Druckt er die Schoko mit oder ohne Tüte? :lol: :lol:
Er druckt nur die Tüte, befüllen musst du sie schon selbst...
Gut so, dann füll ich mir ein paar Geistesblitze rein weil Schokolade mag ich nicht :lol:
Lässt du mich mal an deiner Tüte ziehen, ich mag Geistesblitze auch lieber, Schokolade ist mir zu süss.
nettestierfrau hat geschrieben: Wie ihr wisst,
bin ich immer auf der Suche nach schnellen Gerichten ohne viel Aufwand.

Daher bestaune ich schon seit längerem Essen aus dem 3D-Drucker.
Jüngst las ich, dass ein solcher Drucker auch für Privatleute erschwinglich ist.
Nachteil, bis jetzt druckt er nur Schokolade.

Will mal mit meiner Family sprechen, ob sich die Anschaffung lohnt.
:)

Also,

ich dachte immer, der 3D Drucker hat da eine Art Masse, aus der er was rausdruckt, oder -sägt, oder -lasert, oder -fräst, oder sonstwas. Und dann hat man zum Bleistift eine Pistole.

Stimmt das so einigermaßen?

Wenn nun also der 3D Drucker was Essbares macht, muss die Druckermasse im Prinzip doch auch essbar sein. Ich könnte also die Pampe gleich essen, ohne sie erst durch den Drucker zu jagen, richtig? Aber mancher will vielleicht eine Pistole aus Schokolade. Die echt funktioniert (die Pistole ... naja, die Schokolade vllt auch).

Oder macht der Drucker noch was mit der Masse - kochen, braten oder frittieren? Schälen, blanchieren, würzen?
Art Thermomix?

Knorr macht ja auch Bremsen :?
@Bilderberger
sei nicht so phantasielos. Denke doch mal an unsere Zukunft.
Keine Zähne, kannst nicht mehr richtig kauen und schlucken, kriegst deshalb täglich einen Breiteller vorgesetzt.
Macht das Lust auf Essen?
Und da kommt der Drucker ins Spiel.
Lecker Brei rein und die Düse sprüht dir ein Gericht wie vom Sternekoch auf den Teller, das wie frische Erbsen, Möhren, Blumenkohl, Kartöffelchen und Fleisch aussieht.
Plöpp und schon wird die Mahlzeit zum Highlight. :)
Für die Augen ja, die Geschmacksnerven sehen das dann vielleicht doch immer noch anders.
nettestierfrau hat geschrieben: @Bilderberger
sei nicht so phantasielos. Denke doch mal an unsere Zukunft.
Keine Zähne, kannst nicht mehr richtig kauen und schlucken, kriegst deshalb täglich einen Breiteller vorgesetzt.
Macht das Lust auf Essen?
Und da kommt der Drucker ins Spiel.
Lecker Brei rein und die Düse sprüht dir ein Gericht wie vom Sternekoch auf den Teller, das wie frische Erbsen, Möhren, Blumenkohl, Kartöffelchen und Fleisch aussieht.
Plöpp und schon wird die Mahlzeit zum Highlight. :)

Lass uns doch mal lecker Essen gehen.

Frische Erbseln und Möhrlein, bunt und duftig, und dann schmeckt alles nach der gleichen Schokoladenmasse,

Ich wusste, es hatte einen Grund, dass ich mir die Zähne hab richten lassen.
Shekinah hat geschrieben: Lässt du mich mal an deiner Tüte ziehen, ich mag Geistesblitze auch lieber, Schokolade ist mir zu süss.


Bitte sehr, greif nur zu, ich hab reichlich davon :D
Danke lieb von dir. Habe gerade noch eine grosse voll Tüte im Vorrat gefunden.
Essen aus der Dose ist gerade angesagt.

Im Supermarkt erfreuen sich die Ladenhüter - Bohnen und Linsen und Sugo, eingedost - gerade größter Beliebtheit.
Diese Regale hab ich noch nie leer gesehen - bis auf heute.

In Zeiten der Not frisst der Teufl Fliegen oder so.
Ich hoffe nicht, dass Fliegen drin sind, aber ich bin ja auch nicht der Teufel.

Die letzten zwei Dosen Leberknödelsuppe hab ich noch ergattert, aber die kaufe ich auch ohne viralen Druck.
interessant , was bei euch alles in der Tüte ist :lol:
Wenn die Seuche mal vorbei ist,

machen wir einen Tauschmarkt:

Tausche Leberknödel gegen Ravioli oder so....
He - dann feiern wir ein Fest der Überlebenden mit dem Futter, das das Ablaufdatum überlebt hat"

Was für eine Orgie - ich hoffe, einige Leute entsorgen auf diese Art auch ihre Weinvorräte.

Melissa - wenn internationale Entwarnung ausgerufen wird, nehm ich dich beim Wort!
ja swimmy, wer seine Tüte selber füllt stopft Qualität rein.