Nun, ich bin keineswegs erstaunt darüber , daß Kolumbine den Begriff "Blockwart", der ursprünglich von den Nazis erfunden wurde, und als unterster Hierarch der NSDAP im Wohnquartier für Ruhe und Ordnung sorgen sollte, gebraucht.


Liebe Hamburger, lasst euch nicht bitte nicht ärgern,
ich bin nach wie vor einfach nur überrascht, daß es bei euch schon wieder Gruppentreffen gibt.


https://www.hamburg.de/coronavirus/1375 ... t-erlaubt/
Hallo und guten Morgen

Die Gruppentreffen beziehen sich bis jetzt leider nur für Wanderungen und Spaziergänge.
Dort ist es sehr gut möglich den Abstand von zwei Metern einzuhalten.
Das gemeinsame Spanferkelessen ist noch auf der Kippe ..
Also alles im Grünen Bereich.
Außerdem kann jeder selber entscheiden , ob er schon zu einer Veranstaltung kommen möchte oder nicht.
LG Seewolf
seewolf52
Moderator Hamburg
Die Hamburger Gruppe ist wohl ein bisschen dösig? ....Wir leben hinterm Mond und sind froh, dass uns endlich wohlmeinende Menschen daran erinnern und die Augen öffnen, was alles verboten und erlaubt ist.
Gut, dass wir jetzt die Regeln kennen...Danke!
Schade, dass es sonst keine Kommentare im Forum gibt. Es gäbe bestimmt das ein oder andere Thema, über das man schreiben könnte. Vor allem von Gruppenmitgliedern, die man auch mal persönlich kennengelernt hat.
Ihr könnt Euch auch gerne über meinen Kommentar wundern oder ärgern.
Ich tue es nicht.
Ich freue mich weiterhin, Menschen aus der Gruppe zu sehen und selbstverständlich mit Sicherheitsabstand z.B. zu einem Spaziergang zu treffen.
Hummel, Hummel :mrgreen: :x
Strippe hat geschrieben: Einer sagte auf einer Demo in Hamburg "Wenn das so weitergeht, dann kann Frau Merkel gerne meine Kneipe übernehmen"

Wasfür eine tiefe philosophische Weisheit.
Man sollte den Satzt für immer in den Stein meisseln......

Wie gut, dass es Mitglieder gibt, welche uns mit solchen Weissheiten bereichern.
Viele Grüße nach Bayern, Baden Württemberg und in alle anderen Bundesländer, die ihr Interesse an unserem Forum in Hamburg zeigen.
Ja, Hamburg ist schon ein offene und liebenswerte Stadt. Hier wohnen tolerante Menschen mit Herz und manchmal mehr und weniger Verstand :idea: und philosopischen Talenten.
Das norddeutsche Temperament geht ab und zu mit uns Fischköppen durch :lol:
Und ihr so?
Ich wünsche Euch allen beste Gesundheit und vor allem ganz viel Humor....das hilft auch in Coronazeiten und tut gut.
Ich bin sicher, dass wir uns alle wieder auf "normale " Zeiten freuen.
Viele Grüße auch an Strippe...
Jeder so, wie er kann....nach seinen Möglichkeiten...
Alles wird hoffentlich gut :x
@Keili2 ich grüße dann mal zurück.
Wenigstens mal eine der es nicht stört, dass ich hier oft mit spitzer Feder meine zynischen Sätze schreibe :D
In dieser unruhigen Zeit muss ich mich aber inzwischen selber bremsen auch wenn mich an dieser Krise vieles nervt.
Es gibt immerhin dinge die Notwendig sind aber auch Dinge die ich auch nicht gerade für Notwendig halte.
Was soll das zum Beispiel wenn man ein Lokal besucht dass man sich dort in eine Liste eintragen soll.
Da denkt der wache Verstand über Datenmissbrauch nach weil keiner weis was dann damit passiert. Geredet wird darüber unter Nachvollziehung von Infektionsketten-- ach so da wird also nur deswegen wieder ein Gesetz untermauert, nämlich des vielgepriesene Datenschutzgesetz.
Aber der Bürger darf sich ja alles gefallen lassen was der Staat will.
Hallo Strippe,
mich stört es tatsächlich nicht, wenn Du Deine Sorgen und vielleicht auch spitzfindigen Kommentare hier hinterlässt.
Mir zeigt es nur, dass Du mal Dampf ablassen möchtest?
In der Tat ärgert es bestimmt einige von uns,
so einen Zettel im Restaurant ausfüllen zu müssen. Da kann ich Dich gut verstehen.
Ich musste das auch, bin aber sicher, dass die Restaurantbetreiber genauso davon genervt sind wie wir.
Um aber den Personenkreis bei einer Ansteckung mit Corona einzugrenzen, bleibt wohl keine andere Möglichkeit. Bis jetzt sind wir im.Gegensatz zu anderen Ländern ganz gut durch die Pandemie gekommen, oder?
Ich ärgere mich lieber nicht über Dinge, die ich nicht ändern kann. Irgendwann wird es auch wieder etwas "normaler".
Hoffentlich gibt es für Dich doch noch ein paar gute Dinge, über die Du mal berichten möchtest?
Ich habe z.B.festgestellt, wie viele hilfsbereite Menschen es doch gibt.
Oder Du eröffnest einen eigenen Block mit Deinen Interessen und Ideen?
Im Hamburg-Forum sind wohl eher Beiträge gut platziert, die mit den Veranstaltungen etc. zu tun haben.
Ein schönes Wochenende und ganz viel Lebensfreude wünsche ich Dir.
Gruß Petra
@Keili2
Ich habe keine Sorgen und ich lasse auch keinen Dampf hier ab.
Alles worüber ich mich äußere, da hatte ich auch vorher mich eindeutig darüber informiert denn ich sauge mir nicht was aus den Fingern.
Mich hatte lediglich immer diese anfängliche Verschleierung der Gremien wie das RKI. gestört die nur Infektionszahlen über Erkrankungen herausgaben aber nicht darüber berichtigten wer wieder genesen ist.
Inzwischen hatte sich das geändert, und da hatte ich auch mit bestimmt vielen anderen Bundesbürgern gesorgt, und mir die Finger wund geschrieben um die Wahrheit zu wissen.
Und so weis man über Fälle einzelner Hamburger Bezirke bescheid und auch dass es im gesamten Hamburger Stadtgebiet zum Stand 30.5. es offiziell nur noch 288 erkrankte Personen gibt.
Und das bei 1,8 Millionen Einwohnern.