es ist so still, fast feierlich
gradso als hätt geschlichen sich
die Maus, die hier herum getobt
die habe ich nun weg gelobt

dazu wurde Gift genommen
das ist ihr wahrlich schlecht bekommen
doch schuld daran ist sie allein
denn sie mußte hier nicht sein
niemand hat sie geladen ein
Premium ist aus der Welt
diesmal lag es nur am Geld
weg ist der Drang etwas zu schreiben
ich laß das mal ´ne Weile bleiben

und lese mit aus weiter Ferne
sowas mach ich immer gerne
bin anderweitig unterwegs
nur eben nicht wie hier als Keks
Gar lustig und appetitlich,
Deinen Namen find ich.
Warum hast Du der armen Maus
so brutal gemaht den Garaus?!

Du hast viel Platz
in deinem Häuschen,
hat das nicht gereicht
für Dich und das Mäuschen?
die Maus war halt im falschen Haus
freiwillig schlich sie nicht hinaus

und hat Vorräte angefressen
darauf bin ich nicht versessen

sie kann ja gerne überleben
aber nur im Grünen eben

der Population schadet es nicht
Nachfolgerin auch schon in Sicht
Ich hatt´ auch Mäuse hier im Haus.
die wollt´ ich absolut nicht haben.
Den machte ich auch den Garaus,
davor konnten sie sich noch laben.
verflixt, wo is denn dat Klo Papier?
grad jetzt wo ich´s brauche, isset nich hier
die alte Rolle is leider schon leer
und eine neue gibt´s och nich mehr

die Zeitung mit Bild liegt aber noch rum
dat färbt sicher ab........dann sei et halt drum
Bei dieser Gelegenheit - aus aktuellem Anlass - noch mein Beitrag zum Bahlsen-Syndrom *) :

Auf einem Baum da saß ein Hecht
ganz ohne Wasser wurd' ihm schlecht
da kam ne Amsel, die ich mochte
und fraß ihn auf, bevor er rochte.

Wie Ihr seht, mit Gewalt geht alles, selbst das reimen :-) . Von meinem Kollegen Christian M. gibt es ebenfalls ein Gedicht über den Hecht:

https://signaturen-magazin.de/christian ... hecht.html

Viele Grüße Horst

PS: *) Das 'Bahlsen-Syndrom': "Etwas an der Waffel haben und anderen Leuten auf den Keks gehen" :-)
Focour, Moderator
50plus Saarbrücken
ich bin mal zum Doktor hingekrochen
findet er was bei mir altem Knochen?

zur Schwäche meint er - nimm´s nich so schwer
trink halt einfach 1 Liter mehr
ist der bis morgends um 1o schon drin
dann wirst Du bald merken, das bringt Gewinn

ach, sollte es wirklich so einfach sein
dat geht mir nur langsam in Kopp hinein
sicher ist, ich werd´s versuchen
anstatt nur über Schwäche zu fluchen
Der Osterhase in seinem Hasenbau
ist zärtlich mit seiner Hasenfrau.

Sie kochte ihm einen Möhrenbrei -
und dann frühstückten die Zwei.

Danach hüpfte er aus dem Haus
und pflückte für sie einen Wiesenblumenstrauß.
Oh, das gab's hier mal in ähnlicher Form.
Hallo Scherzkeks,
damals war unsere Rheinnixe auch ganz aktiv dabei.
Hab mich gefreut, dass sie wieder mit Beiträgen dabei ist.
Auch bernd. war ein fleißiger Reimer .
Alles Gute und eine schöne Zeit hier.
Das Corona Virus

Das Virus hält uns in der "Zange"
verbreitet Schrecken, Angst und Bange
entwickelt sich zur Pandemie
so schnell vergessen wir das nie!

Als "Covid 19" wird’s benannt
und ist seit Wochen weltbekannt
die Anzahl Kranker bleibt nicht steh’n
ein Ende ist nicht abzuseh’n

Wir Alten sind das Risiko
und sind darüber gar nicht froh
das Sterben scheint uns noch zu früh
dem Virus "schenken" wir uns nie

Die Krankenhäuser – übervoll
das Personal ist voller Groll
weil viel zu wenig davon da
das nennt man Fehlplanung – hurra!

Verfügbar ist kaum Material
dies wird für Alle schnell zur Qual
Hilfe hier – und Notfall dort
so pflanzt das Virus schnell sich fort

Behörden greifen schliesslich ein
beschränken jedes "Stelldichein"
zum Schluss bleibt nur der "Haus-Arrest"
es ist wie früher – bei der Pest

Abstand halten ist gefragt
wer sich nicht dran hält wird gejagt
ein Mundschutz (wer ihn hat) tut gut
das macht den Einen sehr viel Mut

Läden zu – Geschäfte dicht
Strassen leer, man glaubt es nicht
"Home Office" wird jetzt propagiert
man glaubt, dass alles funktioniert

Das Virus ward zur Pandemie
so weltumfassend wie noch nie
der Höhepunkt – noch nicht erreicht
wir hoffen nur, das Virus weicht

"Alkohol und Nikotin,
rafft die halbe Menschheit hin"
das "Covid 19" geht vorbei
und dann wird vieles (vieles?) NEU!

©06.04.2020 / fischli
Ich hab schon durchaus Lust zum Reimen,
aber nicht nur noch von Viren, Keimen.

Lasst uns das Negative vertreiben
und lieber von netten Dingen schreiben.

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Osterfest
mit einem reichlich gefüllten Osternest!

Dazu ein Gläschen Eierlikör -
und schon ist das Leben nicht mehr so schwer. :lol:
sah ein Knab ein Röslein stehn
mitten auf der Heide
ein Maikäfer hat's auch gesehn
da freuten sie sich beide

der Käfer sprach - mei lieber Knab
sie so gut und brich's nicht aab
der Knabe sagt zum Käfertier
verschwinde, denn sonst fang ick Dir

der Käfer wurde darauf barsch
und stach den Knaben in den A....
dieser floh mit viel Geschrei
dem Käfer war das einerlei
das Röslein damit seines sei

und die Moral von der Geschicht
mit Maikäfern befaß Dich nicht
denn jeder weiß, daß so ein Mai-
käfer auch recht wehrhaft sei
Der Maikäfer sehnte ihn herbei -
na, was? - den Wonnemonat Mai.
Denn so manche Käferin
schmolz dann bei seinem Charme dahin.
wiedermal müde von irgendwas
so verfliegt ganz einfach der Spaß
Radlfahrn schon 2 Tage her
hatte gehofft heut geht etwas mehr

nischt geloffen, de Beene schwer
bleibt de Frage wo kömmt´n dat her ?
Gegenwind ,war´s das allein
oder wat spielt da sonst noch rein?

aber morgen is och noch´n Tag
mit weniger Wind, den ich nich so gern mag