TomCat, du findest dich vielleicht witzig. Ich nenne es "rumstänkern".
MargeSimpson hat geschrieben: @Kolombine, ja, so sehe ich es auch. Kluge Köpfe gibt es überall, bei Politikern jeglicher Couleur.

Gerade die Einseitigkeit der Forschung ist durch die Industrie macht kritischen Bürgern vermehrt Sorgen. Die anderen sind eher froh, nicht weiter darüber nachdenken zu müssen.
Da die meisten Bürger, so wie ich, nicht viel Ahnung vom Coronavirus haben, wäre es beruhigend, wenn es mehr unabhängige (!) öffentliche (!) Forschung gebe.
„Dass viele Menschen Wissenschaftlern nicht mehr trauen, hängt ja auch damit zusammen, dass die Forschung zunehmend von Geldern der Industrie finanziert wird“, sagt auch Sahra Wagenknecht dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. 


https://de.sputniknews.com/politik/2020 ... enschaft-/



Hey @TomCat7 13:24

die Info über den "Mediendienst Sputnik", sollte eigentlich unter diesen Beitrag.
Also, wen es interessiert, wo der Ursprung von Sputnik ist, der googelt bei Wikipedia.

Unter den anderen Beitrag von Marge, paßt er aber auch ganz gut.

Manchmal frage ich mich, wer alles vom Kreml gekauft wurde.
Erklär bitte mal, was du meinst! Du sprichst in Rätseln.
Oder sind das etwa Verschwörungstheorien?
Wenn der Inhalt einer Info nachvollziehbar ist, dazu noch die eigene Meinung bestätigt, dann ist es doch nicht wichtig, WO diese veröffentlicht wurde! Ich störe mich sehr daran, wenn reflexartig auf Nebenschauplätze verwiesen wird, die mit dem Thema nichts zu tun haben. Es geht um Inhalte, die man mögen kann, oder auch nicht. Man kann ihnen zustimmen, oder sie ablehnen. Pure Stänkerei überzeugt nicht.

Ich halte Sahra Wagenknechts Sichtweisen oft für gut durchdacht, gut erklärt, und für mich nachvollziehbar. Da kommt es mir (sorry!) albern vor wenn verächtlich auf das Medium verwiesen wird. Oder handelt es sich gar um den Unwillen Gegenargumente zu bringen?
MargeSimpson hat geschrieben: Wenn der Inhalt einer Info nachvollziehbar ist, dazu noch die eigene Meinung bestätigt, dann ist es doch nicht wichtig, WO diese veröffentlicht wurde! Ich störe mich sehr daran, wenn reflexartig auf Nebenschauplätze verwiesen wird, die mit dem Thema nichts zu tun haben. Es geht um Inhalte, die man mögen kann, oder auch nicht. Man kann ihnen zustimmen, oder sie ablehnen. Pure Stänkerei überzeugt nicht.

Ich halte Sahra Wagenknechts Sichtweisen oft für gut durchdacht, gut erklärt, und für mich nachvollziehbar. Da kommt es mir (sorry!) albern vor wenn verächtlich auf das Medium verwiesen wird. Oder handelt es sich gar um den Unwillen Gegenargumente zu bringen?


-----

Um einen Inhalt als nachvollziehbar bewerten zu können, sollte man auch den Verfasser dieses Inhalts nicht außen vor lassen.

Es gibt z.B. auch Hochstapler, die von nix ne Ahnung haben, jedoch so gut argumentieren können, dass es von jedem nachvollziebar ist. Dann heißt das aber noch lange nicht, dass der Inhalt stimmt, NUR weil er nachvollziehbar ist.
Ja ja, die „Hochstapler“ :lol:

DAS war überzeugend!
MargeSimpson hat geschrieben: Ja ja, die „Hochstapler“ :lol:

DAS war überzeugend!


---

Es war ein Beispiel und mir geht's sonstwo vorbei, ob es für dich überzeugend ist oder nicht, denn für mich ist Fakt ... es kommt nicht nur auf den Inhalt an, sondern auch auf die Quelle. Erst dann weiß ich, ob ich den Inhalt als seriös einstufen kann oder nicht ... und deine und viele andere Quellen sind alles andere als seriös, sondern durchaus negativ bekannt. Da brauche ich keinen Inhalt mehr. :D
Meryll ...

Danke für Deine Informationen zu "Sputnik".

Ich wusste das alles bisher gar nicht. Von daher hat dieser Thread für mich sogar etwas Gutes :wink:

AK
Nun hat also die Sahra den Einfluss kommerzieller Interessen auf die Wissenschaften kritisiert.
Die Frau steht bekanntermaßen links, und die Nachricht wurde ausgerechnet über eine russische Nachrichtenagentur verbreitet. Nun ist Russland zwar schon lang nicht mehr links, aber halt Putin, und das ist ja noch anrüchiger.
Also taugt die Meldung nix.

Ähnlich lautende Kritik äußert aber auch der seriöse User @adimus, und der steht nicht im Verdacht, links zu sein.
Also taugt seine Meldung doch was.

Tatsächlich ist die Vermischung von Forschung und Kommerzinteressen politisch gewollt und vom Gesetzgeber beschlossen. Unter anderem, weil alles Staatliche doof und ineffizient ist, und nur "der Markt" ist in der Lage, Vernünftiges zu produzieren (wie man derzeit sehr schön bei Lusthansa und wirecard vorgeführt bekommt).

Wer jetzt meint, dass sollte geändert werden, sollte halt mal mit dem Abgeordneten seiner Wahl plaudern. Also nicht grad mit der Sahra, weil siehe oben. Herr Amthor wäre doch sehr kompetent, alle Vertreter der Pünktchenpartei, und natürlich die Grünen. Was die sagen, übernimmt dann auch die SPD.
@ups- und nu, grundsätzlich sehe ich es genauso.
Genau deshalb ist es wichtig, sich aus verschiedenen Quellen zu informieren, denn auch die ÖR berichten oft einseitig.
Wer fühlt sich schon in der Lage, zu entscheiden, was wirklich stimmt, und was nicht. (Du etwa??)
Deshalb informiere ich mich nicht einseitig.

Was Sahra Wagenknechts Sichtweise anbetrifft, so kannst du sie wöchentlich selbst reden hören, zu verschiedenen Themen. „Sahra Wagenknechts Wochenschau“.

Diese Festbeißen an linken, oder rechten, oder sonstwelchen, vermeintlich unseriösen Quellen ist für mich nichts anderes als hilfloses Abwiegeln, um zu vertuschen, dass es zu Argumenten nicht reicht. Passiert leider oft.
ihr könnt diskutieren bis zum umfallen, letztendlich gibt es nur eins:

abstand halten
hände waschen
mund nasenschutz bei begegnungen mit anderen menschen
niesen und husten in die armbeuge

ich bin bisher damit verdammt gut gefahren, oh ja, ich gehöre zur größten risikogruppe, (lungenembolie während der anfangsziet corona )

toll mit euren links , aber so kann man sich auch verrückt machen, denn wer hat letztendlich recht.
MargeSimpson hat geschrieben: @ups- und nu, grundsätzlich sehe ich es genauso.
Genau deshalb ist es wichtig, sich aus verschiedenen Quellen zu informieren, denn auch die ÖR berichten oft einseitig.
Wer fühlt sich schon in der Lage, zu entscheiden, was wirklich stimmt, und was nicht. (Du etwa??)
Deshalb informiere ich mich nicht einseitig.

Was Sahra Wagenknechts Sichtweise anbetrifft, so kannst du sie wöchentlich selbst reden hören, zu verschiedenen Themen. „Sahra Wagenknechts Wochenschau“.

Diese Festbeißen an linken, oder rechten, oder sonstwelchen, vermeintlich unseriösen Quellen ist für mich nichts anderes als hilfloses Abwiegeln, um zu vertuschen, dass es zu Argumenten nicht reicht. Passiert leider oft.


----

Du weißt nicht, wie und wo ich mich informiere. Es reicht quasi schon, wenn ich die eingestellten Links lese und daraufhin recherchiere. Es ist zum Teil so haarsträubend, dass ich viele Links gar nicht mehr anklicke und sowieso keine youtube-Filmchen. Das hat weder etwas mit Scheuklappen noch sonst irgendetwas zu tun. Diese Überflutung einschlägiger Seitenlinks widert schon an.

Das hat auch nichts mit fehlenden Argumenten zu tun. Ich teile meine Meinung mit, die kann man teilen, muss man aber nicht. Was ich aber eindeutig hier gelernt habe, diskutieren macht keinen Sinn. In einer sachlichen Diskussion gehören nun mal keine Bewertungen. Allerdings wird ständig bewertet, in fast jedem Kommentar ... auch in deinen ... isso!

Daher amüsiert es mich und das bringe ich auch zum Ausdruck, dass ihr (ich schreibe bewusst im Plural) Beleidigungen immer nur bei den Anderen findet. So isses halt mit der Objektivität. PUNKT. :D
AnneKlatsche hat geschrieben: Meryll ...

Danke für Deine Informationen zu "Sputnik".

Ich wusste das alles bisher gar nicht. Von daher hat dieser Thread für mich sogar etwas Gutes :wink:

AK

Hey, @AnneKlatsche, dann schau doch mal in den Thread
"Ich möchte, Corona Virus ernstaft mal betrachten"
Seite 11, 28.06.2020, 18:48
Dort habe ich mich zu einem eingestellten Video von dem Youtube-Kanal „GD-TV Schwäbisch Gmünd“ geäußert, einem in Deutschland aktiven Propagandasender, „Ableger“ eines von der chinesischen Regierung abhängigen chinesischen Staatssenders.


Die meisten hier so eifrig eingestellten Videos stammen
entweder
1. von Youtube-Kanälen verschiedenster ausländischer Fernseh- und Radiosender, meist Sender von diktatorischen Staaten, die auf diesem Weg versuchen, die Bevölkerungen anderer Länder zu beeinflussen und zu manipulieren.
Sie senden in den unterschiedlichsten Sprachen.
Russland, als zweites Beispiel, z.B.über Satellit:
RT-UK (Englisch), RT-Français, RT en Español“ , Rusiya Al-Yaum (Arabisch) ...

Daneben unterhalten und finanzieren diese totalitären Staaten auch noch verschiedene internationale Fernseh- und Radio-Senderseiten im Internet.
Erscheinungsbild und Erreichbarkeit wie unsere deutschen Fernseh- und Radiosender auch.
2. Mit Nachrichten, Magazinen, Talkshows, Interviews, Dokusendungen …
Die Moderatoren mit modernem, sympathischen, attraktiven Auftreten .
Und übers Internet natürlich auch noch die Youtube-Kanäle mit Videos in den verschiedenen Sprachen
Über ASTRA konnte ich dieses russische Staatsfernsehen schon seit einigen Jahren empfangen.
In den Nachrichtensendungen wird oft scheinbar das selbe Videomaterial verwendet, wie z.B. in unseren öffentlich-rechtlichen und kommerziellen Sendern.
Wenn man aber aufmerksam schaut, dann ist das Material oft anders geschnitten, nicht mehr oder nicht mehr in voller Länge mit dem Originalton, sondern mit der Stimme eines Kommentators/Journalisten versehen.
Die Kommentare und keinesfalls immer wörtlichen Übersetzungen sind konform mit der Politik und dem Weltbild, wie die Regierung Russlands sie vorschreibt und verbreitet.
Es sind Propagandasender!

oder

3. von Youtube-Kanälen die rechtsextremen Parteien und Gruppierungen nahestehen.
Manche werden sogar direkt von z.B. Nachwuchs-AfDlern eingerichtet und betrieben.
Diese scheuen sich manchmal nicht einmal, innerhalb ihrer Youtube-Kanäle um Spenden für Ihre Ziele/Zwecke zu betteln!
Darauf habe ich auch im Forum Politik&Zeitgeschehen schon mehrfach hingewiesen, ist mit der Suchfunktion sicher leicht zu finden!

Was für Fernsehen und Radio gilt, gilt auch für Internetzeitungen!
Auch dort gibt es viele, die fest in russischer, chinesischer ...oder deutscher, östereichischer, schweizer … extremistischer Hand sind!

Was mich, wie ich auch zu den China-Kanal-Videos angemerkt habe, sehr erstaunt ist, dass ausgerechnet User, die immer wieder die Qualität der deutschen, österreichischen, schweizer ... öffentlich-rechtlichen Medien kritisieren, deren Mangel an Neutralität anprangern, sie als manipulativ und volksverdummend bezeichnen, dass ausgerechnet diese User begeisterte Konsumenten und Verbreiter der russischen, chinesischen, rechtsextremen … Videos und Artikel sind!

MargeSimpson hat geschrieben: @ups- und nu, grundsätzlich sehe ich es genauso.
Genau deshalb ist es wichtig, sich aus verschiedenen Quellen zu informieren, denn auch die ÖR berichten oft einseitig.
Wer fühlt sich schon in der Lage, zu entscheiden, was wirklich stimmt, und was nicht. (Du etwa??)
Deshalb informiere ich mich nicht einseitig. ...

Ja, es schadet nie, sich verschiedene Quellen anzuschauen.
Aber dabei schaue ich eben auch so genau wie möglich hin, recherchiere, aus welchem Grund diese Quellen entspringen.
Und ich werde, im Gegensatz zu den AfD-affinen Usern, den Teufel tun, Quellen, die totalitären Staatsmedien von Staaten entspringen, die die Menschenrechte ihrer eigenen und fremder Völker mit Füssen treten und Medien, hinter denen als extremistisch bekannte Personen stehen, als „seriös“ zu verkaufen!
Die wollen nämlich gar nicht gut und so objektiv wie möglich berichten, sondern ausschliesslich polarisieren um ihre eigene Macht aufzubauen, zu stärken und zu bewahren!
..hannah.. hat geschrieben: ihr könnt diskutieren bis zum umfallen, letztendlich gibt es nur eins:

abstand halten
hände waschen
mund nasenschutz bei begegnungen mit anderen menschen
niesen und husten in die armbeuge

ich bin bisher damit verdammt gut gefahren, oh ja, ich gehöre zur größten risikogruppe, (lungenembolie während der anfangsziet corona )

toll mit euren links , aber so kann man sich auch verrückt machen, denn wer hat letztendlich recht.


abstand halten
hände waschen
mund nasenschutz bei begegnungen mit anderen menschen
niesen und husten in die armbeuge


mehr mach/will ich auch nicht - bin froh, wenn es endlich eine Impfung gibt...
Danke für deine Beiträge, KuK.


Leider merken die Anhänger dieser Gesinnung nicht, wie sehr sie manipuliert werden und erst vom Opfer zum Täter werden.