Vielen Dank!
Also ich wohne in Velden/Vils, Landkreis Landshut.
München, Chiemsee, Kelheim ist in ungefähr einer Stunde zu erreichen.
Vielleicht ist ja jemand in der Nähe, wo wir zusammen, hintereinander, mal ne Spritztour machen können.
Schönen Abend noch
Gisela
Hallo zusammen.. Ich komme aus der schönen Eifel. Nach dem Tod meines Mannes bin ich noch in den Hotels gewesen wo ich mit meinem Mann halt war. Aber ich fühlte mich echt einsam und verloren. Das letzte Jahr wo wir zusammen waren hatten mein Mann und ich uns Womos angesehen. Aber da ist es nicht mehr zum Kauf gekommen. Zwei Jahre später habe ich mich entschlossen mir ein WOMO zu kaufen. Ehrlich gesagt habe ich das nie nie beräut. Mit 63 habe ich aufgehört zu arbeiten bin losgefahren. Drei Jahre Spanien im Winter. Ich liebe die Mosel den Rhein die Ahr... ALLES in meiner Nähe.... Würde mich sehr freuen wenn ich von euch höre... Lg Eifeler
Moin, Moin Eifeler,
schön, Dich bei uns in der Gruppe Wohnmobil&Wohnwagen begrüßen zu können.
Eine erfahrene Camperin mehr in unserem Kreis, mit der wir Erfahrungen austauschen können .
Einige Mitglieder unserer Gruppe, verbringen den Winter, so wie Du, in den südlichen Ländern Europas.
Wenn Du andere Camperinnen und Camper kennenlernen willst, besuche unsere Treffen oder gib hier im Forum Deinen Standort bekannt, wenn Du unterwegs bist. Häufig ist jemand in der Nähe und bereit zu einem Treffen.
In diesem Sinne viel Spass in der Gruppe und....... bleib gesund!
Ohewa41
Guten Morgen Ohewa 41
Vielen Dank für die nette Begrüßung. Mal schaun wie lange wir noch zu Hause bleiben müssen. Aber Hauptsache gesund bleiben. Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit.
Bleib gesund.
LG Margit
Heisse Peter, würde gern aktiv in der Campergruppe mitmachen.Bin durch meine Tochter auf Campingbusfahren
gekommen, hab mir einen T4 Westfalia zugelegt , der jetzt auch eine mobile Küchenbar hat.Ich koche gern und war bisher " nur" an der Fraenkischen Seenplatte ( auch an den Schlachtplatten) und an den Westerwaelder Seen. Dort hab ich diese Woche meinen Bus in den Winterschlaf gesungen.Dabei hat mich der Schnee erwischt...bin aber heil aus der Sache rausgekommen, weil mein alter Bus ne Heizung hat und ich zufällig lange Unterhosen dabei hatte. Jetzt versuche ich mit Malen, Kochen, Schreiben und Meditieren in Frankfurt den Coronawinter zu überstehen.
Vielleicht schreibt ja jemand auch gern oder hat auch nen Bus , der meistens funktioniert.
Liebe Grüsse Peter
Ps...Seit 6 Jahren lebe ich im Sommer in einem alten 70ziger Wohnwagen auf einem schönen Wiesengrundstück mit anderen Campingplätzchen am See bei Limburg/ Weilburg.
Peter :wink:
Dann mal ein Hallo in die Runde.

Eigentlich war ich immer mit dem Motorrad unterwegs, dann hab ich mal ein WoMo gemietet :mrgreen:

Dann n Ford Transit mit nem V4 Benzinmotor ausgebaut, der wurde mir schnell zu klein und ein Düdo, ein MB 608 wurde angeschafft und ausgebaut.

Dann gabs , noch zu DM Zeiten den Grenzland zu kaufen, den hab ich jetzt 21 Jahr, das H haben wir dieses Jahr bekommen, ich hab ca. 480 000 Kilometer auf den Zähler gefahren, gesamt hat der Bus 650 000 Kilometer runter :D
Moin, Moin ichauch,

na das ist ja mal ein interessanter Camper-Lebenslauf.
Sei herzlich willkommen bei uns in der Gruppe.
Bin seit meiner Kindheit campend unterwegs, habe aber noch nie von einem Campingfahrzeug mit Namen "Grenzland" gehört. Dachte immer, dass es sich dabei um eine Landschaft in Deutschland handelt, in der sich vor Jahren die Atomkraftgegner aus halb Europa ausgetobt haben.
Vielleicht kannst Du ja mal in einem Thread Dein Fahrzeug in Bild und Schrift hier näher vorstellen. Vor allen Dingen die Technik bei der enormen Kilometerleistung.
Herzlichen Gruß
Ohewa41
Moin in die Runde
Ich bin Bernd aus Hamburg - Hausbruch und hoffe hier ein paar nette Leute kennen zu lernen .
Ich habe seit vergangenen Sommer einen Bürstner T600 und hoffe das es nächstes jahr ein bischen besser wird mit der lieben Corona .
Gruß Gandolf
Guten Abend Gandolf/Bernd,
sei willkommen bei uns in der Gruppe.
Hier gibt es nur nette Leute, halt Camper und Camperinnen :lol: .
Wir alle geben die Hoffnung nicht auf, dass wir im kommenden Jahr wieder etwas mehr unternehmen können, als dieses im Augenblick der Fall ist.
Obwohl im abgelaufenen Jahr bei uns doch einige Vorhaben unter Beachtung der entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt wurden.
Lediglich unsere Ostseeumrundung mußte abgesagt werden.
Wenn Corona es zuläßt, werden wir Pfingsten ein Treffen auf Nordstrand durchführen, zu dem Du herzlich eingeladen bist.
Bis dahin eine gute Zeit, besinnliche Weihnachtstage und einen gesunden Start in das nächste Jahr
Herzlichen Gruß
Ohewa41
Hallo Ihr da draußen,
bin neu hier und will auch auch wenn es wieder möglich ist, zum ersten Mal alleine reisen.
Ich möchte unseren Traum vom Reisen verwirklichen.
Wir, mein Mann und ich haben uns genau vor 1 Jahr einen Pössl 600 plus gekauft um im Sommer 2021 länger auf Reisen zu gehen. Wir wollten an die Algarve und vieles mehr. Doch das hat nicht sein sollen. Mein Mann verstarb am 30.10.2020 ohne seine Träume gelebt zu haben.
Natürlich ist es eigentlich zufrüh um solche Entscheidungen zu treffen, aber ich musste mich jetzt entscheiden den Kastenwagen auf mich zu zulassen oder zu verkaufen. Habe mir jetzt erstmal für ein 1/2 Jahres Kennzeichen entschieden um noch ein bisschen Bedenkzeit zu haben.
Bin nicht die Beste Autofahrerin und trotzdem möchte ich den Weg nach Spanien antreten.

Vieleicht finde ich hier Leute die Werständnis für meine Situation haben und mir Mut machen.

Eigentlich bin ich ein sehr froher Mensch. Dauert noch ein bisschen!
Hallo Ihr da draußen,
bin neu hier und will auch auch wenn es wieder möglich ist, zum ersten Mal alleine reisen.
Ich möchte unseren Traum vom Reisen verwirklichen.
Wir, mein Mann und ich haben uns genau vor 1 Jahr einen Pössl 600 plus gekauft um im Sommer 2021 länger auf Reisen zu gehen. Wir wollten an die Algarve und vieles mehr. Doch das hat nicht sein sollen. Mein Mann verstarb am 30.10.2020 ohne seine Träume gelebt zu haben.
Natürlich ist es eigentlich zufrüh um solche Entscheidungen zu treffen, aber ich musste mich jetzt entscheiden den Kastenwagen auf mich zu zulassen oder zu verkaufen. Habe mir jetzt erstmal für ein 1/2 Jahres Kennzeichen entschieden um noch ein bisschen Bedenkzeit zu haben.
Bin nicht die beste Autofahrerin und trotzdem möchte ich den Weg nach Spanien antreten.

Vieleicht finde ich hier Leute die Werständnis für meine Situation haben und mir Mut machen.

Eigentlich bin ich ein sehr froher Mensch. Dauert noch ein bisschen!
Guten Abend PaulineBalu,
herzlich willkommen bei uns in der Gruppe.
Im Namen vieler unserer Mitglieder spreche ich Dir unser Mitgefühl zum Tod Deines Mannes aus.
Dein Mut, gemeinsam geplante Vorhaben nun alleine durchzuführen, verdient Respekt und Anerkennung. Nicht viele Camper hätten das gekonnt.
Vielleicht finden sich hier andere Camper/Innen mit dem gleichen Plan, den Winter in Spanien zu verbringen und melden sich bei Dir.
Du bist natürlich auch herzlich eingeladen, wenn Corona es erlaubt, im kommenden Jahr an unseren Treffen teilzunehmen.
Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen Vorhaben, besinnliche, friedliche Weihnachtstage und einen gesunden Start in das neue Camperjahr.
Herzlichen Gruß
Ohewa41
Hallo Pauline,

der Pösel ist ja n " Kleinwagen " mit dem kommst Du überall hin, nur Mut.
Gandolf,

schlechter kanns nicht werden :mrgreen:

Prost