@Urkraft
Ich danke dir für deinen Beitrag der für mich interessant ist. Von dieser Therapie hörte ich, ja.
Ist diese Therapie sehr teuer?
Meine Krankenkasse übernimmt das bestimmt nicht!

Bisher habe ich nur Erfahrung mit der Resonanztherapie (Mora).

Ich lehne grundsätzlich Antibiotika ab.
Aber was will mann/frau machen, wenn nichts sonst hilft?

Die möglichen Folgen der Antibiotika- Behandlung können heftig sein.
Ich nahm 6 Wochen lang Kapseln ein (28 Mrd.KBE pro Kapsel mit Inulin). Seit 3 Tagen nehme ich jetzt täglich eine Kps., um meinen Darm zu entlasten, da ich wieder zu viel Süßes gegessen habe.
@ lesru65,

ich meine auch, dass die KK die Kosten nicht übernimmt.
Für die Blutuntersuchung habe ich glaube ich beim 1. Mal 260€ gezahlt.
Dann kommen die Kosten für die Behandlung dazu, dass ist in diesen Fall Isopathie, eine Salzlösung die isopathisch behandelt wurde. Die Kostet ca. 70€.  Monate später empfiehlt sich eine 2. Blutuntersuchung zur Kontrolle die etwas günstiger ist.
Es werden über 70 Werte untersucht u.a. auch Pilze, Quecksilber, Viren, Parasiten, Hormonstörungen, Umweltgifte etc. 
Summa summarum viel Geld, aber wer eine Odyssee an Ärzten hinter sich hat der kommt an einen Punkt wo er bereit ist auch andere Schritte zu gehen.
Hier stellt sich auch die Frage was ich mir Wert bin.
 
Interessant für mich und eine Bestätigung waren auch, als ich einige Blutwerte die bei mir schon lange nicht i.O. waren, nach der Behandlung des HP's beim Arzt habe testen lassen.  
Der Arzt war sehr verblüfft und erfreut, dass meine Werte nun völlig in Ordnung sind.

Antibiotika würde ich nur noch nehmen wenn etwas lebensbedrohlich ist.
Es zeigt sich mehr und mehr, dass unser Körper resistent wird gegen Antibiotika.
In meinem Fall war es so und die Schulmedizin hat es nicht erkannt.
@Urkraft
Ich danke dir für deine Zeilen und verbinde damit die Hoffnung, dass doch einige UserInnen diese lesen - und darüber nachdenken ....
Ich habe in irgendeiner med. Fachzeitung gelesen, dass man diesen Magenkeim jetzt in der Atemluft nachweisen kann. :?:
Ja, das stimmt auch!

Aber bei der Dunkelblut-Untersuchung ist es so sensationell, dass die URSACHE verschiedener Krankheiten erkannt und entsprechend behandelt werden kann.
Hallo @all,

nach über 3 Jahren melde ich mich, aus gegebenem Anlass, hier noch einmal.

Ich bin seit einer Woche bei einer Heilpraktikerin in Behandlung.


Es ging nicht mehr um "Helicobacter" sondern um die Zunahme von Lebensmittelunverträglichkeiten. Daraus resultierend ein "Zurückziehen" aus dem Freundeskreis. Die Psyche litt......

Wenn man nicht mehr weiß, was man noch essen kann/ vertragen kann, wenn die Bauchkrämpfe und HRST einem das Leben schwer machen, dann wird es Zeit, nach echten Alternativen zu suchen.

Wer sich für das Thema interessiert, möge bitte selbst unter Bioresonanz, Biofeld-Testung und dgl. nachlesen.

Alles Gute!
Hallo Lesru, danke für deinen Kommentar.
Darf ich dich fragen, was deine Heilpraktikerin dir empfohlen hat?
LG Jelly :wink:
cron