Männer wollen nur das Eine:
Sex
Frauen wollen nur das Eine:
Einen Mann, monogam an sich binden.

Ist das alles, oder geht da noch was?
Der Titel als Frage gibt was her. Er hätte genügt.

Ja, es gibt Freundschaften zwischen Frau und Mann, allein schon deshalb, weil in jeder Liebe die Freundschaft integriert sein sollte.

Mit deinen pauschalisierten Verallgemeinerungen in der „Eröffnung“ kann ich nichts anfangen, stimme ihnen auch nicht zu.
@Karlheinz, das hast Du sehr plump ausgedrückt und findet auch nicht meine Zustimmung.

Ja, es gibt Freundschaft zwischen Mann und Frau, jedenfalls für mich.

Wenn Du nur Sex willst.........fällst Du voll durch`s Raster. :cry:
Karlheinz93 hat geschrieben: Männer wollen nur das Eine:
Sex
Frauen wollen nur das Eine:
Einen Mann, monogam an sich binden.



Ganz ehrlich....ich möchte jetzt wirklich nicht glauben, dass diese Aussagen ernst gemeint sind 8) :shock:

Zur Frage in der Überschrift: ja, gibt es.....

Ist mir auch sehr wichtig dieser Mensch, da es manchmal sehr hilfreich ist, mal die/eine männliche Sichtweise zu hören (vor allen Dingen, wenn es nicht die eines Partner ist).
katinka5353 hat geschrieben: @Karlheinz, das hast Du sehr plump ausgedrückt und findet auch nicht meine Zustimmung.

Ja, es gibt Freundschaft zwischen Mann und Frau, jedenfalls für mich.

Wenn Du nur Sex willst.........fällst Du voll durch`s Raster. :cry:


Die Frage im Titel ist ernst gemeint.

Der Eingangstext ist nicht zwingend von mir. Diese Sprüche sollten doch als allgemeine Schlagworte bekannt sein. Sind hier etwas provokativ gemein.
Die Freundschaft, die in einer Liebesbeziehung stecken soll, meine ich absolut nicht.

Wenn das hier schräg ankommt, formuliere ich weiter.
Hat eine Frau, die in einer festen Beziehung steht, Freundschaften mit anderen Männer.
Kommt mir jetzt nicht wieder mit Sex.
Es gibt Freundschaften zwischen den Geschlechtern, denn nicht jede zwischenmenschliche Anziehung ist von Erotik geprägt. Insbesondere im Alter bieten sich schöne Gelegenheiten für freundschaftliche Kontakte, wenn die Sexualität keine überragende Bedeutung mehr hat. Ich bin nicht sicher, ob es wirklich nötig ist, bis zum letzten Atemzug Pillen einzunehmen, um eine schwindende Libido oder der Manneskraft, wie man so sagt, nachzuhelfen. Ich beziehe das jetzt auf Männer, weil im Eingangsbeitrag die Rede davon ist, dass Männer nur das Eine wollen. Der Philosoph Wilhelm Schmid schreibt passend dazu, dass es gerade das Privileg des gelassenen Älterwerdens ist, nicht mehr jeder Lust hinterherrennen zu müssen.
Ich hab die frage nun als etwas ironisch gesehen.
klar gibt es freundschaften zwischen mann und frau, wo weder sex wollen vom mann noch monogame beziehungswunsch von frau ein thema ist.

Ich gehe gerne mit einem früheren kollegen essen, er läd mich schonmal ein, wüsste nicht, dass da erotische gedanken seinerseits noch ein beziehungswunsch meinerseits im verborgenen wären.

wir mögen uns einfach und quatschen miteinander.

auch mit meinem gesch mann....wieder ein freundschaftliches verhältnis, warum nicht.

Es gibt halt männer, mit denen ich gerne so zusammen bin, ohne sonstiges. Geht doch 
 
Karlheinz93 hat geschrieben:
Die Frage im Titel ist ernst gemeint.

Der Eingangstext ist nicht zwingend von mir. Diese Sprüche sollten doch als allgemeine Schlagworte bekannt sein. Sind hier etwas provokativ gemein.
Die Freundschaft, die in einer Liebesbeziehung stecken soll, meine ich absolut nicht.

Wenn das hier schräg ankommt, formuliere ich weiter.
Hat eine Frau, die in einer festen Beziehung steht, Freundschaften mit anderen Männer.
Kommt mir jetzt nicht wieder mit Sex.


Keine Ahnung, worauf genau das hinausläuft. Soll eine Frau Freundschaften zu Männern lösen, wenn sie eine Beziehung eingeht? Oder vice versa der Mann? Dürfen Paare nur gemeinsame Freunde haben? Für Fragerunden habe ich die Schreibkapazität nicht. Ich bin jetzt raus hier. :wink:

2/3
Verstehe nicht richtig, wenn eine Frau Beziehung hat , sollte sie ihre Freundschaft mit anderen Mann lösen, Blödsinn. :lol:
Ja gibt es sehr wohl 

Hatte bis zu ihrem Tot mit einer Frau die mit mir schon in die Schule ging eine so gute Freundschaft
die ich nie missen wollte und bin ehrlich - ab und an fehlt sie mir
Konnte mit ihr reden über Sachen wo ich mit keinem Reden konnte - sie vertraute mir blind und ich ihr und meine Meinung war hoch geschätzt .
Ihren jeweiligen neuen Freund stellte sie mir immer als ersten vor und wollte immer eine Ehrliche Meinung was sie bekam aber auch ich von ihr !!

und so hab ich noch einige Frauen die Gute Freunde sind und mit denen ich mich gut verstehe und auch vertraue aber nie so wie bei der ersten ! 
:D :D :D
ES lebe die Freundschaft zwischen Frau und Mann!
Karlheinz93 hat geschrieben: Männer wollen nur das Eine:
Sex
Frauen wollen nur das Eine:
Einen Mann, monogam an sich binden.

Ist das alles, oder geht da noch was?




Mein Freundeskreis besteht überwiegend aus Männern.
Die wollen von mir keinen Sex und ich von ihnen auch nicht.
Und eine monogame Beziehung führe ich auch - aber nicht mit jemandem aus meinem Freundeskreis. 
Karlheinz93 hat geschrieben: Männer wollen nur das Eine:
Sex
Frauen wollen nur das Eine:
Einen Mann, monogam an sich binden.

Ist das alles, oder geht da noch was?


wieder ein Schlaumeier, der Klischees bedient.
Immer wieder liest man hier, das Männer oder Frauen pauschal in eine Schublade gesteckt. So geht das nicht.Männer sind individuell genau wie Frauen. Allen hier ein schönes Wochenende mit viel Freude und Spass wünscht der total liebe, nicht immer artige Rumtreiber Jo.......... :)
Männer wollen nur eines: ihre Ruhe.

Frauen wollen zweierlei: einen Mann für sich und ewigen Sex mit ihm.
Und Kens Auto.
Und Kens Haus.

Wer will eigentlich Freundschaft? Kohl & Strauß und wer noch?