filofaxi hat geschrieben: Sowohl mit einer fremdgeglaubten, als auch mit einer selbstbewirkten Vermutung, die dabei entsteht, wenn man DENKT indem man geistige Energien bewegt, kann man lediglich GEISTIGE Berge versetzen.


Nun, wenn man Denkt und dann das Gedachte auch noch zu Papier bringt, dann kann so eine Idee zur Rechten Zeit in die Welt gesetzt diese nachhaltig verändern. So wie eben aller Erfindungen ja erst einmal im Kopf entstehen und dann die Energien zur Verwirklichung in Bewegung zu setzen. Wie man z. B. am Internet erkennen kann.

filofaxi hat geschrieben: Um seine Pläne – egal ob als Heide oder als Christ - auch stofflich zu verwirklichen (zu re-alisieren), braucht man jedoch physische Energie.


Man braucht immer nur genug Leute die an diese Pläne glauben. So wie man zwar alleine beten kann, aber für eine Anrufung Gottes werden z. B. mindestens 10 Menschen gebraucht.

filofaxi hat geschrieben: Sofern man selber nicht über genügend eigene physische Energie verfügt, braucht man soziale (seelische) Energie, um es von Stärkeren bewirken zu lassen, die man dazu engagieren und entlohnen muss.


Genau so ist es, denn im Geistigen gibt es nichts umsonst. d. h. alles hat seinen Preis.

filofaxi hat geschrieben: Über das Schicksal von Menschen kann man allerdings nur dann bestimmen, wenn man sie Alle beherrscht.


Wen beherrscht die Energien oder die Menschen? Ich denke jedoch, dass man letztendlich nur die richtigen Geschichten und Bilder braucht, wie man bei der Autorin von Harry Potter erkennen kann.

filofaxi hat geschrieben: Ansonsten bleibt es bei armseligen Allmachtsfantasien eines Größenwahnsinnigen, der sich geistig in die Anderswelt seiner Träume flüchtet, weil er sich mit seiner relativen Machtlosigkeit in der realen Welt nicht abfinden mag,


Meinst Du vielleicht so etwas https://www.land-der-traeume.de/
Gemäss Bruno Gröning haben wir selber keine eigenen Gedanken.
Wir sind dauernd von schönen guten Gedanken

Und von schlechten bösen Gedanken, umgeben!

Deshalb ist die Gedanken Kontrolle so wichtig.

In Verbindung mit unserer Empfindung , der inneren Stimme oder dem Gewissen.
[quote="siegfried37"]Gemäss Bruno Gröning haben wir selber keine eigenen Gedanken.
Wir sind dauernd von schönen guten Gedanken
Und von schlechten bösen Gedanken, umgeben!
Deshalb ist die Gedanken Kontrolle so wichtig.
In Verbindung mit unserer Empfindung , der inneren Stimme oder dem Gewissen.[/quote]


Wie sagte der Indianerhäuptling: In der Brust eines jeden Menschen leben 2 Wölfe, der Eine ist friedlich und der Andere bösartig, es kommt aber immer nur darauf an, welchen von den Beiden man füttert und großzieht..
fanpost hat geschrieben: was haben deine Fragen mit der These von @fumaria zu tun ?

Nonduale Kaltakquise trifft es wohl am ehesten.
@fanpost, Jedes Konzept kann durch ein anderes ersetzt werden, es kommt nur darauf an , wer die besseren Argumente liefert und was davon vom Gläubigen übernommen wird.

...und wie Du an Deinen Ausführungen sehen kannst, finden weitaus weniger themenbezogene Beiträge noch ihre Zuschauer.


@ Castanea, was die Kaltakquise angeht, war das jetzt ein Eigentor?
@loveley hoffnungsos
Gott sei Dank, fanpost.


Ein Fluss ist in Bewegung, für ihn kann es kein Konzept und keine starren Richtlinien geben, es macht nur starr, wenn man versucht, sich an solche zu halten und es entspringt letztlich nur der Kontrollsucht, wenn es versucht würde.
@loveley

- ausweichen...wegducken...jedes Gespräch vermeiden
- von einem Thema zum anderen Springen
- endlose Sprechblasen

so kann man es auch machen
fanpost hat geschrieben: @loveley

- ausweichen...wegducken...jedes Gespräch vermeiden
- von einem Thema zum anderen Springen
- endlose Sprechblasen

so kann man es auch machen


Kann man es mit Usern wie Dir denn überhaupt anders machen, außer zutexten oder schweigen? Irgendwelche Fernöstliche Konzepte passen zwar auch nicht hierher, aber weil sie teilweise heidnisch sind kann man sie ertragen.
Allerdings ist durch die negative Zielvorgabe eines ""Nirwanas oder Nirgenswahns"" oder die Idee vom Nichts, jede Bedeutung Sinnhaftigkeit schon im Voraus unsinnig. Schade für die vilen verlorenen Seelen, die so zur "Dunklen Materie oder Energie" zurückkehren.
wie wäre es denn damit, beim Thema zu bleiben, konkrete Aussagen zu machen, sich der Diskussion zu stellen ?
fanpost hat geschrieben: wie wäre es denn damit, beim Thema zu bleiben, konkrete Aussagen zu machen, sich der Diskussion zu stellen ?


Wenn Du konkrete Aussagen haben willst solltest Du halt auch gezielt fragen, denn mit "Normalos" kann man aus naheliegenden Gründen einfach nicht über Esoterik diskutieren.

Noch besser
mache doch einfach einen eigenen Faden auf.
das habe ich öfter gemacht und nie eine Antwort bekommen...nur ausweichen

ist halt euer Prinzip
welche der Hunderten heidnischen Sichten meinst du denn ?
fanpost hat geschrieben: @loveley

- ausweichen...wegducken...jedes Gespräch vermeiden
- von einem Thema zum anderen Springen
- endlose Sprechblasen

so kann man es auch machen



Deutliches Zeichen von Projektion?

Bisher habe ich von Dir im gesamten Forum nichts anderes gesehen, Langeweile vertreiben, Stimmung machen?
nein...nur eine konkrete Aussage
cron