@ amalfi00

Den Text lesen UND Text verstehen gehören eben zusammen.

Du darfst die Fragen gern selbst beantworte oder wende dich an den Autor.

    __________________________________________________

    Beitrag wurde gelöscht

    Hierbei handelt es sich um ein gesperrtes Mitglied

    Administration
    __________________________________________________
@ amalfi00

Wenn du den Artikel gelesen hättest UND ihn verstanden hättest, dann hättest du nicht diese Fragen NICHT gestellt.

Deine Nachhilfe in Form von Filmchen kannst du dir zuerst selbst anschauen. Damit kannst du mich nicht beeindrucken und ich werde darauf nicht reagieren.

Das Forum zum Posten von Werbeartikel und Filmchen kennst du schließlich.

Ja. Dieses Thema ist eben für DICh zu schwer!!!

    __________________________________________________

    Beitrag wurde gelöscht

    Hierbei handelt es sich um ein gesperrtes Mitglied

    Administration
    __________________________________________________
Ein sehr interessanter und lesenswerter Artikel:

Die höhere Inflation ist willkommen – und notwendig für die Transformation der deutschen Wirtschaft

Klagen über gestiegene Energiepreise führen in die Irre, denn klimaschädigendes Verhalten von Unternehmen und Menschen muss teurer werden, analysiert Marcel Fratzscher.

Quelle: https://app.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/gastkommentar-die-hoehere-inflation-ist-willkommen-und-notwendig-fuer-die-transformation-der-deutschen-wirtschaft/27687542.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE&ticket=ST-653320-5v532dcfcd2KfBpo3MP3-cas01.example.org

Marcel Fratzscher ist Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin und Professor für Makroökonomie an der Humboldt-Universität.

    __________________________________________________

    Beitrag wurde gelöscht

    Hierbei handelt es sich um ein gesperrtes Mitglied

    Administration
    __________________________________________________

    __________________________________________________

    Beitrag wurde gelöscht

    Hierbei handelt es sich um ein gesperrtes Mitglied

    Administration
    __________________________________________________
Mein Sohn hat schon als Student einen Gewerbeschein für seinen Aktienhandel gehabt. Leider ist er mit seiner Familie verreist, sonst würde ich ihn fragen, wer hier Quatsch erzählt.
@rheinnixe

es geht nicht um Quatsch, sondern um verschiedene Sichtweisen. Kein Mensch braucht da einen Schiedsrichter.
Auch ich brauche keinen Schiedsrichter, eher jemand, der mir darlegen kann, wer hier über fundierte Kenntnisse verfügt. Ich kann es nicht beurteilen.
von amalfi00 » 15.10.2021, 17:13 Uhr
@cornus_mas

ich sehe, dass du die Zusammenhänge nicht erfasst hast.... ich gebe dir gerne Nachhilfe.

Ist ja auch ein schweres Thema.


@ amalfi00

Ich diskutiere gern über eine Sache, so auch zum Thema Börse.

Ich habe mir mein Wissen bis jetzt immer selbst angeeignet - das nennt man Erkenntniszuwachs. Dazu brauche ich keine Werbeposts und / oder Filmchen auf sonstwo und keinen Leerer (das ist kein Schreibfehler), wie dich, der mir Nachhilfe anbietet.
Ich weiß ziemlich genau, dass Menschen, die keine Sachkenntnisse haben, nur noch beleidigen, diffamieren, lügen ...
Mit solchen Leuten diskutiere ICH nicht. Du gehörst jetzt zu diesen Menschen, mit denen ich nicht mehr diskutieren werden oder ich nicht mehr antworten werde. Ich wünsche dir viel Erfolg.
Steigende Preise

Warum die Inflation womöglich länger bleibt als gedacht

Quelle: https://www.manager-magazin.de/finanzen/inflation-warum-die-inflation-womoeglich-laenger-bleibt-als-gedacht-a-fdf9fd36-7879-42df-b6fe-d901fcfd7cdb?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE


Der Beitrag ist interessant.

Ich hatte schon vor einiger Zeit die Befürchtungen geäußert, dass die aktuell relativ hohe Inflation nicht so schnell "verschwinden" könnte.
Jetzt kommen weitere Aspekte dazu: wie hohe Energiepreise und hohe Preise für einige Rohstoffe, Lieferengpässe, Fachkräftemangel ... was sich nicht so schnell wieder normalisieren könnte. Darunter leidet auch das Wirtschaftswachstum.

Zudem könnte die aktuelle Inflation zu einer Inflationsspirale führen.

Geldanlagen in Aktien, Aktienfonds und Aktien-ETFs sind der wirksamste Schutz gegen Inflation. Man sollte aber auch wissen, dass die Inflation ganz schnell auf die Kurse drücken könnte. Bis jetzt haben die Börsen noch nicht reagiert.
Bei

mdr aktuell habe ich folgenden Audio-Beitrag gefunden:

Warum die EZB den Leitzins (heute) nicht anhebt

Quelle: https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/interview/audio-inflation-ezb-leitzins-entwicklung-feld-100.html
CornusMas hat geschrieben: Ich möchte heute mal wieder eine Aktie vorstellen, ein Aktie der Extreme.

Vorweg - die Aktie ist nichts für schwache Nerven und Entscheidungen aus dem Bauch heraus, wie man das so oft liest.

Fortescue Metals Group

WKN: 121862 ISIN: AU000000FMG4
Kurs 12,108 EUR
Börse LT Lang & Schwarz
Stand 23.08.21 - 18:31:23 Uhr
KGVe 4,2632
DIVe 18,78 %


Extrem niedrig ist das KGV mit 4,26!!!
Extrem hoch ist die Dividendenrendite mit 18,7 % !!!

Die Aktie hatte ihr letztes Hoch, einen Chart wird wohl jeder selbst finden wie bei comdirect, Ende Juli mit 16,21 Euro. (Achtung auf die Wärung achten, da es eine Aktie aus Australien ist.)
Ich hatte sie dann bei einem Kurs von 15,796 Euro am 15.07.2021 verkauft, was mir 41,24% Gewinn nach Abzug von Gebühren einbrachte.
Heute habe ich die Aktie bei einem Kurs 12,107 zurück gekauft, nachdem sie in der Spitze knapp 34% gefallen ist. Dieses Timing hat mir der Chart verraten.

Wie könnte es weiter gehen?

Plan A:
Bei 11,40 Euro bis 12 Euro könnte die Aktie wieder nach oben drehen.

Plan B:
Die Aktie fällt weiter bis etwa 9,40 Euro. Dann werde ich im Bereich 10,20 Euro die nächste Kauforder per Limit legen.

Der Ausblick:
Charttechnisch hat die Aktie extrem viel Platz nach oben bis in den Bereich von 16 Euro.

Vier Bemerkungen:

1 Jeder sollte sich seine Anlagentitel aussuchen, von denen er überzeugt ist und Empfehlungen, wie diese von mir, sollte man sich genau anschauen und sich überlegen, wie das für jeden "passt".
2 Die Kurse sollte man regelmäßig prüfen, z.B. am Wochenende.
3 Man sollte sich Gewinn-Ziele setzen und dann auch mit Gewinn verkaufen. An Gewinn-Mitnahmen ist noch keiner arm geworden. Hochmut kommt vor dem Fall. Das gilt auch für die Kurse.

4 Man braucht keine neuen Höchstkurse, um Gewinne zu erzielen. Wer Charts lesen kann, der ist klar im Vorteil.



Heute bekommt man sie schon für 9,14 €. Schön für Dich!
Ach Frugalist!

Es gibt eben Dinge, die du nicht verstehst und die du deswegen auch nicht machst.

1) Kleine Korrektur zu

Fortescue Metals Group Aktie
WKN: 121862 ISIN: AU000000FMG4

28.10.21 - 19:57:33 Uhr Börse Tradegate
KGVe 3,1386
DIVe 25,48 %


Schau auf das KGV und die DIVe! Mehr braucht man dazu nicht sagen!

2) Vor einigen Tagen habe ich die Aktie im Bereich 9,40 Euro per Limit gekauft und das nächste Limit nach unten habe ich bei 8,46 Euro gesetzt.

3) Inzwischen gab es eine satte Dividendenausshüttung aufs Konto!

Wer solche Perlen nicht erkennt, der scheint wirklich nur ein Börsenbrief-Kopierer zu sein, der selber nichts auf die Reihe bekommt. Dem ist eben nicht zu helfen!!!

JEDER ist SEINES Glückes Schmied!
-> Sprichwort