Der liebe Gott kann nicht überall sein, deshalb schuf er Gundu


in Abwandlung des Zitats: Der liebe Gott kann nicht überall sein, deshalb schuf er die Mütter. Verfasser unbekannt.
da hab ich ja wieder mal Glück gehabt....... :D
Sich profilieren auf Kosten anderer ist eher schlecht.

Die dargestellte Persönlichkeit verliert an Glaubwürdigkeit.

Aber man antwortet ja nie auf die Person bezogen.
 
"Nur muss der eine nicht den andern mäkeln,
Nur muss der Knorr den Knubben hübsch vertragen,
Nur muss ein Gipfelchen sich nicht vermessen,
Dass es allein der Erde sei entschossen.!
( Lessing, Nathan, Akt.2,Sz.5)

Möge die "weise Frau "diese Worte eines weisen Mannes beherzigen und ihren primitiven Kleinkrieg beenden!
Lebensklugheit bedeutet, alle Dinge möglichst wichtig, aber keines völlig ernst zu nehmen.

Arthur Schnitzler
Milafranzi, gut dass du weise Frau in Selbsterkenntnis machst. Vielleicht solltest du dich vielleicht einfach anderen Dingen zuwenden und andere in Ruhe lassen.

Und falls jemand den Thread hier genau gelesen hat, dann hat er auch bemerkt, dass der Threadtitel völlig falsch ist, denn der der Thread wurde gleich zu Beginn (wie so viele andere Threads) sofort zu einem Autobiographiethread umfunktioniert, von wem schreibe ich jetzt nicht. Dass dies ausgerechnet hier im Philo-Forum passiert ist, führte übrigens u.a. zu eurem tollen Inselthread.

Und noch ein Wörtchen zum Thema Wahrnehmung: Das ist alles nur in deinem Kopf.

Schönen Sonntag wünscht dir die - nach deiner Aussage - Wahrnehmungsgestörte.
Wußtest Du,
daß das das Gehirn unnötige Informationen automatisch ignoriert,
Genau so
wie daß zweite ,das' im ersten Satz.
....nicht ausschließlich "unnötige"...wenn es so etwas gibt....sondern meist die Worte, die nach Triggern folgen. Der Verstand bleibt am Trigger hängen und nimmt das, was danach folgt, kaum noch wahr bzw. auf....

Das war jetzt allgemein beschrieben und auf keine spezielle Antwort gemünzt...
Fledermauserl, im Unterbewusstsein bleiben aber auch die unnützen Informationen hängen und entfalten ihre Wirkung, die absolut nicht zu unterschätzen ist.

Mein Hirn hat übrigens das zweite das im ersten Satz nicht ignoriert, sondern bewusster wahrgenommen als das erste.
Hallo Sheki, ich bin prompt drauf rein gefallen! :mrgreen:


Wusstest du schon…

Wusstest du schon das die Nähe eines Menschen
gesund machen
krank machen
tot und lebendig machen kann

Wusstest du schon
dass das Anhören eines
Menschen wunder wirkt
dass das Wohlwollen Zinsen trägt
dass ein Vorschuss an
Vertrauen hundertfach
auf uns zurückkommt

Wusstest du schon
dass die Nähe eines Menschen gut machen
böse machen
traurig und froh machen kann

Wusstest du schon
dass das Wegbleiben eines
Menschen sterben lassen kann
dass das Kommen eines Menschen wieder leben lässt

Wusstest du schon
dass die Stimme eines Menschen
einen anderen Menschen
wieder aufhorchen lässt
der für alles taub ist

Wusstest du schon
dass das Wort
die Augen eines Menschen
wieder sehen machen kann
einen, der für alles blind war der nichts mehr sah
der keinen sinn mehr sah in dieser Welt
und seinem Leben

Wusstest du schon das Zeithaben
für einen Menschen
mehr ist als Geld mehr als Medikamente unter Umständen mehr als eine geniale Operation

Wusstest du auch schon,
dass der Weg vom Wissen über das Reden zum Tun unendlich sein kann

Wusstest du schon
dass tun
mehr ist als reden

Wusstest
du das alles schon
@flesermutzel

...und weis du das ich deine Ansage gut finde. :D :D :D
Phil Bosmans

„Nimm dir Zeit, um glücklich zu sein. Zeit ist keine Schnellstraße zwischen Wiege und Grab, sondern Platz zum Parken in der Sonne.“



@SPHINX :D freut mich :D
Diese Zeit ist - wie alle Zeiten - sehr gut,
vorausgesetzt, wir können damit etwas anfangen.

R. W. Emerson
„Den aufrechten Gang hat der Mensch schon in seinen Anfängen gelernt,
aber er macht ihm jetzt noch zu schaffen.“
―Henriette Hanke


„Ohne Wurzeln kein Rückgrat -
ohne Rückgrat kein aufrechter Gang.“
―Else Pannek
In der Rosenknospe

ist alles vorbereitet,

aber Duft und Farbe

entstehen erst im

L i c h t.



Berthold Auerbach
cron