Hallo Mit - Reisende ,

HURRA : der Schrauber hat's gerichtet : die Heizung funzt.
Und auf den Fuss folgt Ernüchterung .
plus Fragezeichen im Gesicht :
den Strom bekommt die Heizung , vor allem das Gebläse, bei mir von der z.Zt. nur einmal vorhandenen Fahrzeugbatterie.
Die Heizung kann doch nicht die Nacht durchlaufen ?!?
Und ich kann und will ja auch nicht den Motor durchlaufen lassen - dann bräucht' ich ja auch keine Standheizung . . . . ..
Zweit - Batterie ?

Danke für alle sachdienlichen Ratschläge.
ich will zu den Polarlichtern :oops:

Gute Wochenende
der pida
Moin Pida,
läuft die Dieselheizung tatsächlich über die Starterbatterie oder über die Aufbaubatterie?
Sollte es die Starterbatterie sein, wird es mit einer zweiten Batterie problematisch.
Ist überhaupt Platz im Motorraum für eine zweite Batterie, hat die Lichtmaschine eine ausreichende Kapazität um die dann verdoppelte AH hinreichend aufzuladen?
Bei einer zweiten Batterie muss es sich um den gleichen Typ( Blei/Säure, AGM, Life PO) handeln und die zweite Batterie sollte die gleiche Kapazität haben, sonst zieht die schwächere Batterie die größere auf das niedrigere Niveau.
Habe gerade in mein WoMo eine zweite AGM Batterie eingebaut. Im Sitzbankkasten war ausreichend Platz, dazu einen Inverter, reiner Sinus mit maximaler Leistung von 3000 W. Jetzt noch Solar auf`s Dach und die Unabhängigkeit ist gegeben.
HG
Ohewa41
hello Ohewa;

ich bemerkte schon, dass ich ' fresh man ' bin ?
Eine Aufbaubatterie hat meine blaue Wundertüte nicht.
'is' ja auch kein WoMo oder Camper.
Ist und bleibt ein ex-Werkstttwagen.
Mein Zelt auf Rädern.
Der spezielle ' Charme ' :
Klpptüren auf , Motorrad rein , Klapptüren zu.
DAS is'ses mir wert .
Ich schebe derzeit zwischen eine ' Camper case ' und einer gewöhnlichen Zusatzbatterie .
Ich bezweifle aber, dass weder das eine noch das andere den Betrieb der Srandheizung gewährleister. da das wiederholte Starten und das Gebläse wohl heftig Leistung von der Batterie ziehen.
Claro, dass das auf einem Stellplatz mit Strom ein anderes Szenario ist , aber die meisten der Plätze schliessen wohl mit Ende Oktober.
Und in den Weiten von Nord-Norwegen ? ? ?
Merci und bis später
pida
Ich fahre auch einen selbst ausgebauten Bus, VW T4, Jg. 2003, ohne Standheizung und Klima. Ein Bekannter hat so eine Dieselheizung eingebaut und ich durfte die hören und riechen. Also für mich ist das nichts. Laut und stinkig.
Am liebsten hätte ich eine Gasheizung, aber im Camping-Geschäft riet man mir ab davon, das sei zu gefährlich. Das verstehe ich nicht. Im WoWa und WoMo ist doch auch eine solche drin. Hat jemand eine Gasheizung in einen Bus einbauen lassen?
So fahre ich meist auf Camping- oder Stellplätze mit Stromanschluss und übernachte erst frei wenn es in der Nacht nicht unter 10 Grad fällt. Trotz diesem Mangel liebe ich meinen zuverlässigen Raffaello und nehme im Sommer in Kauf, dass ich ohne Klima sehr unter der Hitze leide beim fahren.
Kommenden Sommer werde ich zum ersten Mal eine unbefristete Reise machen und schauen, wie lange ich das Unterwegssein aushalte.
So wünsche ich auch dir viele schöne Begegnungen und Abenteuer, und dass du auch losfährst, wenn du keine Dame findest, die mitmacht.
ZwitscheZwitscher Rotkelchen
Moin, Moin,,
was man Dir da erzählt ist absoluter Quatsch betreffend den Einbau einer Gasheizung..
Abzuraten ist von Hobby Bastelei. Lass Dir in einer Fachwerkstatt eine Truma o.a. Heizung nachrüsten. Ist allerdings nicht so ganz preiswert.
Ich habe in meinem Bekanntenkreis einige Camper, die das haben machen lassen.
Mit einem Einbau durch einen Fachbetrieb und einer Bedienung gemäß Anleitung bist Du auf der sicheren Seite.
Unfälle beruhen meist auf eigenen Basteleien oder fehlerhafter Bedienung.
Aber auch eine moderne Dieselheizung von Webasto, Truma oder .Eberspächer sind heute leise und fast geruchlos.
Einfach mal in einer Fachwerkstatt beraten lassen. Ich hatte in der Vergangenheit in meinen WoMo`s sowohl Gasheizungen wie auch eine Dieselheizung..
Gas braucht Platz für die Flaschen und ist in manchen Ländern sauteuer(Skandinavien). Deutsche Flaschen werden selten getauscht.
Diesel hat man man meist im Tank. Dieselheizungen sind in der Startphase Stromfresser und reduzieren die Reichweite des Fahrzeugs.
In der Regel brauchst Du neben Diesel noch Gas zum Kochen.
Also gut abwägen vor dem Kauf
HG
Ohewa41.
Hallo Ohewa
Danke für deinen Kommentar zur Gas/Dieselheizung. Ich war zwar in zwei Fachwerkstätten, aber ich kann noch zu einer dritten fahren, die ich kenne und mich nicht so schnell abwimmeln lassen.
Eine gute Heizung ist schon was feines :-)
HG
Rotkelchen
Also ich habe auch eine Diesei-Standheizung im Fahrzeug und von Geruchsbelästigung keine Spur. Wie hoch allerdings der elektrische Energieverbruch ist weiß ich nicht, da ich bis jetzt das Teil nur über Nacht habe laufen lassen und ab Anfang November nicht mehr unterwgs war. Dürfte interessant sein und ich werde mich interessehalber mal darum bemühen.
cron