Weil „Menno“ umgangssprachlich und freundlich ist und eigentlich nicht übersetzbar ist, weil sich vieles eben nicht übersetzen lässt.

Mais no – aber nein

Grüße aus der Buletten-Stadt, wo „Menno“ auch verbreitet ist … :D

Boulette - Fleischpflanzerl + Politesse
ValentinAK hat geschrieben: @tigi
Danke für die "Erklärung", nur frage ich mich jetzt, warum nicht gleich "Mann" oder "Mensch", also allgemein verständlich, schreiben :?: :wink:


Mööööönsch Junge...... :wink:
Tja, Meedel
Mannomann, Menschmeier !!!
ValentinAK hat geschrieben: @tigi
Danke für die "Erklärung", nur frage ich mich jetzt, warum nicht gleich "Mann" oder "Mensch", also allgemein verständlich, schreiben :?: :wink:



1.) Weil man nicht damit rechnet, dass jemand daher kommt und schon wieder eine Frage stellt, die sich durch einfaches „googlen“ erledigen würde. „Ironie off“.

2.) Weil es zum eigenen Sprachgebrauch dazugehört, menno.

3.) Vielleicht will ich gar nicht, dass mich jede/jeder auf Anhieb versteht. ;-)

Diese Reihenfolge kann beliebig ergänzt werden.
Ich muss lachen :lol:
Danke für die Erklärungen! Mir war es einfach zu müßig.
Irgendwann ist bei mir Ende Gelände 8)
@ Frau tigi

Was hat dieser Faden mit Gelände zu tun?? Und wieso Ende ?

Sie haben so einen komischen Sprachgebrauch, tztztz ...


:lol: :lol: :lol:
Frau agapanta .... ich suche jetzt erstmal den Faden .... :oops: :lol:
Ich lach mir einen Fackelzug. Der wird dann auch den Tag aufhellen.
*Menno, diese Düsternis*
Mir schrob mal ein User:

"Es wäre das schlimmste für mich hier eine Frau kennenzulernen. "
:lol: :lol: :lol:
Das muss man ihm lassen: Ein Mann mit Humor. :lol:
translation hat geschrieben: Mir schrob mal ein User:

"Es wäre das schlimmste für mich hier eine Frau kennenzulernen. "
:lol: :lol: :lol:


dogugschno
und die andere Seite der Medaille geht auch..... :wink:
Wer ist "schrob"? ???

Ein neuer user?
Ist ja kein Wunder, dass er schrob..

Wahrscheinlich kannte er sich aus..
Genau, er kannte sich aus.
cron