„Eine Million Sterne“ bei den Vereinigten Hospitien

„Eine Million Sterne für eine gerechtere Welt“ lautet der Name einer Aktion, mit der Caritas International seit über zehn Jahren zu einer bundesweiten Solidaritätsaktion einlädt. Am 16. November ist es wieder soweit. Der Blick richtet sich in diesem Jahr auf die Not der Menschen in Jordanien, wo die meisten Flüchtlinge aus den Krisen- und Kriegsgebieten Syriens und des Iraks Zuflucht gefunden haben. In Trier sind die Vereinigten Hospitien erstmals Partner der Aktion.

Lichteraktion und Illuminierung der Parkanlagen

Am Samstag, 16. November, 17:00 Uhr ist der Höhepunkt:

Mit einer großen Lichteraktion und der Illuminierung der Parkanlagen sowie des ältesten Weinkellers in Deutschland sollen die Sterne leuchten.
Etwa 900 Kerzen in Tonschalen hat das zehnköpfige Organisationskomitee besorgt. Die Besucher können mit den Kerzen vor Ort einen aktiven Beitrag
an einer der Lichtinstallationen leisten.
Auch die Fenster der Bewohnerzimmer werden illuminiert und werden zu einem besonderen Lichtermeer beitragen.
Auf dem 80.000 Quadratmeter großen Gelände gibt es auch ein Wiedersehen mit der Illuminale. Damit noch nicht genug: Kunstvoll arrangierte Scheinwerfer werden die über 300 verschiedenen Bäume und Gebäude auf dem großen Gelände in ein ganz besonderes, träumerisches Licht tauchen wo bei Kerzenlicht köstlicher Wein verkostet werden kann.

Bild