Liebe Campingfreundinnen und Campingfreunde,

Camping - ein schönes Hobby. Das ich selber seit über 20 Jahren betreibe. Man ist an der frischen Luft, unter Gleichgesinnten. Oder heißt es „Gleichgesonnenen“ … Darüber könnte man sich jetzt sicher Gedanken machen. Ich bitte Sie / Euch jedoch an dieser Stelle, sich über etwas ganz anderes Gedanken zu machen.

Das Gruppentreffen in Rothenburg war sicher eine tolle Sache, wenn man sich die Bilder so anschaut. Schöne Impressionen von Miteinander und Geselligkeit. Masken ? Weit gefehlt… Abstand ? Noch weiter gefehlt… Statt dessen hoch-die-Hände-zum-Spalier-bauen. Bilder als ob es kein Corona und kein Morgen gäbe. Tisch an Tisch, Stuhl an Stuhl, Körperkontakt, keine Masken, kein Abstand…

Wir rollen gerade mit Ansage auf die nächste Corona-Welle zu. Genau - die bösen Party machenden Jugendlichen ! Die bösen Mitbürger ausländischer Kulturen, die sich in großen Gruppen zum gemeinsamen Grillen im Park treffen ! Na und erst die Schulen und Kindergärten ! Sicher fällt Euch / Ihnen noch mehr dazu ein. Falls nicht, einfach nochmal die Bilder von Rothenburg anschauen...

Niemand will irgendwen irgendwelcher Grundrechte berauben. Niemand will Euch / Ihnen den Spaß am Campen nehmen. Auch solche Gruppenveranstaltungen sollen stattfinden. Das KANN man aber auch anders organisieren. Nicht nur, dass wir damit unsere Lockerungen was das Reisen und Camping angeht ratzfatz verzocken. Na ja, die Saison ist ja eh bald vorbei … Viel schlimmer finde ich die kollektive Verantwortungslosigkeit, die hier zur Schau gestellt wird.

Wir haben CORONA, schon vergessen ? Den Anschein hat es zumindest, wenn man sich die Bilder anschaut. Vielleicht denken Sie mal drüber nach, wieviel Verantwortung JEDER EINZELNE von uns hat, mitzuhelfen das Virus einzudämmen. Durch so simple Dinge wie Abstand halten und Mundschutz tragen. Vermutlich trete ich jetzt hier einen Riesen-Shitstorm los. Damit kann ich leben.

Eine schöne Rest-Campingsaison vom Windkind
Ja und wer von den Teilnehmer*innen hat jetzt Covid 19?
Windkind1962 hat geschrieben: Liebe Campingfreundinnen und Campingfreunde,

Camping - ein schönes Hobby. Das ich selber seit über 20 Jahren betreibe. Man ist an der frischen Luft, unter Gleichgesinnten. Oder heißt es „Gleichgesonnenen“ … Darüber könnte man sich jetzt sicher Gedanken machen. Ich bitte Sie / Euch jedoch an dieser Stelle, sich über etwas ganz anderes Gedanken zu machen.

Das Gruppentreffen in Rothenburg war sicher eine tolle Sache, wenn man sich die Bilder so anschaut. Schöne Impressionen von Miteinander und Geselligkeit. Masken ? Weit gefehlt… Abstand ? Noch weiter gefehlt… Statt dessen hoch-die-Hände-zum-Spalier-bauen. Bilder als ob es kein Corona und kein Morgen gäbe. Tisch an Tisch, Stuhl an Stuhl, Körperkontakt, keine Masken, kein Abstand…

Wir rollen gerade mit Ansage auf die nächste Corona-Welle zu. Genau - die bösen Party machenden Jugendlichen ! Die bösen Mitbürger ausländischer Kulturen, die sich in großen Gruppen zum gemeinsamen Grillen im Park treffen ! Na und erst die Schulen und Kindergärten ! Sicher fällt Euch / Ihnen noch mehr dazu ein. Falls nicht, einfach nochmal die Bilder von Rothenburg anschauen...

Niemand will irgendwen irgendwelcher Grundrechte berauben. Niemand will Euch / Ihnen den Spaß am Campen nehmen. Auch solche Gruppenveranstaltungen sollen stattfinden. Das KANN man aber auch anders organisieren. Nicht nur, dass wir damit unsere Lockerungen was das Reisen und Camping angeht ratzfatz verzocken. Na ja, die Saison ist ja eh bald vorbei … Viel schlimmer finde ich die kollektive Verantwortungslosigkeit, die hier zur Schau gestellt wird.

Wir haben CORONA, schon vergessen ? Den Anschein hat es zumindest, wenn man sich die Bilder anschaut. Vielleicht denken Sie mal drüber nach, wieviel Verantwortung JEDER EINZELNE von uns hat, mitzuhelfen das Virus einzudämmen. Durch so simple Dinge wie Abstand halten und Mundschutz tragen. Vermutlich trete ich jetzt hier einen Riesen-Shitstorm los. Damit kann ich leben.

Eine schöne Rest-Campingsaison vom Windkind


Recht hast du,doch leider gibt es immer noch soooo viele Coronaleugner die noch nichts von Abstandsregeln und Mund und Nasenmasken gehört haben.
Es sind verantwortungslose Zeitgenossen.
Hier urteilen Leute, die nicht dabei waren.
Spalier wurde zum Beispiel von einem Paar aus gleichem Haushalt/Wohnmobil gebildet, zur Erläuterung der Statik alter Kirchenbauten.
Gemeinsames Essen mit Maske auf hat nicht geklappt.
Ansonsten wurden die Vorgaben im täglichen Umgang eingehalten.
Anstatt sich aus der Ferne ein Urteil zu bilden, sollte man an den Treffen teilnehmen, bevor man sich hier "oberlehrerhaft" äußert.
Es war in diesem Jahr nach Nordstrand das zweite Treffen ohne Ansteckungen.
Es ist wie bei Wahlen, die , die nicht wählen, meckern hinterher am lautesten über die Regierung.
Wer nicht bei den Treffen dabei war, erlaubt sich anhand von Bildern, unsachliche Kritik. :mrgreen:
translation hat geschrieben: Ja und wer von den Teilnehmer*innen hat jetzt Covid 19?


Keine Symptome = kein Corona. Ich vergaß... Selbstverständlich haben sich hinterher Alle testen lassen.
Windkind = ultimative Fachexpertin?
Windkind1962 hat geschrieben:
translation hat geschrieben: Ja und wer von den Teilnehmer*innen hat jetzt Covid 19?


Keine Symptome = kein Corona. Ich vergaß... Selbstverständlich haben sich hinterher Alle testen lassen.


Man sollte sich mit den Kommentaren zurückhalten wenn man nicht persönlich vor Ort war und sich selber bei der Nase nehmen und nachdenken darüber ob man selber alle Covid 19 Regeln einhält
Vielen Dank für die sachlichen und weniger sachlichen Beiträge.

Bildergrüße mit Herz..jpeg


Wünsche allen ein schönes Wochenende.

Bleibt positiv gestimmt und negativ getestet.
Wünscht Euch der Moderator Ohewa41 und schließt hiermit das Thema.
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.