Liebe Mitglieder,
Hier der Bericht zu unserer Fahrradtour am 12.09.2020:
Trotz einiger Widrigkeiten (Brücke auf dem Weg zu unserem Treffpunkt war gesperrt und einige Teilnehmer mussten dadurch einen größeren Umweg fahren) haben wir uns alle Fünf gefunden und konnten die Tour durch die wirklich malerische Landschaft bei bestem und optimalsten Wetter bis zur Domholzschenke fortsetzen. Dort rasteten wir mit einem Bierchen, Radler bzw. was kleinem zu Essen.
Wir diskutierten dabei über Vieles, teilweise sehr engagiert. Es war sehr interessant. Wir stellten fest, dass unter uns zwei sehr aktive Radfahrer und Wanderer weilten, die viele schöne Touren, sowohl per Fuss als auch per Rad kennen. Wir baten sie
uns doch eine oder mehrere interessante Touren für Einsteiger vorzuschlagen und die Organisation (Tourenplan und Führung) dafür zu übernehmen. Ich hoffe, dass wir Sie dafür gewinnen können.
Als wir unsere Rast beendeten, hatte noch niemand Lust, die Heimreise anzutreten. Wir fuhren weiter an den See in Kleinliebenau. Wir überlegten, dort ins Wasser zu springen, der See lud dazu ein, aber es gab dort keinen FKK, niemand von uns hatte Badekleidung mit und damit fuhren wir zurück bis zum Klara-Park, um uns dort im "GLASHAUS" einen Eisbecher zu genehmigen. Dann ging es grüppchenweise nach Hause. Als ich 18 Uhr zu Hause ankam, taten mir alle sieben Buchstaben weh, aber ich war glücklich. Heute früh hatte ich nicht mal Muskelkater, obwohl wir teilweise sehr zügig gefahren sind und ich mein Fahrrad mindestens seit zwei Jahren nicht angeschaut hatte. Wie ging es den Anderen? Ich hoffe ihr hattet genauso viel Spass wie ich, ich danke Euch für Eure Teilnahme und hoffe, Euch zu anderen Veranstaltungen wiederzusehen.
Liebe Grüsse
dobifan
Moderatorin der Regionalgruppe Leipzig
Hallo Dobifan,
die Fahrradtour hat mir sehr gut gefallen ,es war wirklich ein schöner Tag und es hat alles gut Harmonisiert . Mir tat natürlich auch mein Hinterteil weh aber es war es wert . Das kann man natürlich wieder durch führen
Liebe Grüße LiMa62