Es ist doch relativ einfach zu begreifen, dass der Plattformbetreiber mit der äußerst dehnbaren Begrifflichkeit "ein paar Kilo mehr" all jenen leicht Übergewichtigen bis Korpulenten eine charmante Wahlmöglichkeit gibt, das eigene Gesicht zu wahren!

Dieser knappen Aussage mit Erbsenzähler-Mentalität zu begegnen , ist eher unhöflich.

Schließlich gibt es eine Menge Übergewichtiger, die verdammt viel Probleme haben, zu ihrem realen Gewicht und Umfang zu stehen. Früher hatte ich das auch, heute stört mich das nicht mehr.

Immer wieder muß ich an die Worte einer Tochter denken:
"Mama, je älter Du wirst, umso mehr hättest du unter auch korpulent gewordenen Männern wachsende Auswahl! Man muß nur mit offenen Augen z.B. durch Fußgängerzonen gehen oder am Badestrand verweilen " :mrgreen:

Nachdem es moralisch und ethisch nicht denkbar ist, dass hier bei 50plus die Nackedei-Show á la TV gestartet wird, bleibt nur die genaue Hinterfragung, das persönliche Date oder zumindest eine Skypeschaltung unumgänglich, wenn man nicht zu sehr überrascht werden will!

Das mit der Nackedei-Show wäre übrigens nicht nur für viele weibliche User undenkbar, sondern auch so mancher "selbstsichere" ältere Herr würde ganz schnell kneifen... :lol:
...so sehr er sich das insgeheim umgekehrt auch wünschen würde!
Chri51 schrieb: "Es ist doch relativ einfach zu begreifen, dass der Plattformbetreiber mit der äußerst dehnbaren Begrifflichkeit "ein paar Kilo mehr" all jenen leicht Übergewichtigen bis Korpulenten eine charmante Wahlmöglichkeit gibt, das eigene Gesicht zu wahren!"

:P :shock: :lol:
WildRose07 hat geschrieben: ...Plattformbetreiber...


Bitte hilf mir, deinen Kommentar zu verstehen, bzw. warum dieses Wort von dir durch fett markieren hervor gehoben wurde?!
krabbelkaefer hat geschrieben: Ich bin weder mollig noch zu dick. 8) 8)

Ich bin zu klein. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:




Man nennt es "untergroß" !!!  :wink:
Chri51 hat geschrieben:
WildRose07 hat geschrieben: ...Plattformbetreiber...


Bitte hilf mir, deinen Kommentar zu verstehen, bzw. warum dieses Wort von dir durch fett markieren hervor gehoben wurde?!


Der Plattformbetreiber hat absolut nichts mit diesem Thread zu tun... deshalb. Es wäre hilfreich, wenn du alles von Anfang an lesen würdest, dann gäbe es keine Missverständnisse :D
WildRose07 hat geschrieben:
Der Plattformbetreiber hat absolut nichts mit diesem Thread zu tun... deshalb. Es wäre hilfreich, wenn du alles von Anfang an lesen würdest, dann gäbe es keine Missverständnisse


Nun, mein Gedankensprung galt der in den Userprofilen vorgegebenen Auswahlmöglichkeit
"ein paar Kilo zuviel" und diese Angabe hatte hier immer schon zu solchen Diskussionen geführt. :D

Es tut mir leid, hierzu nicht weit genug ausgeholt zu haben!

Und die Ausgangsfrage des TE´s verstand ich in diese Richtung gehend:

Mich würde mal interessieren, wie ihr das seht...
Wann hat Mann/Frau ein paar Kilo zuviel?
Wann ist Mann/Frau figurlich schlank, normal, mollig etc?
Mein erster blog hier ging um das Thema Normalgewicht. Ein Mann hatte in seinem Profil stehen" Bitte nur Frauen mit Normalgewicht melden"
Ich denke, es liegt im Auge des Betrachters, wann er jemanden dünn, dick, oder eben normal empfindet.
Nur an Zahlen würde ich das nie festmachen.
Ich schon.

Größe: 1,84
Gewicht: 110 kg

Ich glaube nicht, das man da lange rätseln muss, ob schlank, normal, übergewichtig. 

Mollig und stattlich sind nette Umschreibungen. 
Bei mir sind die "paar Kilo zu viel" genetisch bedingt, wurde mir erklärt.
Sie kommen vom zum-Kühlschrank-ge(h)n :!:

Mein unsachlicher Beitrag um es hier wieder ein wenig aufzulockern
Hmmm....

ihr sitzt zu viel auf der Couch rum :!:


Wenn ihr schon die Fettspeichergene (welche in früheren Hungerszeiten das Überleben gesichert haben) geerbt habt, dann ist Bewegung das Zauberwort.
Bewegung ist das Zauberwort
UND
FDH (friss die Hälfte).......

Nur diese Kombination wirkt.
DieGesellschafterin hat geschrieben:
Wenn ihr schon die Fettspeichergene (welche in früheren Hungerszeiten das Überleben gesichert haben) geerbt habt, dann ist Bewegung das Zauberwort.


Nicht nur die Fettspeichergene haben in früheren Zeiten das Überleben gesichert, sondern auch die Energiespargene. Bewegung nur, wenn sie zum Überleben notwendig ist.

Das Kühlschrank-Ge(h)n ist meist gekoppelt mit dem Couch-Ge(h)n :wink: :D
Figges hat geschrieben: Bewegung ist das Zauberwort
UND
FDH (friss die Hälfte).......

Nur diese Kombination wirkt.



Sinnvoller wäre, die normalen Portionen vom Richtigen zu essen. FDH ist wunderbar geeignet, um langfristig zuzunehmen, weil sich der Körper auf "Hungersnot" einstellt.
Auch mollige Damen können bildschön sein. Es kommt darauf an, was die Einzelne aus sich macht.
Bei 43 % Übergewicht finde ich die Angabe "ein paar" Kilos zuviel nicht nur irreführend, sondern auch gedankenlos. :wink:
cron