Es geht nichts über eine vernünftige Lesebrille vom Optiker. Im vorigen Jahr hat mein Hund meine 500,- Euro Brille zerlegt hat, aber ich habe mir sofort eine neue besorgt, allerdings bei einem Optiker, der mir ein gutes Angebot gemacht hat zum halben Preis. Inzwischen habe ich drei Brillen. Eine Gleitsichtbrille für die Arbeit am Computer, eine Lesebrille für zu Hause und eine Ersatzbrille für unterwegs.
Immer noch günstiger als der Zahnarzt. Kürzlich ist mir ein Zahn abgebrochen bis in die Wurzel, irreparabel, mußte raus, und das Implantat wird mich 3000,- Euro kosten. Der Preis des Alters, seufz. :(
Ok aber nur weil das noch immer oben steht.

Habe ich mir schon gedacht, irgendwas machst de jetzt wieder falsch.

Aber ich fahre auch Erwachsene mit und ohne Sitzen im Bus zur Arbeit, spazieren.

Und Implantate halte ich für Quatsch, eiin Gebiss das ist was solides, reparables.
Ein solides Gebiss?? Nee, nix für mich. Solange ich noch 25 eigene Zähne im Mund habe, niemals, da wurde ich schon als Kind traumatisiert. Meine Omma klapperte immer mit ihrem schlecht sitzenden Gebiss, und wenn sie am Kaffeetisch saß, nahm sie es heraus. Hatte sie Besuch von anderen Senioren, dann zeigte man sich gegenseitig die falschen Zähne, pfui.
Das Albtraumerlebnis hatte ich in Ägypten, als in einem Café am Nebentisch einem alten Mann sein Gebiss herausfiel und sich ein kleiner Wurm auf selbigem kringelte. Ich habe sofort die Flucht ergriffen. :shock:
Aber lassen wir das, schließlich geht es hier ja um die neue Brille, und so wie ich es verstanden habe, ist das Thema jetzt sowieso beendet.