Mich würde eure Meinung dazu sehr interessieren. Ich persönlich finde eine Ehe für einen bestimmten Zeitraum wäre sinnvoller, da nach einer gewissen Zeit die Luft raus ist und es gibt nur noch Stress. Lg Rosewood
Wer mit dieser Einstellung eine Ehe eingeht tut vielleicht besser daran, gar nicht erst eine Ehe einzugehen.
Das sehe ich genauso wie shekina.
Was ist da für eine Frage???
Sorry sollte heißen shekinah
Was sagen denn deine (anscheinend göttlich geliebten) Hundchen und die 5 Kontakte dazu?
Also das sehe ich ganz und gar nicht so. Seit doch mal realistisch. Wieviel Ehen werden heutzutage geschieden? Man kann ja immer noch nach dieser Zeit selbst entscheiden ob man zusammen bleiben will oder nicht. Man erspart sich einige Anwaltskosten.
Rosewood

Du solltest Deine Einstellung mal überdenken,
ob die realistisch ist.

Für mich,mehr als gewöhnungsbedürftig.

mfg
Rosewood hat geschrieben: Also das sehe ich ganz und gar nicht so. Seit doch mal realistisch. Wieviel Ehen werden heutzutage geschieden? Man kann ja immer noch nach dieser Zeit selbst entscheiden ob man zusammen bleiben will oder nicht. Man erspart sich einige Anwaltskosten.


Man kann sich doch auch ohne Anwalt scheiden lassen - wenn sich beide einig sind.

Nun bzgl. Ehe - wenn ich bereit bin zu heiraten - dann denke ich sicherlich nicht nur für eine gewisse Zeit.
Wie sich eine Ehe entwickelt, weiß man sowieso im voraus nicht.
Die Gedanken werden immer krauser, ich glaube, das ,macht Covid 19.
Heirate, lass dich scheiden, bleib bei ihm, wenn es ums Geld geht.
Echt, lächerliche Probleme.
Warum sollte man heiraten, wenn die Trennung schon feststeht, echt dämlich.
Rosewood hat geschrieben: Mich würde eure Meinung dazu sehr interessieren. Ich persönlich finde eine Ehe für einen bestimmten Zeitraum wäre sinnvoller, da nach einer gewissen Zeit die Luft raus ist und es gibt nur noch Stress. Lg Rosewood

Ich fasse es nicht! Für so etwas musst du erst mal einen Partner finden, der dieses Spiel mitspielt. Welcher Zeitraum wäre dir denn genehm?
Soll vielleicht der Staat, die Kirche oder wer auch immer eine befristete Ehe festlegen, damit du dir die Scheidungskosten sparen kannst?

Einfach die Finger davon lassen, dann musst du dir vor alllem keine Gedanken darüber machen, wer dafür verantwortlich ist, dass die Luft raus ist!
MUSST du denn heiraten? Ich verstehe die Frage nicht. Was macht das für einen Sinn alle paar Jahre zu heiraten? Wat fürn Stress. :roll:

Oder bist du schwanger? Ich mein, soll’s ja geben.

Nachtrag: ich habe gerade gesehen, dass du bereits verheiratet bist. Ist die Luft nun raus und scheust die Kosten für den Anwalt? Wenn es nicht mehr funktioniert, sollte man gehen.
Rosewood hat geschrieben: Also das sehe ich ganz und gar nicht so seit doch mal realistisch. Wieviel Ehen werden heutzutage geschieden? Man kann ja immer noch nach dieser Zeit selbst entscheiden ob man zusammen bleiben will oder nicht. Man erspart sich einige Anwaltskosten.


SEID heißt das !

Frage doch mal deinen Mann, er ist dafür zuständig nicht wir :!:

Was meint er zu deiner Sammlung von Männer und Hunde :?:

2.
Zwangsehen gibt es bei uns Gottseidank nicht.
Ansonsten liegt Heiraten oder nicht und wie lange überhaupt doch in deiner
Hand!
Da kann man sich nur selbst verantwortlich machen oder sollte der Staat
nach einer gewissen Zeit ( 3 Monate oder so) die Scheidungskosten
übernehmen?
Das Thema bleibt von mir gerne unverstanden.
Das Eheversprechen lautet doch "bis dass der Tod euch scheidet...". Also wer da schon den Hintergedanken der Trennung im Kopf hat, beginnt die Ehe mit einer Lüge und die Heirat wäre ungültig?
Rosewood hat geschrieben: Also das sehe ich ganz und gar nicht so. Seit doch mal realistisch. Wieviel Ehen werden heutzutage geschieden? Man kann ja immer noch nach dieser Zeit selbst entscheiden ob man zusammen bleiben will oder nicht. Man erspart sich einige Anwaltskosten.


Anwaltskosten kann man sich auch bei einer Scheidung ersparen. Jedenfalls bei uns. Wenn beide vernünftig genug sind sich gütlich zu einigen, dann geht sowas über die Bühne wie ein Sonntagsspaziergang. Haben wir hier vor noch nicht allzulanger Zeit gehabt.