41acul hat geschrieben: ...
Man darf nur das Ausatmen nicht vergessen, das Hedgen. Das sorgt hier für viel Verdruss. Selbst bei Seitwärtsbewegungen gibt es ein wunderbares Hedgen.
...
Felix

AHHH - jetzt ist das Hedgen wieder aktuell. Nein - das Hedgen sorgt hier für Interesse.
Ich warte schon sehr lange darauf, dass du mal beschreibst, was, wie und wo du hedgest?

Ich habe noch nie von dir dazu etwas gelesen!!!

Ich empfehle dir mal "Ausmatmen" mit deinem Wissen. Aber wie auf dem Mount Everest scheint da bei dir die Luft ziemlich kalt zu sein und vor allem ziemlich dünn zu sein!
Ich kenne kein Fachgebiet, dass so anspruchsvoll ist und so breites Wissen erfordert. Die besten Köpfe der Welt kümmern sich darum und sind die Gegner, denen ich etwas wegnehmen möchte. Dnn beim Kauf oder Verkauf gibt es immer eine Gegenposition.
Hier wird vorwiegend diskretionär gehandelt, aus dem Bauch heraus. Und "Ich" spielt sich bei Erfolg dazu als großer Könner auf: "Ich" hat es entschieden, "Ich" hat gewonnen.
Damit sind wir z.B. bei der "Ich-Illusion". Das Gehirn macht dem "ich" nur das Gewinn-Vergnügen. Mit Einbeziehung der "Ich-Illusion" werden meine Wahrscheinlichkeitsrechnungen aber besser und treffsicherer.

Felix
@CornusMas,
Du verstehst einfach nicht meine Sprache. Außerdem bist Du unhöflich.
Gruß
Felix
Muß das schön sein wenn man immer wieder um den heißen Brei reden kann. Die einen lassen an Ihrer Weisheit teilhaben und die anderen sprechen ständig von Erfolgen. Seltsam nur dass vom MIßerfolg nie die Rede ist.
Ich habe mal gelesen, dass die Leute die nur Gewinne aber nie Verluste machen entweder Schwätzer oder Lügner sind. In welcher Kategorie da mancher wohl sein wird?
Jemand hat hier mal geschrieben bis zum Ende des Jahres gibt es einen Impfstoff. Man wird sehen in wie weit dieser selbst ernannte Messias Recht behält. Da würde ich mich aber mal beeilen in den verbleibenden 6 Monate.

Je höher die Märkte steigen, dann fällt auch der Letzte um und steigt ein. Euphorie kann man bei Robin Hood gut beobachten, hier geht man nicht nur mit höheren Summen rein, kauft die Techaktien, aber der ganz besondere Kick ist auf Margin mit hohen Hebel. Den Ersten hat es schon erwischt, mit 700.000 USD Schulden nahm er sich das Leben.
Bei den vielen Vernünftigen insbesondere die COVID19 schon abgehackt haben sorgen für eine mögliche 2. Welle. Wenn man auch davon redet - kein weiterer Lockdown - seit wann produzieren und konsumieren Verstorbene. Nun ja die haben wenigstens aus geatmet!
@41acul
weder die Ich-Illusion noch das Bauchgefühl reicht aus, um an der Börse handeln zu können.....
ich lese jeden morgen und jeden nachmittag das was an Wirtschafts-Nachrichten reinkommt .....
Du auch ?
(wäre evtl. auch gut für deine Ich-Illussion)

@Frugalist
hey - ich gebe meine Fehler zu....!
siehe mein Beitrag auf der vorhergehenden Seite.....

@All
wer unsere Verrücktheiten nicht mitmachen will:
wartet den nächsten Rücksetzer ab und legt ein Teil eures (nicht benötigten !) Geldes in einem Defensiv-Dividenden-Fonds an (z.B. BCDI)....
@Cornus weiß evtl. auch Etf's und/oder Nachhaltigkeits Fonds, die in diese Richtung gehen....
da habt ihr zusätzlich noch ein gutes Gewissen....und ihr müßt nicht ständig nach euren einzelnen Aktien schauen .... :wink:
@Gundulabella
Du warst gar nicht gemeint.

@41acul
Um das Hedgen, Ausatmen usw. mal ab zu kürzen, wäre es da nicht besser einen neuen Titel anzulegen zB.

Börse für Profis
Börse mit @41acul (Felix)
Börse mit Hedgen
Börse mit Ausatmen
Börse für Ikarus
Börse für Gurus

Für den Inhalt sollte @41acul zuständig sein. Um bei Deinem Bsp. mit den Hühnern zu bleiben. Da kann man dann gackern ohne Eier zu legen.
Sorry, aber mir geht das langsam auf den Keks! Management by ........ sucht Dir etwas aus
„Management by “ die ultimativen Konzepte

Um in Deiner Liga zu bleiben Felix, vielleicht klappt es einmal mit einem "Gauguin für 400 Millionen Dollar". An dem bißchen Kleingeld sollte es nicht scheitern.
41acul hat geschrieben: @CornusMas,
Du verstehst einfach nicht meine Sprache. Außerdem bist Du unhöflich.
Gruß
Felix

Wer unhöflich ist, das kann man hier sehr klar lesen! Du darfst dir gern ein Thema suchen, wo es höflicher zu geht. Warum schreibst du dann hier?
Zu allem anderen wurde jetzt schon genügend mitgeteilt!
@Frugalist
weiß ich doch - wollte nur aufzeigen - von wegen dass ich nicht in diesen Topf gehöre.... :wink:

*****
Achtung - kann Spuren von Werbung enthalten.... :wink:

https://www.boerse.de/geldanlage/Invest ... e/29402897
(Quelle: boerse.de)
hier die Sanders....
gute Zusammenfassung der aktuellen Situation....
https://www.boerse.de/geldanlage/Halbja ... r/29284094

bei der angehängten Top und Flop Liste kann ich nur den Kopf schütteln....
die Deutsche Bank führt an mit 21,9 %
aaaber - von welchem Level aus !!!
(beim Betrachten des 3, 5 und 10 Jahres Charts kommen einem die Tränen)

ps:
was mir ebenfalls nicht gefällt....
in letzter Zeit gehen vor allem die Amerikaner vermehrt in ihre Tech-Aktien rein....
während der Dow schwächelt....
hatten wir dies Situation nicht schon einmal ?
Gundulabella hat geschrieben: hier die Sanders....
gute Zusammenfassung der aktuellen Situation....
https://www.boerse.de/geldanlage/Halbja ... r/29284094

bei der angehängten Top und Flop Liste kann ich nur den Kopf schütteln....
die Deutsche Bank führt an mit 21,9 %
aaaber - von welchem Level aus !!!
(beim Betrachten des 3, 5 und 10 Jahres Charts kommen einem die Tränen)

ps:
was mir ebenfalls nicht gefällt....
in letzter Zeit gehen vor allem die Amerikaner vermehrt in ihre Tech-Aktien rein....
während der Dow schwächelt....
hatten wir dies Situation nicht schon einmal ?


Am Neuen Markt war die Situation ein wenig anders. Erstens waren die Zinsen nicht nahe Null, zweitens das Internetzeitalter war erst in den Anfängen.
Diejenige Jungen die heute die Börsen stürmen wissen nicht einmal was vom Neuen Markt, lagen alle noch in den Windeln. Wen juckt es? Corona wird mit längerer Zeitdauer ein wenig Vergessenheit geraten, die eine oder andere Welle kommt, und schwupp die wupps wenn es auf hart kommt ist der vornherein ausgeschlossene Lockdown vielleicht schneller da als so mancher denkt. Bruder Leichtsinn läßt grüßen.
ich denke, wenn ein so starker Aufwärtstrend - wie er zur Zeit läuft - nur von wenigen Branchen - d.h. nicht in der Breite ! - getragen wird......
dann habe ich dabei ein ungutes Gefühl.... :?

damals war es auch nur EINE Branche - das wollte ich damit sagen....
Gundulabella hat geschrieben: ich denke, wenn ein so starker Aufwärtstrend - wie er zur Zeit läuft - nur von wenigen Branchen - d.h. nicht in der Breite ! - getragen wird......
dann habe ich dabei ein ungutes Gefühl.... :?

damals war es auch nur EINE Branche - das wollte ich damit sagen....


Wie Du schon sagst starker Aufwärtstrend - aber nur vom Nasdaq100 und da nur mehr oder weniger von einer Handvoll Aktien.
Warum ein ungutes Gefühl? Wenn Du drin bist - dann freue Dich an den steigenden Kursen - und wenn sie fallen - freue Dich auch, Du kommst nochmals zum Zuge. Die Frage ist nur wie oft können die Notenbanken einspringen ohne das Vertrauen in das Geldsystem endgültig den Bach hinunter geht? Sollte es soweit kommen dann ist Corona das kleinste Problem, Anarchie wird sich weltweit der aller größten Beliebtheit erfreuen, speziell bei denen die zu den Ärmsten gehören, die haben am Wenigsten zu verlieren.
es heißt an der Börse:
wenn bei einem starken Aufwärtstrend nur wenige Branchen beteiligt sind - dann ist dieser Trend mit Vorsicht zu genießen.....

aktuell sehe ich das nicht nur beim Dow/Nasdaq sondern auch bei den Dax-Werten.....
wenn man sich anschaut, wieviel seit Ende März aufgesattelt wurde - da kann es einem schon schummrig werden... :?

deshalb bin ich nach wie vor der Meinung, dass der nächste - größere - oder sogar sehr große - Rücksetzer kommen wird......

währenddessen schau ich sowohl in meine Verkaufs- als auch in meine Kaufliste.....
41acul hat geschrieben: Ich kenne kein Fachgebiet, dass so anspruchsvoll ist und so breites Wissen erfordert. Die besten Köpfe der Welt kümmern sich darum und sind die Gegner, denen ich etwas wegnehmen möchte. Dnn beim Kauf oder Verkauf gibt es immer eine Gegenposition.
Hier wird vorwiegend diskretionär gehandelt, aus dem Bauch heraus. Und "Ich" spielt sich bei Erfolg dazu als großer Könner auf: "Ich" hat es entschieden, "Ich" hat gewonnen.
Damit sind wir z.B. bei der "Ich-Illusion". Das Gehirn macht dem "ich" nur das Gewinn-Vergnügen. Mit Einbeziehung der "Ich-Illusion" werden meine Wahrscheinlichkeitsrechnungen aber besser und treffsicherer.

Felix


Bei den vielen "Ich" kommt man zu dem Ergebnis es handelt sich um eine Selbstdarstellung.
Den Satz "kenne kein Fachgebiet, dass so anspruchsvoll ist und so breites Wissen erfordert" keine Ahnung wie oft man das von Dir schon gelesen hat. Wer glaubt dass irgendjemand von uns "Die besten Köpfe der Welt kümmern sich darum und sind die Gegner denen ich etwas wegnehmen möchte" die Stirn bieten kann unterliegt einer selbstgefälligen Selbstüberschätzung.
Hier spricht der Profi "Hier wird vorwiegend diskretionär gehandelt, aus dem Bauch heraus", jemand der glaubt er könne den Markt beeinflussen. So sehen angeblich Könner aus.
Man spricht von "Mit Einbeziehung der "Ich-Illusion" werden meine Wahrscheinlichkeitsrechnungen aber besser und treffsicherer. Die Info die die besten Köpfe der Welt haben, hat Er auch. Keine Ahnung ob man über diesen Witzbold lachen oder nur den Kopf schütteln soll.
Am Anfang habe ich noch gedacht man könnte vielleicht noch etwas von Dir lernen, aber der Bonus wurde schon längst verspielt.

Jemand den die Basis nicht interessiert kann auch letztendlich keine Entscheidung treffen. Im Gegensatz zu Dir sind wir unwissend. Jeder von uns hat andere Vorstellungen. Unser Alter, finanzielle Verhältnisse, Lebenserfahrung usw. unterscheidet sich mit größter Wahrscheinlichkeit von Deiner, aber das spielt keine Rolle für Dich. Falls man als Mediziner jemals operiert haben sollte, hieß es, Operation gelungen Patient tot. Ein Glück dass die meisten Verträge auf Dienste und nicht auf Werke beruht.

Als Finanzberater würde ich Dich nicht nehmen, als Schuldnerberater endet dies nur in einem Desaster.
Die emotionale Dynamik des Tradens

Nur sehr wenige Auserwählte sind in der Lage, mit den Ebenen des Unbewussten umzugehen. Erste Voraussetzung ist zweifellos, sich um das bekannte Wissen zu bemühen. Nun, seinen wir nicht zu übermütig, der wissenschaftliche Stand ist so, dass man immer noch nicht einmal weiß, was ist Bewusstsein, was "Ich", wer ist der Entscheider. Wer gibt uns die Aufforderung zum Handeln für einen bestimmten Trade? Was oder wer entscheidet überhaupt? Meine Gegner werden immer immer besser, die künstliche Intelligenz (KI) verschafft ihnen in manchen Bereichen gute Vorteile -Turbohandel. Doch auch der Privatanleger hat seine Möglichkeiten, so er sie denn auch nutzt.

Felix