Hätte da mal ne Frage..hat jemand Erfahrung mit einem deutschen..Linkslenker in Irland o. England im Linksverkehr zu fahren ?? Bin zwar in NewZealand immer Auto gefahren, aber da wars einfach..weil Rechtslenker...ich frage mich wie überholen geht, da man ja eigentlich nix sieht u. mit Spiegel u. überhaupt..u. sowieso...
Ich hoffe, du fährst auch in Deutschland so, daß du beim Überholen im Rückspiegel nicht nur die Hälfte siehst :-)

Und wenn nicht: Dann überhol halt einfach nicht
Sorry, versteh' ich jetzt nicht...oder war meine Frage missverständlich??
Eigentlich hätte ich gerne Erfahrungsberichte übers Fahrgefühl...
Hallo Lisamarie! Meine Erfahrung nach 2 Wochen GB, es wird zügig (flott) gefahren, aber kein nerviges drängen. Gibt es auch im Alltag nicht, typisch Englisch. Es gibt Aussenrückspiegel mit toller Sicht und leider auch das Gegenteil, probiere bei Deinen wie Dein Sichtfeld beim Rechten nach hinten ist, wenn Du in England ausparken musst. Ein Beifahrer-In der selbst Auto fährt und daher nicht " ja nein ja nein " sondern konkret sagt ......ist manchmal hilfreich. Bei einen ausländischen Kennzeichen nehmen doch viele Einheimische mehr Rücksicht, das machen wir ja auch.
Sicher eine Reise wert, daher viel Vergnügen ferdinand
Also, ich bin insgesamt 6 Wochen (1 x 4, 1 x 2 Wo.) in Irland mit einem deutschen Auto (Linkslenker) gefahren.

Nach ein paar hundert Metern war alles easy 8)

Mach dir keinen Kopf, das läuft sicher alles gut. Wünsche dir viel Spaß :D
Wenig Probleme in GB und Irland - die Umgewöhnung ging bei mir immer sehr schnell , bin mindestens im Laufe der Zeit ca. 50 Tsd. km so gefahren! Eine gewisse Umstellung war mit einem Leihwagen mit Rechtssteuerung, da mussten sich die Hände etwas umgewöhnen!
Ich danke euch allen sehr für eure Erfahrungen.. das mit dem Spiegel muss ich mich mal erkundigen.., da meine Tochter mit Mann nach 23 Jahren NewZealande wieder nach Europa will und sie in Irland eine Farm zum arbeiten gefunden haben, werde ich anf. Okt. wohl ne zeitlang hoch fahren...warscheinlich v. Frankreich mit der Fähre direkt nach Irland..anyway..alles entscheidet sich in 2 Tagen.. schön dass es euch hier gibt , fühle mich hier in der Ecke Deutschlands grade seeehr verloren...DANKE u. Grüssli..LM
Hallo Lisamari,

Im letzten Jahr war ich mehrere Wochen in Nordirland und Irland mit dem Wohnmobil unterwegs - ganz ohne Probleme.
Eher im Gegenteil - bei der Rückkehr auf dem Kontinent tendierte ich dazu, links zu fahren.
Im Moment hab ich mich noch nicht endgültig entschlossen, kann mir aber gut vorstellen, in der nächsten Woche wieder dorthin aufzubrechen.

Näheres vielleicht per PM

Gruß
Jonathan
cron