Hallo Du vorlautes Kekserl,, da tu dich doch mit Gdb zusammen, dann sind ZWEI Ladenhüter weniger hier :lol: :lol:
Aber so viel ich weis, ist Gdb gerne Ladenhüterin hier und sie hütet gut. :wink: :wink:
Da Baua , oder wer
Hot im Woid, oder wo
Sei Weib, oder wen
Darwirgt, oder wos.

Aus der Gerüchteküche.
Hallo barbera, i woas ned, ob des da Baua wor,
i glab äher, das des da Gärtner gwesn is. :wink:

schee schaugst aus auf dem Buidl :D :D
Da Möada is imma da Gärtner !!!
Daunk da recht scheen!
barbera hat geschrieben: Da Baua , oder wer
Hot im Woid, oder wo
Sei Weib, oder wen
Darwirgt, oder wos.

Aus der Gerüchteküche.


Der Bauer - oder wer auch immer, vielleicht ja auch der Gärtner -
hat im Wald - oder war's doch im Garten des Gärtners? -
seine Frau - oder war's doch die Geliebte? -
erwürgt - oder doch erstochen?

Etwas freie Übersetzung...

Dann sagte jemand aus Hamburg:
"Lass das nach, das kann ich nich ab."

Im Hamburg spricht man eigentlich keinen Dialekt, nur breites Ohnsorg-Hamburgisch. Aber es gibt da unendlich viele Ausdrücke, die man außerhalb HHs kaum kennt, etwa

Rundstücke einholen,
mitschnacken,
Feudel und Leuwagen, Handeule
appeldwatschen Krom
hippelich
und nu hög ich mir einen
Hallo Regina, ich versuche es mal :)

Rundstücke einholen - Brötchen (Semmel) einkaufen
mitschnacken - mitreden
Feudel - Putzlappen
Handeule - Handfeger
hippelich - unruhig (lebhaft)
???
wanni54 hat geschrieben: Ich bin wie immer ahnungslos, wer Gdl sein soll, hoffe aber, Du meinst nicht mich! :lol:


keineswegs wanni.........Gdl findest Du im Thema....was macht ihr gerade
sie steht auf einem Schiffchen und wartet auf daß evtl ein Prinz vorbei schwimmt...... 8)
und Chili ist ihr Lieblings Gewürz, das baut sie auch selbst an
Hier im Hunsrück gibt es im Dialekt viel Ausdrücke, die französischen Ursprung sind:

visematente
scheselong
dutzwie
Hallo Kekserl, da schwimm schon mal los, vielleicht fischt sie dich raus. :lol: :lol: :lol:
Ptosis@

Als Saarländer würde ich es so Übersetzen:
visimatente -- wenn man etwas umständlicher und schwieriger macht als es ist
scheselonge -- Sofa.Sitz u. Schlafstätte
dutzwie -- schnell , beeilen
@ Harrybo , sehr gut !!
die Saar-Franzosen kennen sich aus.

zu Napoleons Zeiten war die Gegend von französischen Soldaten belagert.
Diese sagten wohl zu den jungen Damen:

visite a ma tente -> besuch mich in meinem Zelt,,
Die Mütter sagten zu ihren Töchtern:
mach nur keine "visematente", was frei übersetzt bedeutet:
mach keine Dummheiten

scheselong –> chaise long, langer Stuhl oder Sofa

dutzwie –> tout de suite , schnell, sofort, beeilen

mein Vater sagte immer zu mir :
mach mol a bisje "dutzwie" –> beeil dich, arbeite schneller
Warum geht hier eigentlich nichts mehr weiter?

Es gibt doch so viele verschiedene Dialekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz...
wanni 54
Moderatorin der Regionalgruppe Ingolstadt
cron