Die drei Wochen, mit vielen neuen Eindrücken, sind wie im Fluge vergangen … Wir haben eine sehr schöne, entspannte Zeit dort verbracht. Der nächste Gran Canaria Urlaub ist schon gebucht … diesmal werden es 4 Wochen.
Bald ist es wieder an der Zeit, etwas Sonne zu tanken, die arg leeren Akkus
aufzuladen und die Seele baumeln zu lassen.
Das Buenaventura ist inzwischen renoviert und die Preise relativ günstig
geblieben.
Vielleicht sehen wir uns ab Mitte Januar ....
hasta luego
amadores
Und schon ist der Urlaub wieder vorbei.... aber die Erinnerungen bleiben.
Das IFA Buenaventura ist renoviert worden, heißt jetzt Abora Buenaventura,
Positive Veränderungen: Klimaanlage, neue Betten, neue Bäder mit begehbarer Dusche ….
Negative Veränderungen: riesiger Speisesaal, der nichts vom spanischen Flair behalten hat. Fast-Food-Schnellrestaurant mit einer sehr hohen Geräuschkulisse.
Gäbe es den Restaurantaußenbereich nicht, hätte ich für den nächsten Urlaub im Mai 2020, ein anderes Hotel gebucht.
Das Wetter war mal wieder ein Traum … und das ist es auch, was mich immer wieder auf diese Insel zieht. Zwar sind auch auf Gran Canaria Klimaveränderungen festzustellen … aber mich stört es nicht, wenn nicht jeden Tag die Sonne ununterbrochen scheint.
hasta luego
amadores
CD2.jpg
CD2.jpg
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Sorry … doppelt geladen :D
Hallo Amadores,

danke für die schöne Collage. Da kommt natürlich wieder Sehnsucht nach der Insel auf.
Auch ich war schon im November im renovierten Buenaventura und schließe mich Deinen Worten an.
Wenn der Speisesaal etwas ruhiger und gemütlicher gestaltet wird und das Essen an Qualität gewinnt, gibt es nichts zu meckern über die Preisgestaltung.

Auch mich sieht das Buenaventura im November 2020 wieder, Gran Canaria bietet so viel und der Strand ist einmalig.
Mal sehen, wer noch nächsten Winter auf der Insel weilt.

Bis dahin liebe Grüße
Reisetante53
Hallo Reisetante53,
schön, dass es dir auf Gran Canaria auch so gut gefällt.
Im November sind bestimmt wieder einige 50zig-plusler auf der Insel.
Ich fliege wieder Anfang Mai und dann Ende September … allerdings nicht wieder
für 4 Wochen.
Dir viel Spaß und gute Erholung in Bad Füssing.
amadores
Mandelblüte.jpg
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Erinnerungen.jpg
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
"Die Hoffnung stirbt zuletzt" … aber zur Zeit steht die Reiseplanung wohl nicht mehr auf der Agenda.
Einige Länder haben ein Einreiseverbot für Touristen aus Deutschland und anderen betroffenen Gebieten erlassen. Dazu zählen ( Stand heute, 15.03.20 ):
El Salvador, Grenada, Guatemala, Jamaika, Jordanien, Katar, Kosovo, Libanon,
die Marshallinseln, Nordmazedonien, Norwegen, die Philippinen, Saudi Arabien,
Singapur, die Slowakei …. die Türkei, die Ukraine, die USA und Vietnam.
Unbestätigt sind Einreisesperren für Bolivien und Paraguay.
Einreisestopp durch Schließung ihrer Grenzen oder Annullierung der Flugverbindungen haben folgende Länder erwirkt. Das sind u.a. Argentinien, Bhutan, Dänemark, Israel, Malta, Marokko, Panama, Peru, Polen, Venezuela.

Auf der portugiesischen Insel Madeira dürfen vorerst keine Flugzeuge aus Deutschland mehr landen.

hasta luego
amadores
Hallo mein Lieber,
Urlaub schon gebucht oder ist er in den Coronabrunnen gefallen? :?
In diesen Zeiten geht`s um unser aller Leben … An Reisen ins Ausland ist nicht zu denken. Gran Canaria ist storniert. Laut Mitteilung von Check24 bekomme ich die geleistete Anzahlung erstattet ….
Voraussichtlich werde ich weder dieses oder nächstes Jahr fliegen … die Welt
verändert sich. Erinnerungen an bessere Zeiten bleiben!
hasta luego
Info zur aktuellen Situation auf den Kanaren …
04.04.2020: Die Regierung der Kanarischen Inseln erwägt, die Wiedereröffnung der Hotels bis September zu verschieben.
Die Kanarische Regierung sieht eine mögliche zaghafte und schrittweise Öffnung des Tourismussektors ab Juli vor, hat aber auch ein pessimistischeres Szenario, Hotels bis September zu schließen.
Das Ministerium für Tourismus meint, wenn es erst nach dem Sommer eine vollständige Öffnung gibt, der Tourismus um 65% einbrechen würde und einen Umsatzverlust von 10 Milliarden Euro zur Folge hätte.
Auf Gran Canaria ist das touristische Leben gänzlich ausgestorben. Die Autobahn in den Süden ist für Privatfahrzeuge gesperrt.

Vorsicht bei Buchungen … Thomas Cook ist noch in negativer Erinnerung !

hasta luego
amadores
[attachment=0]IMG_E7912 - Kopie (2).JPG[/attachment]Morgen wäre ich geflogen....aber daraus wird ja nun leider nichts.
Optimistisch in die Zukunft blickend, fliege ich nun, wenn nichts dazwischen kommt, im kommenden Januar wieder nach Gran Canaria.
Sollten 50plusler im Januar 2021 ebenfalls auf der Insel sein, könnten wir was
zusammen unternehmen …

Gute Gesundheit ….
amadores
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Habe vor Corona bereits 2 Wochen in Maspalomas ab dem 4.7.20 gebucht. Mal seh`n, ob die Reise statt findet. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich zu den Saisoneröffnern gehören möchte.
Wenn die Buchung nicht wäre.
cron