Hallo Moin, Moin Erdhoernchen,
vielen Dank für Deine Vorstellung hier im Forum der Themengruppe Wohnmobil&Wohnwagen..
Wie wäre es denn, wenn Ihr zunächst mal Mitglieder unserer Gruppen werdet.
Es ist dann für den Moderator und andere Mitglieder einfacher Fragen zu beantworten oder Euch PN´s zu schicken bzw. Euch über Treffen zu informieren. Die Mitgliedschaft in der Gruppe ist kostenlos und verpflichtet Euch zu nichts.
Nun zu Deinen Fragen.
Ob Du Dein Fahrzeug immer an Strom hängst ist weitgehend abhängig davon, welcher Typ von Batterie in Eurem Fahrzeug verbaut ist. Eine einfache Blei/Säure Batterie(Starterbatterie) sollte man im Winter, wenn das Fahrzeug nicht benutzt wird, alle 3 Monate für 24 Stunden aufladen, um so die Entladung durch einige Verbraucher wie Uhr oder Selbstentladung der Batterie aufzufangen. Bei AGM oder Lithium Batterien ist das nicht notwendig.
Um welchen Schlüssel geht es, für das Tor der Scheune oder den Schlüssel für das Fahrzeug? Auch kommt es darauf an, wie gut Ihr den Vermieter kennt und ob Ihr ihm vertraut..
Mein Fahrzeug steht in einer Halle zu deren Tür alle Mieter einen Schlüssel haben, ebenso der Vermieter. Für mein Fahrzeug hat der Vermieter keine Schlüssel. Wozu auch?
HG
Ohewa41
Danke für deine Antwort.
Ich habe uns als Mitglied angemeldet.
Es geht um den Fahrzeugschlüssel. Den Vermieter kennen wir nur flüchtig. Werden den Schlüssel behalten.
Beste Grüße
Die Erdhoernchen
Moin in die Runde, mein "Fluchtwagen" seit 1,5 Jahren ist ein Carado und ich schätze diese Art des Reisens und Rastens ganz besonders, bin also auch eher Neuling in Sachen Womi. Aber total begeistert. Bin im Raum Hannover zuhause und steuere dann gerne mal den Harz an, habe aber Womi schon in den Schwarzwald und nach Norditalien gescheucht. Was mir sehr gut gefällt, sind die zumeist netten und hilfsbereiten Leute, die man so auf den Plätzen trifft :-) Mit von der Partie sind immer 2 fröhliche Wasserhundrüden, die mich auch bei Schietwetter vor die Tür zwingen...
Moin, Moin Solfaxi,
willkommen in unserer Gruppe.
So ein richtiger "Neuling" scheinst Du ja nicht zu sein, wenn man Deine bisherigen Touren ansieht.
Harz und Schwarzwald bieten einige Strecken, die schon ein fahrerischen Können verlangen und für Anfänger nicht immer geeignet sind.
Camper sind halt meistens nett und hilfsbereit, aber selten auf der "Flucht" :lol:
Vielleicht zieht es Dich ja mal in den Norden nach Skandinavien, da haben wir noch ein offenes Vorhaben mit unserer Ostseeumrundung. Vielleicht 2022.??
HG
Ohewa41
Moinsen, danke für die nette Antwort :-)
Neuling - oh ja, mit allen Anfängerfehlern (die verflixte Markise klemmt, Batterie leer nach dem Winter) und noch ein paar Kleinigkeiten, die geübte Camper alle wissen...aaaaber ich hab keine Angst vor der Größe, bin schon lange in der Logistk tätig und hab Spass an ganz großen Dingen, die transportiert werden müssen :-) Daher keine Berührungsängste vor LKW, Camper & Co, frei nach dem Motto "geht nicht, gibt`s nicht". Ganz selten musste ich es wirklich sein lassen. Langstrecken fahren ist auch kein Ding, wobei ich jetzt schätze, ein Bett und eine Toilette dabei zuhaben, wenn es mal nicht mehr gehen sollte, weil ich die Treibjagd auf der Autobahn nicht mehr mag. Ostseeumrundung klingt sehr gut, mich interessiert die polnische Ostsseküste sehr, die soll sehr schön sein, und wenn`s irgendwie passt, würde ich gerne (Etappenweise) mitzuckeln :-)
Hallo,
ich bin Gudrun und habe nun endlich das Schriftfeld für eine Vorstellung gefunden.
Als Homcomer und Ostseefan habe ich mir nun nach 15 Jahren Spanien den kleinsten Pössl zugelegt und würde gern die westliche Ostseeküste erkunden, weil ich die östliche seit Geburt kenne.
Gibt es irgendwelche Treffen oder Liebhabertouren ? Bin sehr an Kontakten interessiert.
Mit Campergruß
Gudrun.
Moin Gudrun,
danke für Deine Vorstellung und die Bekanntgabe Deiner Camping-Wünsche.

Da meine Moderatoren-Tätigkeit im Dezember endet , kann ich nicht sagen, was in der Gruppe im kommenden Jahr an Treffen und anderen Vorhaben geplant wird.

Ich persönlich plane, die im vergangenen Jahr wegen Corona ausgefallene "Ostsee-Umrundung" dann als "Nicht-Moderator" nachzuholen.
Dazu sind Mitfahrer:innen herzlich willkommen.
Allerdings beinhaltet die Tour auch den ostwärtigen Teil der Ostsee, der Dir ja bekannt ist.
Aber es ist nie verkehrt, ortskundige Teilnehmer bei einer Tour dabei zu haben.
Herzlichen Gruß
Ohewa41