Nein, dieser Satz hat für mich keinen aktuellen Bezug. Aber bei meinen nun schon 12 Jahre währenden Streifzügen durch die Reste-Pools und Illusionen-Becken, gab es immer wieder mal Anlass, diesen kurzen Satz in eine Mail zu packen. Eine letzte Mail für diese eine Person, die eine Zeit lang so besonders für mich gewesen war. Und manchmal, wenn ich Glück gehabt hatte und hatte, erhielt ich eine Botschaft mit gleichem Inhalt.

Die, die nicht nur zum in die Welt hinaus schreien ihre Frustration hier und anderswo unterwegs sind, die immer wieder mal das Risiko in Kauf nehmen, ihrer Einsamkeit beraubt zu werden, haben vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht.

Statt Hass, Häme und Vorwurf, ..wenn es dann doch nicht für die Pilcher-Liebe gereicht hat, einfach das Bekenntnis, dass das Träumen schön war, wenn auch die Realität nicht folgen konnte.

Auch das ist Glück. Selten zwar, ..aber doch immer wieder mal findet man es. Und wieder einmal stellt man fest, dass man eine Person erst so richtig kennen lernt, wenn es klemmt oder endet. Nur in diesem Fall mit Wehmut statt Freude.

Alles hat seinen Preis.



Als Nichtzahler kann ich hier nicht diskutieren. Wer sich mit mir unterhalten möchte, wird einen Weg finden. :)
Oh ja diese Wehmut kenne ich auch, daß es nicht für immer war. Irgendwann, ging die Leichtigkeit und Fröhlichkeit verloren. Die anfangs so selbstverständlich war? Sehr schade !!!!
S esch jo nur es chlises Träumli gsi...

und schwuppdiwupp ist der Traum von Freudenquell ausgeträumt.
Es lässt sich leider nicht vermeiden und umgehen,
nach einem Beziehungsende nachzutrauern
und manches im Nachhinein mit der rosaroten Brille zu sehen.

Ja stimmt, aktuell war es immer schön..oder fast immer schön..von dir oder mit dir zu träumen..von was auch immer.

Ich würde gerne wieder träumen........mit dir, schöne, noch Unbekannte.
Vielleicht vom vorletzten Frühling (jetzt) oder Sommer!?
Der letzte Frühling kann dann gerne noch einige Jährchen warten.
Shekinah hat geschrieben: S esch jo nur es chlises Träumli gsi...

und schwuppdiwupp ist der Traum von Freudenquell ausgeträumt.


ich hörs ja zu gerne,liebe shekina :lol: ---das schwyzer dütsch---, ich versteh's auch , wenn ich's schriftlich habe! :D

ja ,ich glaube , wenn ich so denke, schön war's doch....die Wirklichkeit,...............ans träumen mag ich mich nicht so trauen, tut weh' :cry:
Aber schön ist's , daß ich noch romantische Gefühle in mir habe und trotzdem ..............das Leben ist schön :D
Also ehrlich.
Ich fall lieber ab und zu romantisch auf die Nase, als gar nix mehr zu erleben !
Das Leben ist doch voller Überraschungen.
Man muss nur ein bisschen Mut haben sich drsuf einzulassen.
Lieber ein paar blaue Flecke auf der Seele, als wohltemperierte Trübsal.
Hi @ Christina

Menschen des Nordens
sind nicht so leicht aus der Fassung zu bringen.

Wünsche dir viel Lebensfreude
und immer ein Lächeln im schönen Gesicht.
Christina111 hat geschrieben: Also ehrlich.
Ich fall lieber ab und zu romantisch auf die Nase, als gar nix mehr zu erleben !
Das Leben ist doch voller Überraschungen.
Man muss nur ein bisschen Mut haben sich drsuf einzulassen.
Lieber ein paar blaue Flecke auf der Seele, als wohltemperierte Trübsal.


Wie recht du hast, nur wer auf der Achterbahn der Emotionen unterwegs sein kann, wird das langweilige und "wohltemperierte" Trübsal gegen "Himmel-hoch-jauchzend" und "zu-Tode-betrübt" eintauschen können.
jau, jau Christina und Valentin, "träumt nicht euer Leben, lebt euren Traum" ,es ist wunderschön,bleibt offen und ehrlich! :lol:
Ich träume auch gerne und am Liebsten sind mir die Träume mit einem Happy-End, manchmal träumen wir zusammen und überlegen, welche Träume davon noch Wirklichkeit werden? :) :)
Jawollja !

Und einer vergangenen Beziehung keinen Dreck hinterher werfen :cry:
Das müsste ja eine schlechte Beziehung gewesen sein, wenn man "Dreck hinterher wirft", oder der / die hat einen erbärmlichen Charakter.

Ich war vierzig Jahre verheiratet, wir bewerfen uns nicht.
Vor allem, was sollte das bringen?
Dreck hinterher werfen..öffentlich...
daran erkennt man dann erst so richtig den
Charakter des Menschen.
Ich denke, was während der Beziehung war, gesprochen wurde usw. geht nur die beiden Menschen etwas an und hat sonst nirgendwo etwas zu suchen.

Egal, was immer es war.
@ ValentinAK!
Es gibt Menschen, die können nicht ohne sich zu rächen, leben und versuchen dann auch noch nach einer Trennung dem Partner zu schaden!
Das ist traurig aber wahr! :(
cron