Hallo Zusammen,

einzigst was steht, ist das Ziel und die ca. - Abfahrt : Nazaré und seine Riesenwellen, Ende October 2021 .
Das Phänomen gibt es nur zwischen November und Januar , ohne garantiertes tägliches Erscheinen.
Ich fahre kein komfortables Wohnmobil, ich nutze einen VW T5 Transporter mit Hochdach, mein “Zelt auf Rädern “ .
Angesprochen sollten sich Selbstfahrer , Abenteurer , Aussteiger und Reisebegleiterinnen fühlen, die auch mal drei Tage ohne Dusche überleben können. Douglas , Prada und Chanel stehen NICHT auf dem Besuchsprogramm.

Die Reiseplanung erfordert auch nicht, dass man sich täglich gegenseitig an der Stoßstange klebt , nichts spricht gegen vereinbarte Treffpunkte entlang der Route - oder gar die Erkenntnis , dass man als ' solo - Fahrzeug ' entspannter unterwegs ist.

Ich kenne Teile der hiesigen Antwortmentalität , deshalb , nix für ungut :

Ihr Lieben, die Ihr Euch so etwas bodenständiges nicht mehr vorstellen könnt oder wollt :
spart Euch bitte Kommentare unter der Gürtellinie und Frage nach Kosten , Rheumakissen , Katzenpensionen etc. , DANKE !

Und für alle ‘‘ Nichts ist unmöglich – Interessierten ‘‘ :
wünschenswert ist ein Austausch über PN.
Bei all dem Aufwand stellt sich zudem die Frage eines temporären Übersetzers nach Marokko . . . .
Bon camino
Ultreya :mrgreen: