Vieles davon unterschreibe ich, denn auch ich habe Null-Verständnis für diesen unsäglichen Krawall. Was die schönen Funken, Sternchen und sonstigen Effekte betrifft, so ist es ja m eist so, dass die die diese Raketen zünden so darauf konzentriert sein müssen ja alles richtig zu machen, dass sie gar nicht schauen können was sich da oben abspielt.
Wie viel Gutes und Sinnvolles könnte mit diesen unvorstellbaren Summen die für die Knallerei hinausgeworfen werden, getan werden ....
Ab nachmittags verkriechen sich schon Hunde und Katzen in der hintersten Ecke.
Der Schäferhund von Bekannten hat einmal in der Silvesternacht die Haustür aus Eiche angebissen, weil allein im Haus war und fliehen wollte.
Ja, ich schließe mich Eurer Meinung an. Was könnte man mit dem verpufften Geld alles Gutes tun? Und die Angst der Tiere ist immens, haben sie doch ein viel feineres Gehör als wir Menschen.
Jetzt oute ich mich mal als Krawallmacherin an Silvester.

So schnell als möglich wird am 28.12, der Discounter gestürmt und das Minimum von 3 Paketen Feuerwerksbatterien mitgenommen.
Ich kann mich am Sternenregen, an bunten Leuchtbuketts und sprühendem Glitzer am Himmel erfreuen.

Ja, so um die 60 Euro kostet mich der Spaß, nicht wenig Geld für ein paar Sekunden. Und die Nachbarschaft trägt das Ihre zum Feuerwerk bei.

Unsere Tiere finden das alles nicht so toll, das weiß ich auch.
Den Kaninchen in der Wohnung ist die Silvesterknallerei egal, nur Hundi verzieht sich klaro in die letzte Ecke.

Nein nicht, dass ich kein Herz für Tiere hätte, nicht kein Herz für hungernde Menschen in der Welt, im Rahmen meiner Möglichkeiten helfe ich über das Jahr mit, so gut es geht.
Aber diese 1/2 Stunde mit Feuerwerk, mit bunten Lichtern und Zuversicht ins Neue Jahr möchte ich nicht missen.
ich kann viele Eurer Beiträge nachvollziehen....

bei mir kommt dazu, dass ich bei dem ganzen Qualm Luftprobleme bekomme - und wo ist dann der Spass ?

vielleicht einfach nur ein bißchen böllern ? nur kurz ?

dann sähe am nächsten Tag die Straße auch nicht so schlimm aus und es müßte nicht so viel weggeräumt werden....

außerdem wurde es in den letzten Jahren immer schlimmer - es wurde bereits Tage vorher angefangen mit der Böllerei....