Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

ich finde auch,jeder hat einen Kopf zum Denken und dann brauchts keine "Vorschrift" sondern man tut es einfach, weil es den empfindlichen Kopf, der meißt als erster unten ist, weitestgehend bei einem Aufprall schützt!....und das ist erwiesen!
Ich hatte schon mehrer folgenschwere Unfälle, mit Auto und Radlern, Fuß und Handbruch und alleinige Stürze , ich fahre nur mit Helm! Mir fehlt direkt was ,wenn ich aus versehen ohne mal schnell aufsteige!
Natürlich kann es jeder so machen wie er möchte,solange nicht noch eine Verordnung ihn dazu zwingt!
Lieber blöd ausschau'n , wie blöd sein :shock:

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

Mancher braucht gar keinen Helm, um blöd auszuschauen. :D

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

<<<<<< :wink: :lol:

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

:D :lol: :wink: @ Wölfchen....

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

Ich sehe mit Helm besser aus als ohne Helm :roll: :cry: :lol:

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

vergesst dabei nicht das Wesentliche: auf's Ausschauen kommt's oft gar nicht an und das hat nicht nur beim Fahrradhelm Gültigkeit :lol:

P.S.: Bin auch gegen Reglementierung, soll doch jeder selbst entscheiden ob er/sie den eigenen Kopf als schützenswert einstufen

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

Richtig@ ValentinAK

Und ich seh auch mit Helm gut aus, ist mir aber lästig :roll:

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

Ich bin oft in einer Gruppe in der Extremadura unterwegs und in Spanien ist es verbindlich vorgeschrieben, also Helmpflicht. Wer einmal mit einem Rad gestürzt ist weiß warum.

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

Gepardin hat geschrieben: Richtig@ ValentinAK

Und ich seh auch mit Helm gut aus, ist mir aber lästig :roll:


... und würde auch der kleinen Meerjungfrau nicht stehen :lol:
(schönes Foto)

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

Fahren ohne Helm sieht nicht nur besser aus, es ist auch noch lebensgefährlich.

Was fuer ein Thrill.

Ohne Helm wäre ich nicht mehr am Leben.

Bei einem katastrophalen Sturz sind alle automatischen oder vorher angedachten gedachten Schutzbewegungen nicht mehr möglich. Hätte ich so nicht gedacht, kann es aber nur unterstreichen.

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

zebra6 hat geschrieben: Ich muss ja gestehen, ich bin ein absoluter Helmmuffel.

Aber jetzt habe ich den Hövding entdeckt.

Wie handhabt ihr das? Helm ja oder nein.

Ein guter Helm ist ein mus schon als Sonnenschutz ist er prima LG Clemens

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

Mein Hövding wärmt mir jetzt den Hals, auch nicht schlecht und das Beste ich trage ihn auch immer.

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

Ich fahre ohne Kopfschutz und passe einfach besser auf :D Noch ist es ja erlaubt, selbst zu entscheiden. Die Sicherheit als Fußgänger wäre mit Helm ja auch besser.

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

Genau, und die Lawinentoten, die in einen gesperrten Hang eingefahren sind, haben das auch selbst entschieden! :roll:

Re: Fahrradfahren mit oder ohne Kopfschutz

Kluge Köpfe schützen sich. Wer nichts zu schützen hat, brauch keinen Helm...