Wir leben in äußerst schwierigen Zeiten...

Viele Menschen aus dem 50plus-Treff leben alleine und deshalb ziemlich isoliert. Wir haben plötzlich viel Zeit, es wird uns ziemlich langweilig werden, wenn die ersten Dinge, die man schon lange in der Wohnung verrichten wollte, erledigt sind.

Deshalb die Überlegung:
Wir wollen HIER mit dem Thema DANKBARKEIT mal nur das im Moment Positive beschreiben. Da lässt sich nämlich trotz der Misere immer etwas finden.

Die eher Extrovertierten werden sich hier vermutlich eher einbringen, die Introvertierten werden lieber nur lesen. So haben alle etwas davon.

Wir probieren es einfach mal aus!
wanni 54
Moderatorin der Regionalgruppe Ingolstadt
...ich mich gleich im Garten austoben kann...
... der gestrige Tag doch noch einigermaßen glimpflich ausgegangen ist.

Am Vormittag leichte Panik - Anruf beim Arzt - Rückruf wurde versprochen, leider wurde dem Arzt eine falsche Tel.Nr. gesagt (Zahlendreher). Nach zwei Stunden endlich Anruf der Ärztin (sie hatte alle Zahlen in anderer Reihenfolge durchprobiert, gottseidank sind es nur vier) - sie brachte dann nach Arbeitsende mein Rezept zur Vermeidung einer Lungenentzündung selbst in die Apotheke. Ich bin ihr sooo dankbar dafür!!!

Am Abend dann wollte ich mir aus meinem Auto in der Tiefgarage zwei Flaschen in die Wohnung holen. Da ich jedoch jetzt immer Vorsicht walten lasse - bei elf Parteien im Haus - und (wohl etwas rutschige) Handschuhe anhatte, entglitt mir eine Flasche und zersprang in ziemlich viele Scherben, auch unter einige fremde Autos. Bis ich bei immer wieder ausgehendem Licht alles wieder saubergemacht hatte, war ich fix und fertig. Aber es war geschafft!
wanni 54
Moderatorin der Regionalgruppe Ingolstadt
ich heute erkennen konnte, ob eine Freundschaft hält was sie verspricht.
Ich bin dankbar,
dass ich gesund erwacht bin und dass es all meinen Lieben
gesundheitlich gut geht.

Ich wünsche auch hier allen die schreiben, viel Gesundheit.
Ich bin dankbar für jeden Tag den mir das Leben schenkt und daß meine Familie und ich gesund sind.

Darüber hinaus freue ich mich sehr, daß ich einen sehr lieben Menschen in mein Leben gelassen habe.
Ich bin für so vieles dankbar, dass ich es hier gar nicht alles aufschreiben kann. Ist aber ja ohnehin nicht so wichtig wofür ich dankbar bin, sondern dass ich dankbar bin, wofür auf immer.
Danke möchte ich all den Menschen sagen, die in solchen Zeiten für uns da sind.

Danke
... mir (wohne im Obergeschoss) gestern die Familie meiner Tochter mit den beiden kleinen Enkelinnen von unten aus zugewunken hat.
wanni 54
Moderatorin der Regionalgruppe Ingolstadt
... ich noch keines meiner vielen Kochbücher entsorgt habe, was ich eigentlich schon länger vorhatte, um Platz zu schaffen. Nun aber bieten diese mir reichlich Gelegenheit zum Stöbern bei Langeweile und zur Resteverwertung.

Es ist auffällig, dass ich jetzt wieder viel lieber koche, zuvor bin ich oft einfach mit Freunden günstig essen gegangen. Nun aber mache ich mir jeden Tag meinen Plan nach bestimmten Kriterien. Vor allem: Was muss zuerst weg, damit es nicht verdirbt. So hab ich mir kürzlich aus altem hartem Brot eine Brotsuppe gekocht, und die war wirklich gut.

Das Essen bekommt (zumindest bei mir) auf einmal einen viel höheren Stellenwert. Ich genieße alles, was auf den Tisch kommt. Dass ich dabei übertreibe und deswegen an Gewicht zunehme, ist eher nicht der Fall, ich hab jetzt in kurzer Zeit der Isolation sogar schon drei Kilo abgenommen, was ich mir bei meinem Übergewicht ja gut leisten kann.
wanni 54
Moderatorin der Regionalgruppe Ingolstadt
... Ich bin dankbar für meine lieben Freunde und Kontakte, die z. T. zwar deutschlandweit verteilt sind aber gerade in schwierigen Zeiten sich immer bewährt hat.
Besonders dankbar bin ich darüber, gesund zu sein und keinerlei Vorerkrankung zu haben die jetzt das Risiko erhöhen würde.
Deshalb wünsche ich jedem hier "bleibt gesund!"
Oh, ja! Ich bin sooo dankbar, dass ich nicht mehr berufstätig bin und mich sorglos und gelassen den Weisungen fügen kann. Meine Rente ist sicher!

Als ich noch berufstätig war hätte es mich voll erwischt. Auf Versprechen des Staates konnte man sich nie verlassen, im Kleingedruckten standen dann immer irgendwelche Ausschlußklauseln.
... mein Festnetz-Telefon wieder funktioniert.

Der Ausfall hatte sich schon seit einigen Wochen durch Störungen während der Telefonate angekündigt. Nun hab ich viel ausprobiert, im Endeffekt weiß ich gar nicht mehr, was nun wirklich geholfen hat. Hauptsache ist, dass ich wieder angerufen werden und auch selber jemand erreichen kann.

Nie war es wichtiger als in dieser Zeit, dass man als Alleinlebende/r telefonieren und so Kontakt halten kann. Mein Mobiltelefon ist schon ein recht altes Prepaid-Handy, da wird es teuer, länger damit zu telefonieren.
wanni 54
Moderatorin der Regionalgruppe Ingolstadt
... ich merke, dass ich meinen Humor (EIN Ventil in schwieriger Zeit) bisher noch nicht verloren habe, selbst wenn sich zwischendurch immer mal wieder ein kleiner Durchhänger breitzumachen versucht.

Hatte vorhin ein Telefonat mit meiner Schwägerin, und wir konnten über etwas eigentlich gar nicht Lustiges herzlich lachen, weil wir es so verdreht haben, dass es schon wieder zum Lachen war.

Da bewahrheitet sich der alte Spruch: HUMOR IST, WENN MAN TROTZDEM LACHT!

Schade übrigens, dass sich hier nicht mehr Leute einbringen...
ICH werde vorerst trotzdem noch täglich was schreiben.
wanni 54
Moderatorin der Regionalgruppe Ingolstadt
Ich bin dankbar, das es hier in 50plus viele liebenswerte Menschen gibt, mit denen man sich über Mail, Telefon usw. unterhalten kann.
Deine Idee Wanni ist super!

Dankbar, das ich viele Freunde habe, mit denen man täglich über WhatsApp, Skype in Verbindung bleiben kann und das es meinen Kindern gut geht.

Habe heute für eine ältere Nachbarin eingekauft. Gleichzeitig bei uns in Heidelberg das Frauenhaus mit gebrauchter Kleidung und Spielzeug versorgt.
Da ich bei der Tafel bin und wir keine Ware ausliefern dürfen, kann ich auf diesem Wege etwas gutes tun.
Wünsche Euch, dass Ihr alle gesund bleibt und wir alles gut überstehen.
Sonnige Grüße aus Heidelberg :D
freuemich
Moderatorin Regionalgruppe Heidelberg

Aktuelle Veranstaltungen Link unten
https://www.50plus-treff.de/regionalgru ... .php?f=381

Ein Tag ohne lachen ist ein verlorener Tag
cron