@ Saphira
ja “durch“ muß es schon sein...
wegen den Salmonellen...

oder so knusprig braun am Meer im Sand...
dass war aber jetzt das zweite “durch“ was mich glücklich machen würde,

da vergess ich gerne auf das Hüftgold...
:oops:
saphira12 hat geschrieben: @beatrixe

da ich überwiegend aus meinem persönlichen Erfahrungsbereich heraus antworte, waren für mich die Lachsröllchen durchaus durchgehbar für Vegetarier. Einige derjenigen, die ich als vegetarisch lebend kenne, verzichten auf Fleisch, aber nicht auf Fisch...

ich hoffe, das reicht dir als Erklärung, warum ich das für mich als Fleisch-/Fischesser auch als vegetarisch eingestuft habe...

andere sehen das anders ;)




Ich hab mich nur gewundert und nicht daran gedacht, dass es durchaus Vegetarier gibt, die Fisch essen.

Den Ausdruck Pescetarier hatte ich nicht in meinem aktiven Wortschatz, da ich noch „alles“ esse, wenn auch in sehr überschaubaren Maßen.
Als Barbera das schrieb, dachte ich: Ach ja, die gibt es ja auch.
Melissa56 hat geschrieben: Auch Frauen mit ein paar Kilos mehr oder vielen Kilos mehr mögen nicht wegen ihrer Kilos gemocht werden,
sondern wegen ihrem Wesen, wegen dem, was sie sind.

Wenn ich Anschreiben bekomme, wie: Ich liebe Frauen, an denen was dran ist oder so in diese Richtung,
dann weiß ich, was die Stunde geschlagen hat.
Völlig daneben wäre es auch, im ersten Anschreiben gleich vom Liebkosen zu schreiben.

Oder einfach: Wie geht es dir ?

Da flipp ich aus !!!!!


Eine recht gute Antwort :D
@beatrixe ....

alles gut, die Kilos mehr werden vermutlich eh die Meerrettichschaumsahnefüllungen obendrauf zum Lachs verursachen ...;)
Melissa56 hat geschrieben: Auch Frauen mit ein paar Kilos mehr oder vielen Kilos mehr mögen nicht wegen ihrer Kilos gemocht werden,
sondern wegen ihrem Wesen, wegen dem, was sie sind.

Wenn ich Anschreiben bekomme, wie: Ich liebe Frauen, an denen was dran ist oder so in diese Richtung,
dann weiß ich, was die Stunde geschlagen hat.

#Melissa
Warum darf man seine Vorlieben nicht bekannt geben? Was ist so schlecht daran ?
Viele Frauen schreiben auch, suche grossen Mann, mit Bart ohne Bart, Raucher , Nichtraucher.
Natürlich darf man
a) Vorlieben haben
b) diese bekannt geben.

Ich habe auch gar nichts dagegen, wenn jemand nur einen schlanken Partner möchte, oder einen zierlichen oder, oder, oder....
das steht jedem zu.

Es hängt immer davon ab, was man unter mehr Gewicht versteht.
Viele Männer haben halt Fotos von sogenannten Rubensfrauen im Kopf (das sind meistens Fotos von 20 - 30jährigen Frauen, viel Oberweite, Taille, und neckend in Pose gesetzt).
Dem entspricht halt eine 60jährige oder älter wohl kaum noch.
Selten, daß eine übergewichtige Frau da noch einen straffen Körper hat.

Das andere ist eine Frage der Formulierung und des Niveaus. Wenn schon bei der ersten mail nach der Körbchengröße gefragt wird oder dergleichen, dann weiß man halt, worauf das Hauptaugenmerk gerichtet ist.

Es kann ja sein, daß andere Frauen da anders ticken, aber ICH möchte das nicht.
Ist doch klar :
Wer nach der Körbchengröße fragt, kriegt einen Korb !
Nun macht mal nicht so ein Geheimnis aus eurer Körbchengröße.
Mein Körbchen misst 36 x 50 x 25.
Außerdem habe ich noch Einkaufstaschen , in verschiedenen Größen und ein großes Einkaufsnetz.
Ja Einkaufsnetz ist gut, da geht bestimmt einer ins Netz.... aber zuviele Kilos darf der nicht haben, das hält das Netz nicht aus.
Ja Shekinah, ein Goldfisch hat sich schon im Netz verfangen.
Gönn ich dir.
Danke dir
Melissa: 100% Zustimmung!!! :)
Ha ha...Melissa, da hast du aber "Glück" gehabt, dass er erst höflich ( :lol: ) nach der Körbchengröße gefragt hat.
Ich hatte es mal - auf einem anderen Portal - dass die erste Nachricht gleich mit einer Schätzung begann. Und ich hatte noch nicht mal ein "großzügiges" Foto eingestellt!
Manche denken eben, dreist kommt weiter.

Ansonsten auch volle Zustimmung.
Ich erhielt heute vormittag eine kurze, aber prägnante Mail.
Ein einziges Wort mit einem Fragezeichen dahinter.
Das Wort fing mit “f“ an.

Als ich mir den Abswnder ansah, siehe da :
Er trug nicht nur ein Krönchen.
Er hatte auch sage und schreibe 20 !!
Damenfotos in seiner öffentlichen Kontaktliste.

Der Herr, der sah weder besonders attraktiv aus, noch war sein Profil sonst irgendwie auffallend.
Ein Jedermann.
Ich wundere mich nur über seine “Erfolgsquote“