Ich sehe da auch einen großen Unterschied
zwischen echten Depressionen und
negativem Denken.
Bei beidem würde ich es aber mal mit Coues Methode versuchen.
Schaden kann es ja nichts, eher etwas zum Guten bewenden.
Sicher ist es bei Depressionen schwerer, sie zu beherrschen, aber
wie Coue so schön sagt, es wird besser und besser und besser und besser.....
Gundulabella hat geschrieben: registrieren und jammern sind zwei paar Stiefel....
denn nur wenn man seine (körperlichen und seelischen) Defizite registriert und erkannt hat, kann man dagegen angehen....

wer von uns hat keine Defizite ?

hier kommen viele User sehr stark rüber.....
leider beschleicht mich immer öfter das Gefühl, dass nur wenige Menschen es schaffen, in ihrem Innersten ehrlich zu sich selber zu sein.....
zudeckeln ist leichter....
die Schwachen und Jammerer - das sind nicht wir - das sind die Anderen... :wink:


Genau so ist es Gundi.

Super Beitrag!

AK
Gundulabella hat geschrieben: registrieren und jammern sind zwei paar Stiefel....
denn nur wenn man seine (körperlichen und seelischen) Defizite registriert und erkannt hat, kann man dagegen angehen....

wer von uns hat keine Defizite ?

hier kommen viele User sehr stark rüber.....
leider beschleicht mich immer öfter das Gefühl, dass nur wenige Menschen es schaffen, in ihrem Innersten ehrlich zu sich selber zu sein.....
zudeckeln ist leichter....
die Schwachen und Jammerer - das sind nicht wir - das sind die Anderen... :wink:


Gleich als erstes und wichtigstes in diesem Zusammenhang ist darauf zu achten die Wörter NIE, NICHT, KEIN und ähnliche Verneinungen zu vermeiden, denn sie werden vom Unterbewußtsein ausgeblendet und der formulierte Rest ist dann wirksam. Deswegen sind auch die 10 Gebote so schrecklich weil genau alles das gemacht wird, was man ja nicht tun sollte. Du sollst (nicht) lügen usw

Wenn man also zu sich selbst sagt, ich will heute (nichts) mehr essen, bekommt man später sicher einen Fressanfall. Das zt beachten verbessert schon das Meiste im Leben
Wem nicht zu raten ist, dem ist nicht zu helfen...
Fumaria1 hat geschrieben:
Milafranzi hat geschrieben: Ich sehe das mehr so wie Fumaria: Das Positive Denken sollte auch zum Positiven Handeln führen.
Positiv denken allein hilft nicht viel , wenn es nicht in die Praxis umgesetzt wird.



Ein russisches Sprichwort lautet: "Depessionen sind Krankheit fauler Hände!!"

Sind dann trübe Gedanken vielleicht durch gelangweilte Hände bedingt??


kann schon sein, aber manchmal find ich's ganz schön anstrengend, sich immer positive Gedanken zu machen
.........manchmal relax ich auch ganz gern :D
Fumaria@ die Bedeutung von NICHT kenn ich auch aus der Kindererziehung:

Man soll zu einem Kind nicht sagen:
Geh nicht auf die Straße! - sondern:
Bleib am Gehsteig! (positive Aussage)

Es würde ansonsten nur hören:
Geh -auf die Straße!!!
...alle Tage sind gleich lang, aber nicht gleich breit (hab ich vor ein paar Tagen irgendwo gelesen).
Ich finde das trifft es sehr gut.
Mal so mal so.
Mein Bestreben geht dahin, an den schlechten Tagen nicht aus den Augen zu verlieren wie viel Schönes, Nettes, Positives, Lustiges, es auch an diesen miesen Tagen gibt.

Heute sagte zu mir ein Kunde freundlich am Telefon "... junge Frau ...".
Und schon musste ich schmunzeln mit einem positiven Gefühl.
Es gibt ganz banale Dinge, an die man sich halten kann. Wird wohl niemand bestreiten wollen, dass bisher nach jeder Nacht ein neuer Tag angebrochen ist, egal wie dunkel die Nacht auch war.

Auch sollte nie vergessen werden, dass der gefürchtete Schatten nicht existieren kann ohne Licht.

Aber hier halten natürlich einige krampfhaft dagegen, weil sie wieder mal Person und Sachebene nicht trennen können.
Wie gut, dass mich Worte noch nie besonders beeindruckt haben....eher die Energie, die fühlbar ist.

Shekinah, dummerweise funktioniert das esoterisch, überfrachtete Spiegelkonzept für Dich scheinbar nur, die anderen betreffend.


...und bevor Du zum zigsten Mal wiederholst, dass sich ausser meinen Nick nichts verändert hat: Frage ich Dich doch einmal ganz ernsthaft, was Du scheinbar nach wie vor unter Beweis stellen musst? Insbesondere, wenn Deine Kompetenzen infrage gestellt werden und Du Dich beleidigt fühlst.

Deine Begründung in P&L, Deine angebliche Premiummitgliedschaft betreffend, zeigt, wie wenig zu Deiner wahren Absicht stehen kannst...und welche Auswirkungen "positives" Denken haben kann...
Erklär mir doch bitte mal, was neurologische Abläufe mit Esoterik zu tun haben. Veschäftige dich einfach an bisschen mit Hirnforschung und den Erkenntnissen daraus.
Shekinah hat geschrieben: Wem nicht zu raten ist, dem ist nicht zu helfen...


so ist es..... :wink:
@Gundulabella....Ja, so ist das wohl...ohne ein gewisses Maß an Selbstverarsche, könnten so manche Threads nicht überleben...:-)
Ja ja, das positive Denken üben...
ist für mich wie beim Weitsprung,
immer und immer wieder den Anlauf üben
aber nicht springen .... :wink: :wink:
Gundulabella hat geschrieben: leider beschleicht mich immer öfter das Gefühl, dass nur wenige Menschen es schaffen, in ihrem Innersten ehrlich zu sich selber zu sein....

Ich möcht hier nicht darüber spekulieren, wie ehrlich die Menschen zu sich selber sind. Das ist eine sehr private Schiene und geht hier eigentlich niemand was an.

Klar ist, dass wir hier Rollen spielen, die wir uns ausgesucht haben.
Es macht einen Unterschied, ob ich vor mir selber zudeckele, oder vor der erlauchten Leserschaft. Welche außerdem die Augen verdreht, wenn ich meine Lebensgeschichte zum fünften Mal ausbreite.

Positiv fand ich heute ein Telefonat, das ich hinter mich gebracht habe. Es war "nur" eine Stufe einer Treppe, aber um die bin ich weiter.
mir ist bewußt, dass es Menschen gibt, die sich auf dieser Plattform und in den Foren sehr bedeckt halten....
das ist völlig ok für mich und ich verstehe auch die - unterschiedlichen - Gründe.....
ich gehöre da wahrscheinlich zu der eher offenen Sorte...

doch das mit dem Innersten und sich selber belügen - das steht wieder auf einem anderen Blatt.... :!:
bei allen Anderen bemerkt man es - nur bei einem selber nicht (oder selten)...
(war nur eine Klarstellung meiner Gedanken)

und das mit den Rollen, die wir bereits als Kinder gelernt haben zu spielen - das wäre einen eigenen Thread wert..... :wink:
cron