Auch ich habe seit über 30 Jahren Hunde und seit 6 Jahren bin ich auch als Pflegestelle für Hunde aus dem Ausland verfügbar. Ich habe 4 eigene Hunde und füttere eine Mischung aus Trocken und Dosenfutter und wechsele da auch öfter mal. 1 mal die Woche gibt es entweder Putenfleisch/Herz/Nieren mit Reis und Karotte in Gemüsebrühe gekocht oder rohes Rinderhack mit Ei. Auch bekommen meine Hunde täglich je nach grösse etwas Distelöl übers Futter das ist gut fürs Fell und Verdauung.
Ab und zu gibt es bei mir mal Mark oder Kalbsknochen das lieben meine Hunde sehr und ist gut für die Zähne.
Meine Hunde sind alle Top Fit und auch meine Pflegis peppele ich so immer recht schnell auf,denn die sind immer total heruntergekommen wenn Sie hier in Deutschland ankommen.
@ Titanik

Ich habe einen ganz verwöhnten Hund(12Jahre) Schäfer-Mix.
Trockenfutter(ca. 70-80% Fleischanteil) frisst er nicht mehr.

Nur Dosenfutter.


TroFu = hart = kauen =
Verweigerung aufgrund möglicher Gebisschmerzen
NassFu = weich = nur schlucken =
keine Gebisschmerzen

Hund(12Jahre)

Zahnarzt!?
Erstmal vielen Dank für die Ratschläge. Super, hätte ich nicht so erwartet. Werde mir das aufschreiben.
Mit dem kochen ist das so eine sache. Mal sehen ob ich das hinbekomme. Biotonne habe ich ja, wenn es nicht gelingt. Beim Arzt war ich schon wegen den Zähnen. Er hat drei Backenzähne gezogen bekommen. Ist medizinisch alles in Ordnung. Werde mir von euren Vorschlägen eine Liste machen und danach mal füttern. Mal sehen, was mein Freund >Timon< sagt.
Leider klappt es nicht mit dem Bild
Grüße an Alle
@ Titanik

Mit dem kochen ist das so eine sache. Mal sehen ob ich das hinbekomme.

for beginners:
- Beispiele! -

A. 1 Topf
1 Liter Wasser einfüllen
aufkochen

Topf von Herd
500 gramm TroFu einkippen

Einweichung über Nacht.
Nächtes Tag: Fütterung.

Vorteil: TroFu weich inklusive Wasseranteil.

B. 1 Topf
1 Liter Wasser
aufkochen

Fischfilet einkippen.

Einweichung über Nacht.
= Hundesuppe

° Variante:
TroFu- + Fischeinweichung über Nacht.

C. 1 Topf
1 Liter Wasser
aufkochen

6 Eier einschlagen
Kartoffelstücke
Karotten
Nudel
Handvoll TroFu

Einweichung über Nacht.
Nächster Tag: Servieren.

Basicwissen:

Keine Hülsenfrüchte.
keine Tiefgekühlknochen.
keine Hühnerknochen.
kein Salz.
kein Zucker.
In Futtergaben.

Ansonsten:
Websuche Stichworte: Hunde-Kochen-Rezepte

Humorbeginn:
Titanik?
das kein Kochen für Herzdame.
Nur Futterzubereitung für Tier!
Humorende.
Das ist Lebenshilfe auf den Punkt gebracht. Ich danke Dir und werde auch von Deinen Tipps -hoffentlich zum Wohle meines Hundes- profitieren.
@ madianne

Das ist Lebenshilfe auf den Punkt gebracht.

Nur Pragmatismus inklusive Allgemeinwissen.

Ich danke Dir

Bitte.

und werde auch von Deinen Tipps -hoffentlich zum Wohle meines Hundes- profitieren.

Fischfilet auch verwendbar.
Oder Dosen Thunfisch ohne Öl.

Kleines Experiment:?

1 Trockenfutterkorn in 1 Glas Wasser.
1 Nacht lang.

Futterkorn 3-5x grösser.
Durch Wasseraufnahme.

Praktische Umsetzung:
- Beispiel -
Herstellerempfehlung:
500 Gramm TroFu pro Mahlzeit pro Hund
inklusive anschliessende Wasseraufnahme durch Hund =

im Magen 3-5malige Vergrösserung von Futter.

Persönliche Autisiriuserfahrung:
immer TroFueinweichung.

Reduktion von TroFu-Mengenangabe +
Zusätze
- Karotten, Fisch, Kartoffel etc. -

Weiterer Punkt:

Sommer - Winterfütterung.
Frühjahr - Herbstfütterung.

Sommer + Winter =
Zeiten mit hohen Energiebedarf für Hund.
Frühjahr + Herbst =
normaler Energiebedarf für Hund

- daher auch Herbst + Frühjahr: Läufigkeitszeiten bei Hündinnen -
Körperreaktionen in Normallevel =
Konzentration auf Vermehrung

Zusätzlich noch Sporthunde:
je nach Sportart komplett andere Futterzugabe
- Beispiel: höhere Eiweissgaben -

bei Althunden:
wieder andere Futtermengen + Futterzusammenstellung
- Beispiel:
Althundemagen: Verlust von Magenelastizität =
Gefahren von Ansammlungen in Wandtaschen* -

*Wandtaschen in Magen =
Ausstülpungen - Aussehen wie kleine Taschen

Autisirius nie Reis an Hund füttern.
Wegen Ablagerungsgefahr von Reiskorn in Taschen.

Andere Beobachtungen:

Erdefressen.
= natürliche Mineralstoffaufnahme von Hund.
Fazit:
Mineralstoffzufütterung!
Da eventuell Mangel vorhanden.

Kotfressen.
Junghunde = Normalität.
Adulte Hunde = Mangelerscheinung in Nahrung.

Thematik Ernährung Bücherfüllend.
Frohe Ostern für dich + Familie.
@Autisirius, ich danke Dir für Deine interessanten Ausführungen. Mein Hund wird sich über meine von Dir angeregte Fantasie bezüglich seiner Ernährung bestimmt freuen.

Zum Glück frißt dieser Hund nur Gras neben seinem Futter, weder Erde noch Pferdeäpfel oder andere
Dinge, aber er läßt immer einen kleinen Rest in seinem Futternapf. Deshalb möchte ich ihm sein Futter etwas spannender machen. Ich habe das Gefühl, es interessiert ihn äußerst wenig, dass es gesund, ausgewogen und ohne chemische Zusätze ist.

Dir auch schöne Osterfeiertage!
Autisirius
RESPEKT!
Danke für dein Rezept.
Nach der gründlichen Beschreibung werde ich es wohl schaffen.
Mal sehen, ob es dem Herrn schmeckt.
Eine Herzdame habe ich zurzeit nicht, aber es würde schon Spaß
machen, einigen Damen in 50+ vorzusetzen
Bei allen Kommentaren die ich hier gelesen habe, vermisse ich einen ganz wichtigen Aspekt. Die ganze Tierfutter Industrie heute ist ein riesig grosses Geschäft, an dem unter anderem auch ganz viele Tierärzte durch Spezialfutter ganz ordentlich verdienen. Ich habe seit fast 50 Jahre immer Hunde in meinem Leben, früher wurden sie mit den Resten vom Tisch gefüttert und waren gesund - geimpft wurden meine auch schon immer, und auch das hat sie nicht krank gemacht. Seit 5 Jahren habe ich nun einen hochallergischen Hund und nachdem ich alles versucht hatte war ich gezwungen mich mit der Ernährung von Hunden intensiv auseinanderzusetzen. Ich kann jedem Hunde- oder Katzenbesitzer nur sehr eindringlich das Buch "unsere Hunde würden länger leben wenn…" empfehlen. Ich habe anschliessend 1 Jahr lang gebarvt und seit 3 Jahren koche ich nur noch für meine Hunde. Alle drei sind rundum gesund, glücklich und zufrieden. Fertigfutter? Nie wieder, weder trocken noch nass!

    __________________________________________________

    Beitrag wurde gelöscht

    Eigenwerbung ist nicht gestattet

    Administration
    __________________________________________________
Wieviele Prozent Provision bekommst du für die Werbung, die hier übrigens verboten ist.
es gibt ja viele interessante Anregungen hier!

Für meine American-Cocker Lady koche ich seit vielen Jahren.
Ca. 500 gr. Hühnerbrust (klein schneiden) oder Rindfleisch
ca. 400 gr. Möhren schälen und kleine Würfel schneiden
ca. 100 gr. Fenchelknolle klein schneiden

alles in einem Topf dünsten

anschließend in eine Schüssel geben und etwas Öl (z.B. Lein- oder Rapsöl)
darüber (und ich stampfe alles noch mit einem Kartoffelstampfer weil meine
Kleine das Futter nicht mehr zerkleinert sondern nur schlingt)

Das Futter reicht für sie ca. 3-4 Tage und wird im Kühlschrank aufbewahrt.
Sie bekommt esmittags und die Ration wird in der Microwelle bei 600 W für 25 sec. angewärmt.

Bei den Leckerlies achte ich auf nur Fleisch ohne Zucker (entsprechend wird das normale Futter gekürzt)