Ich sehe das Darknet als Bedrohung. Wer muss sich verstecken, wenn er nichts zu verbergen hat?

Heute konnte ich lesen, dass ein europaweiter Kinderpornoring gesprengt wurde, der oftmals über das Darknet aktiv war.

Es mag durchaus sein, dass Leute evtl. freie politische Informationen erhalten können. Das wiegt meiner Meinung nach aber nicht die extrem hohe kriminelle Energie auf, die sich dort bündelt.

Gott sei Dank ist es aber so, dass - wie im heutigen Artikel gelesen - Europol auch nicht dumm ist und die Täter dingfest machen kann.

AK
Das TOR zum Darknet steht doch weit offen, kann jeder reinspazieren, wenn der das richtige findet.
Froeschi, Gartenzäune und Türschlösser und Telefonnummern, die nur die nächsten Bekannten wissen, gibt es doch schon lange. Nicht jeder möchte seine Kontodaten öffentlich an die Litfaßsäule hängen.

Rein technisch gesehen handelt es sich beim "darknet" lediglich um IP-Verbindungen (Adressen), die nicht jeder weiß. Dass ich Deine Telefonnummer nicht weiß, ist keine Bedrohung für die sonstige freie Welt.
Fagus ...

Es ist halt so, dass sich insbesondere kriminelle Menschen in diesem Darknet tummeln. Sie verbinden sind, ergo sind eine Gruppe, und können, nachdem ihre IP-Adressen nicht nachvollziehbar sind, sehr viel Schaden anrichten. Sei es durch Kinderpornografie, Menschenhandel, Drogen, Waffen, Erpressung usw.

Natürlich gibt es mittlerweile Methoden, die die Behörden in die Lage versetzen, dieses Gruppen dingfest zu machen. Aber es dauert halt und in diesem Zeitraum müssen leider Menschen noch weiter leiden, auf welche Art und Weise auch immer.

z.B. diese Erpresser, die Geld fordern für die Wiederherstellung von Dateien, die vorher durch einen Virus verschlüsselt wurden, sind bisher immer noch nicht gefasst. Diese sind nachweislich im Darknet tätig.

Ich habe mir zwei N24-Reportagen angesehen, die ich recht interessant finde:

Folge1: Darknet: Außer Kontrolle

http://www.n24.de/n24/Mediathek/Sendung ... rolle.html

Folge 2: Darknet: Sex im Netz

http://www.n24.de/n24/Mediathek/Sendung ... -netz.html

Zwei Folgen kommen noch. Die nächste Morgen.

Das Darknet empfinde ich als eine Art "Parallelinternet". Und wie wir wissen, kommt von "Parallel" selten was Gutes.

AK :-)
Ein "darknet" gibt es schon seit eh und je. Nicht erst, seitdem öffentlicher Zugang zum Internet besteht.

Es lief - und läuft - auch auf einer anderen Kommunikationsplattform: Mit Telefonen im Telefonnetz: Ohne Kenntnis der richtigen Telefonnummer keine Zugang.

Nichts anderes ist läuft im www. Ohne Kenntnis der richtigen Serveradresse kein Zugang.

:wink:

Fagus_Xter hat es schon gesagt, ich kann's nur wiederholen.
Malzmueller » 26.08.2016, 11:00

Wie gut, richtig & wichtig, dass du diese Zusammenhänge noch einmal wiederholt hast, denn in der Wiederholung zeigt sich der wahre Meister für einen schnellen Lernerfolg bei den noch Desinformierten! 
Stimmt absolut @Daiyogen:
Ich hoffe, du hast es jetzt als "Desinformierter "mit meinen einfachen Worten auch verstanden.
Noch ein Propaganda Thema.
Dient alles nur unserer Konditionierung. Wie Hamsterkäufe, Bundeswehr im Inneren, Abschaffung des Bargelds etc.
Soll uns Angst machen.
Dazu zählt auch diese N24 Berichterstattung auf Bildzeitung „Nivea“
 Viele Server dort im sagenhaften Darknet werden von Polizei und Geheimen betrieben.
Und wenn die wollen sind die schnell überall dabei .
Und wir alle sind konditioniert für alles was die umtreibt. Jede Schweinerei 
Sehen dabei aber doof aus.
Ich halte es da lieber mit Douglas Adams „Keine Panik“ und hab immer ein Badetuch dabei …….
;)
Das "Darknet" ist so neu gar nicht!
Eigentlich läuft alles ab wie bei den Fremaurern - eine Gruppe Gleichgesinnter bleibt unter sich und lässt keinerlei Infomationen in die Öffentlichkeit durch.
Und wenn man nichts Genaues weiss, vermutet man so mancherlei. Da brodelt die Gerüchteküche und alles Mögliche, das an Negativem passiert, wird den "Geheimen" unterstellt.

Ceta und TTIP werden auch im Darknet ausgehandelt.
Wir, ich sage audrücklich wir, erfahren so gut wie nichts darüber - nur Gerüchte.
CETA und TTIP aus dem Darknet!
Echt jetzt?

Ob da nicht was verwechselt wurde?
Wir, ausdrücklich WIR, können darüber viel erfahren, wollten wir bloß EU Blätter lesen.

Nicht alles, aber viel.
Aber wer will schon EU Gesetzesblätter lesen. 
EU - Blätter ? hahahhaaa :)))))))

Das Lügenzeug ? :)))))

BILD ist besser, jeder weiß dass das Blatt vollkommen blöd ist, da kann man sich (nicht) drauf einstellen.