissl

Krüppel = Gribbe

Dübel = Dibe

München = Minga

Büffel = Biffe

Tüftler = Diftla

Strümpfe = Strimpf

Hütte = Hiddn

Regel 3:

Mit der dritten Regel haben vor allem Preußen ihre Mühe. Hier wird der Umlaut ü nämlich durch eine Kombination zweier Umlaute ersetzt. Man beginnt mit einem schrillen i, welches man schleifend in ein a rüberzieht.

Hochdeutsch ü Bayerisch ia :

müde = miad

Hosentürchen = Hosndial

Kühe = Kia

süß = siaß

Füße = Fiaß

gemütlich = gmiatle

Schürze = Schiazl

Regel 4:

Ähnlich wie bei Regel 3 wird auch hier der Vokal ü durch eine
Kombination zweier Standard-Vokale ersetzt. Die Aussprache des u und i muss in einer einzigen Mundbewegung erfolgen. Da diesen beiden ineinander gezogenen Umlauten meist noch ein n folgt, tun sich viele Erstklässler der bayerischen Sprache besonders schwer mit dieser Regel.

Hochdeutsch ü Bayerisch ui :

kühlen = kuihn

Mühle = Muih

zerknüllen = zknuin

füllen = fuin

Gefühl = Gfuih

Regel 5:

Die schwierigste und selten gebrauchte Regel wandelt den Vokal ü in die beiden Vokale e und a um. Nach Regel 5 ausgesprochene Wörter werden außerhalb Bayerns nur noch in Einzelfällen verstanden.

Hochdeutsch ü Bayerisch ea :

grün = grea

Blümchen = Bleamal

Regel 6:

Ist auf ein Wort, welches ein ü enthält keine der Regeln 1-5 anwendbar, so wird das Wort durch ein neues ersetzt.

Bayerisch-Lernende müssen hier ganz einfach Wörter pauken, genau so als würde man französisch oder spanisch lernen.

Hochdeutsch ü Bayerisch neues Wort :

küssen = bussln

pflücken = brogga

Pfütze = Lagga

Rücken = Buckl

Lümmel = gscherta Lackl

Gülle = Odl

Hühnchen = Hendl

Man sieht, dass der Bayer mit allen Mitteln versucht, dem ü aus dem Weg
zu gehen. Dem Bayer behagt es nicht, seinen Mund zu spitzen.

aus facebook
Schimmi @ endlich was gelernt .. bayrisch sprechen ... schwierig.. verstehen ist einfach :cry: als Französin :lol: :lol: :lol:
schiliane hat geschrieben: Schimmi @ endlich was gelernt .. bayrisch sprechen ... schwierig.. verstehen ist einfach :cry: als Französin :lol: :lol: :lol:


@ schiliane - das Problem hast nicht nur du als Französin :D :D :D
auch ich habe manchmal Probleme damit - und dass, obwohl ich jetzt schon 30 Jahre im Münchner Landkreis lebe :lol: :lol: :lol:
Nachfolgenden Text habe ich im Internet gefunden. Es geht zwar nicht darum, dass die bayerische Sprache kein U kennt - doch immerhin geht es um Sprache und darum denke ich, es passt ganz gut hierher :D :D :D :D



Wenn ein Meeting auf Bayrisch wäre, würde es nur halb so lang dauern !

Wichtige Ausdrücke in Business - Bayerisch mit Übersetzung

Ja spinn i
Ich kann gar nicht glauben, was sie mir erzählen !

Wia laft´s nachad so ?
Wie sind Sie mit der Performance zufrieden?

[b]Ois is isi[/b]
Ihrem Wunsch folgend, können wir die Änderungen sofort einbauen

Ha?
Könnten Sie die Frage noch einmal wiederholen ?
Dieser Sachverhalt scheint mir sehr ungewöhnlich

Ja vareck
Auf diese Wendung der Dinge waren wir nicht hinreichend vorbereitet

Eha
Das ist aber eine Überraschung

Des is a Gfrett
Die Komplexität des Problems zwingt uns zu einer gründlichen Überarbeitung

Aus iss
Kaum zu glauben, dass sie in so eine Situation kommen konnten

Gäh weida
Und Sie konnten für dieses Komplizierte Problem eine Lösung finden!?

De Saubande….

Das aggressive Marketing unseres Mitbewerbers…

Den wann i dawisch

Bei unserem nächsten Meeting werde ich die Sache noch einmal ansprechen

Host eam gseng
Sein Auftreten in dieser Situation war wohl nicht ganz angemessen

A so a narrischa Kampe, a narrischa

Die vorgeschlagene Lösung scheint etwas überdimensioniert

Dann guad Nacht um sechse
Unter diesen Umständen werden wir das Projekt wohl on hold setzen müssen

Des sog i da
Diese Sache möchte ich besonders betonen

Do wennst ma ned glei obhaust

Mit dieser Sache möchte ich mich im Moment nicht befassen

Kon scho sei
Es spricht einiges dafür, dass

So iss aa wieda need
Der Sachverhalt ist komplizierter als, er sich im Moment darstellt

Schau ma moi
Detaillierte Aussagen sind im Moment nicht opportun

A bissl wos gäd oiwei

Eine Kompromisslösung ist vorstellbar

Do schiabt se heit nix mea

Die Arbeiten können heute leider nicht mehr fertig gestellt werden

Jetzt wart ma moi
Im Moment sollten keine Entscheidungen getroffen werden.

Wennst moanst

Ich akzeptiere ihre Meinung, würde aber

Schmarrn

Da bin ich anderer Meinung

Des woaß i aa ned

Darauf kann ich im Moment keine Antwort geben

Nacha back mas

Wir werden uns um ihr Problem kümmern

So a vareckts Glump

Im Moment besteht ein Qualitätsproblem

Dea ziagt ned
Der Kunde teilt in dieser Angelegenheit nicht unsere Meinung

Aba heid nimma

Es ist uns heute leider nicht mehr möglich

Heia samma hi
Wir werden nicht umhin können, für dieses Geschäftsjahr eine Gewinnwarnung herauszugeben.

Ziefan, bläde

Der Umgang mit diesen Karrierefrauen kann einen manchmal schon die Nerven kosten.

Sog bloß

Entspricht diese Darstellung wirklich den Tatsachen?

Mei

Fahren Sie mit ihren Ausführungen ruhig weiter fort

Oh mei
Die Entwicklung der Dinge nimmt offenbar einen unerfreulichen Verlauf

Ja mei

Das ist nun mal der Lauf der Dinge, wir sollten uns da heraus halten.

Scho aa
In diesem Punkt teilen wir ihre Ansicht voll und ganz

Nia

In diesem Punkt verfolgen wir einen etwas anderen Ansatz

Spinn i ganz
Die Sache überrascht mich aber sehr

Sammas?
Damit schließen wir die Veranstaltung. Es war eine große Freude, mit ihnen
zusammenzuarbeiten. Wir danken allen Teilnehmern für ihre wertvollen Beiträge und
die Zeit, die sie uns geopfert haben. Gegebenenfalls werden wir wieder auf sie
zukommen.
:wink:
I sitz überm Kübel u. kübelt grod nei, weil's mir so übel is :D :D
Sau guad - dank Eurer Hilfe können wir jetzt :wink: jedes Gespräch bestreiten. Einfach super :D :D
Nicht nur Meetings auf bayrisch würden halb so lang dauern:

Sie: Mogst mi?
Er: jaaa
Sie: Mogst mi arg?
Er: jaaaaaa
Sie: Mogst mi heiratn?
Er: Naa
Sie: runter!
einatmenausatmen hat geschrieben: I sitz überm Kübel u. kübelt grod nei, weil's mir so übel is :D :D




naaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

i sitz ibern kibl un kibel grod nei, weils mir so ibel is :D :D :D
bergfex49 hat geschrieben: Nicht nur Meetings auf bayrisch würden halb so lang dauern:

Sie: Mogst mi?
Er: jaaa
Sie: Mogst mi arg?
Er: jaaaaaa
Sie: Mogst mi heiratn?
Er: Naa
Sie: runter!


.....................................................................................Bild
Sowohl das "ü" als auch die bayerischen Meetings... super!   


Ein Münchner geht an der Isar spazieren.
Da sieht er einen Mann am Ufer, der einen Becher in den Fluss taucht und gerade trinken will. Der Münchner schreit zu dem Mann: "Ja bist du narrisch??? Des Wasser is dreckad und voller Bakterien. Des kannst net saufa."

Der Mann dreht sich um und fragt: "Was hammse jesagt juter Mann?"

Darauf der Münchner: "Sie müssen gaaaanz langsam trinken. Das Wasser ist seeeehr kalt."
Tiramisu hat geschrieben: Sowohl das "ü" als auch die bayerischen Meetings... super!   


Ein Münchner geht an der Isar spazieren.
Da sieht er einen Mann am Ufer, der einen Becher in den Fluss taucht und gerade trinken will. Der Münchner schreit zu dem Mann: "Ja bist du narrisch??? Des Wasser is dreckad und voller Bakterien. Des kannst net saufa."

Der Mann dreht sich um und fragt: "Was hammse jesagt juter Mann?"

Darauf der Münchner: "Sie müssen gaaaanz langsam trinken. Das Wasser ist seeeehr kalt."


:lol: :lol: :lol:
Habe mich gerade fast vom Stuhl gekugelt, vor lachen! :mrgreen:
Herrlich...
Der Witz von Bergfex ist klasse!

Der Bayer an sich ist garnienienicht ein Spitzmaulfrosch und kann weder "ü", noch "ö" richtig aussprechen...
Daraus wird dann ein "ä" oder ein "e"

Z. B. ein esterreichischer Äkonomierat... oder so! :lol:
Jetzt hab ich grad schon gedacht, der Schimmi ist unter die sprachforscher gegangen, hätt ich ihm glatt zugetraut!! 8)
Liebe das Bayrische sehr, war auch immer was besonderes. Und die Bayern sowieso. Haben ihren eigenen kopf und machen nicht alles mit. Weder den alternierenden ferienbeginn noch die diversen lautverschiebungen und umlautungen. :D :D :D
Aber beim Busseln formen die Bayern den Mund zum ü

genau wie die Menschen in den anderen Bundesländern ... Bild
schimmi08 hat geschrieben:
Man sieht, dass der Bayer mit allen Mitteln versucht, dem ü aus dem Weg
zu gehen. Dem Bayer behagt es nicht, seinen Mund zu spitzen.

aus facebook


    Da siachst das wieda - totale Abgrenzung von den Türken :lol:
    wie sagt ihr denn zu den Türken - wenn ihr das Ü ausgrenzt?