Da ist ja toll, Variante.
Da ich heut frei hab, hab ich Zeit. Das hab ich noch nie gesehn.
merci merci.
Variante hat geschrieben: für sticheln, meckern, rumgehühner,
schick ich noch weiteres youtube rüber.

Guten Morgen Karoerlich :D
ein Hupferl für Dich:

https://www.youtube.com/watch?v=0FWCRV4weI0


klasse Video....... :lol:

warum nur für Karoerlich ?
ich hab mich auch darin wiedererkannt...... :wink:
Variante
Das Video ist unglaublich!
Das Trockenschwimmen wird ins Programm meiner Turnstunden aufgenommen!

Thema: Träume

Kopfkino - die unbekannte Welt der Klarträumer

Hypothesen über die Funktion des Traums:
Überbleibsel aus der Evolution, also keine Funktion,
Gehirnreifung durch den REM-Schlaf (als Beleg dient der erhöhte REM-Anteil beim Neugeborenen),
Programmierung mit immer gleichen Mustern, um Individualität aufrechtzuerhalten,
psychische Funktion: Für Sigmund Freud ist jeder Traum Wunscherfüllung und Hüter des Schlafs, um Es-Impulse zu kontrollieren,
Kompensation von Einseitigkeiten, um Ganzwerdung zu erreichen (C. G. Jung), Vorkommen von Archetypen,
Träumen, um zu vergessen (Bereinigungsfunktion),
Verarbeitung und Lösen von Problemen aus dem Wachleben,
emotionale Erlebnisse verarbeiten und Stimmungen glätten,
Entspannungszustand zur Verarbeitung von angstbesetzten Inhalten,
Schaffung von kreativeren Lösungsansätzen als im Wachen.
Neben diesen „materiellen“ Hypothesen hinaus existieren Ideen, dass der Geist im Traum den Körper verlässt. Siehe auch außerkörperliche Erfahrungen.
Quelle:Wikipedia

https://www.youtube.com/watch?v=SqiwVnu5n_I

Weitere interessante Links zum Thema "Träume"
https://www.dasgehirn.info/aktuell/frag ... aeumen-wir
http://www.zeit.de/zeit-wissen/2015/05/ ... ewusstsein
Die Karo die muss halt immer mal kneifen, dem alten Nick getreu. :wink:

Aber Renate *augenreib-* "ver-liebt" :oops: Ooooh!
Passieren ja die dollsten Dinger bei 50plus. :lol:
Nur mit Torfrock :( geht die Romantik leider gleich wieder flö-ten. :wink:

Ansonsten eine schöne Mischung hier.
Und dass Marcella. wieder da ist - das Beste. :D
Das "Nachthupferl"
Mit oberbayerischem Akzent erzählt und besingt Martina Schwarzmann das Einmaleins des Alltags - graderaus und höchst vergnüglich.
Martina Schwarzmann: Des tat mi ma jucken!
https://www.youtube.com/watch?v=UdDvsxG ... arJ73CXjAc
"Ich mach Scheißarbeit, er Feuer"
https://www.youtube.com/watch?v=VNEApfWGM5I
Pimpern fürn Frieden
https://www.youtube.com/watch?v=y-9h_hT ... arJ73CXjAc
Noch immer bin ich zu Albernheit aufgelegt.
Was mach ich nur, ohne bei TantHum Humtata zu produzieren? :roll:

ach, ich lass mich mal vom Hausfrauenschicksal inspirieren,
diesmal das einer begeisterten Hausfrau:

https://www.youtube.com/watch?v=gkvtE1A ... SU&index=6
Hallo Variante, danke für diesen wundervollen Dokumentarfilm. Gerade in dem spielerisch leichten der Filmsequenzen entfaltet das handeln der Personen den ganzen Zauber der natürlichen vorgegebenen Geschlechterrolle!
Zauberhaft... kennst du solch eine Fee, ich wäre interessiert!?

Das "Nachthupferl"

Wie ein Morgenlicht. Ein Gedicht von Jörg Zink
https://www.youtube.com/watch?v=c5jr-nhLQdI
Guten Morgen TantHum
diese Feen sterben aus, sind nur noch gelegentlich anzutreffen, quasi museal genau wie die chromblitzenden Gefährte aus der letzten Filmeinstellung.
Die Automatisierung rafft sie dahin, wer öffnet heutzutage noch ein Garagentor von Hand?

Der Ausschnitt des sehr empfehlenswerten Films zeigte nur den Aspekt der glücklichen Hausfee.
Tati hatte aber auch einen visionäreren Blick auf das vollautomatisierte Wohnen.
Hier ein Beispiel wie sehr dies Anklang und Weiterentwicklung erfahren hat.

https://www.youtube.com/watch?v=7fLVMyG ... fLVMyGBFSU

https://www.youtube.com/watch?v=5T0VGV8 ... SU&index=3

So wird ein fast feenfreies Leben möglich, nur für das Staubtuchwedeln gibt's leider immer noch keinen Ersatz.
Da warte ich verzweifelt auf die Erfüllung einer Vision von Startrek the next Generation, wo Commander William T. Riker stolz erklärt: "Dieses Raumschiff ist selbstreinigend."
Das wäre mal eine echte Innovation.

Nun helfen mir auch keine Vorträge mehr, mache mich schweren Herzens an Staubwischen, seufz. :roll:
Liebe Variante,
hier geht es nicht um Feen-Varianten, sondern um die Wirkmächtigkeit naturgegebener Geschlechterrollen.
Die seit den sechzigern begonnene kulturelle Überformung der Frau endet so langsam in der -von mir schon immer prophezeiten- Sackgasse gesellschaftlicher Fehlentwicklungen!
Wahre Emanzipation bedeutet die Rückbesinnung auf das Naturhafte.................

MuhTant (nordischer Weiser) " Das Weib verbleibe im Natürlichen und folge des Mannes Spuren"

Na ja, bezüglich Startrek muss ich dich leider auch enttäuschen.....
Weltraum
https://www.youtube.com/watch?v=OLpgi3p1HlY

( Ähnlichkeiten mit lebenden personen sind rein zufällig und nicht absichtlich)

Sorry, nun ich muss aufhören, gleich kommt Wuschelschen ( vom Nacktputzservice)..................
Sackgassen scheinen irgendwie Tagesthema zu sein :?

Gehe in mich und zurück zur Wirkmächtigkeit des Frauenbildes der 60er Jahre mittels Vortrag dieser beiden nordamerikanischen Weisen:

https://www.youtube.com/watch?v=e-nwR4H ... 5gdvqX1FVs


Hat Wuschelschen Ähnlichkeit mit Doris Day?
Wäre doch nicht zufällig und auch beabsichtigt?
:wink:

Damit höre ich auf zu blödeln und freue mich auf das Nachthupferl
Bleiben wir doch beim Thema.................diesmal aber ernsthaft!

Bin ich Feministin? Über eine gute Sache, die ein verdammt schlechtes Image hat
Sie ist supermega-cool, supermega-selbstständig. Sie hasst Chauvinismus, freut sich, wenn sie Männern gefällt und ist für ein gleichberechtigtes Dasein von Männern und Frauen - im Job, in der Familie und überhaupt. Ist sie also Feministin? Und was macht überhaupt eine Femistin aus? Frau tv-Reporterin Katja Garmasch versucht genau das herauszufinden.
https://www.youtube.com/watch?v=OIt36DR5nHI
Den Beitrag hab ich mit großem Interesse angesehen und mich ziemlich gewundert.

In den 70ern bin ich noch auf den Barrikaden gestanden für die Rechte der Frauen.
Damals ging es vor allem um die Gleichstellung vor dem Gesetz.

Die "jungen" Feministinnen, vor allem die, die heute auf der Bühne stehen, machen eine PR-Show aus einem Getue, das mehr mit Barbiepuppen als mit Feminismus zu tun hat.
Weibliche Gegenstücke zum Macho....
Auf mich wirken die Hübschen allesamt wie die die Supertruppe aus dem Nobel-Escort-Service.

Ist das Feminismus?

Noch schlimmer besetzt ist das Wort "Emanzipation".
Es stellt mir alle Haare auf wor Zorn, wenn kluge Frauen gleich zu Anfang eines Statements erklären:

Ich bin sicher keine Emanze, aber......
Tja, barbera.
Da Emanzipation nichts anderes bedeutet, als die Befreiung des Menschen von jeglicher Unterdrückung, egal ob Frau oder Mann, ist diese oft gehörte Bemerkung schon zum piepsen.
Seh es ihnen nach, sie wissen nicht wovon sie reden. :lol: :lol: :lol:
Ich seh es ihnen nach.
Die jungen Frauen sollen sich ihren Feminismus selbst basteln.
Wir haben uns damals ja auch das Recht genommen, nicht auf die alten Tanten zu hören, hihi.