Ausserdem glauben solche Obergscheiten dass alle anderen so dumm sind und ihren, in endlosen , mit Platitpüden gespickten, Texten die versteckte Werbung nicht zu erkennen. Die Admion sind gefragt :mrgreen:
Zuviel Geld macht blind - blind vor den AGBs :-)
Die aktuelle Krise ist definitiv ein Einschnitt und es hat sich so manches verändert. Manches vielleicht nur vorübergehend und offensichtlich. Anderes eher verdeckt und schleichend. Ich denke, man muss langfristig mal abwarten, was dass mit der Wirtschaft macht. Ich befürchte, dass einige kleinere oder mittelständische Betriebe aufgeben müssen und die großen Riesen weiter dazugewinnen. Amazon hat, soweit ich weiß, ein großes Plus durch die Krise eingefahren und wird seine ohnehin schon absurd starke Marktposition noch weiter ausbauen können. Das wird mit anderen Großkonzernen vermutlich auf Lange Sicht gesehen ähnlich sein.

Auch wenn Solidarität ab der Mittelschicht wahrscheinlich wirklich zugenommen hat, glaube ich, dass die Schere der Ungleichheit in den kommenden Jahren krisenbedingt noch schneller aufgehen wird, als bisher.
wobei gerade die kleinen und mittelständischen Betriebe das Rückrat unseres Landes sind !

viele stehen - trotz staatlicher Unterstützung - mit dem Rücken zur Wand.....
im Gegensatz zu den großen Konzernen greifen die Familienbetriebe ihr Erspartes an bis zum gehtnichtmehr - während die Manager der großen Konzerne weiterhin ihre großen Gehälter beziehen....

es wird prognostiziert, dass es - nach der staatlichen Stundung - eine große Pleitewelle geben wird....

deshalb ist mir die momentane Dax- und Dow-Euphorie völlig unbegreiflich....

ja - die großen Tech/IT-Konzerne sind die Gewinner der Krise....
(mehr IT-Spiele - mehr online-Bestellungen usw.)
doch auch da werden die Bäume nicht endlos in den Himmel wachsen....

wenn es richtig hart auf hart kommt, dann brauchen die Menschen keine neuen IT-Ideen und keine neuen Smartphones mehr - wichtig sind dann die Nahrungsmittel und die Gesundheit.....
Was macht denn ein Rückrat des Landes? Rätsel raten rückwärts? Bei der aktuellen Lage wäre das sicher sinnvoll.
darlingcompanion hat geschrieben: Ich glaube, die Handlungsweisen werden sich mit der Situation immer wieder ändern, Im Augenblick erlebe ich sehr viel Positives, aber ich fürchte, wenn sich die Situation verschärft, daß sich das bei vielen Menschen durchaus negativ auswirken wird.


da hast Du - leider - richtig in die Zukunft gesehen ......
die Leute werden - je länger die Krise andauert - einerseits gleichgültiger - andererseits aggressiver...
Dem kann ich mich glücklicherweise, was meine unmittelbare Umgebung bzw. Umwelt betrifft, nicht anschliessen. Ich empfinde es eher gegenteilig und erlebe nach wie vor ein gewisses Zusammenrücken.
Schade dass es offenbar nicht überall so ist ....