Liebe Stefanie,
ich war vor ca. 30 Jahren zwei Wochen in Japan. Teils geschäftlich, teils privat. Ein sehr interessantes und kulturell hochstehendes Land. Viele verschiedene Religionen.
Wir hatten damals eine sehr gute Führerin, die deutscher Abstammung war sehr gut deutsch konnte aber auch schon zwanzig Jahre in Japan gelebt hat. So konnten wir auch Einblick in das private Leben bzw. Denken der Japaner bekommen.
Sicher eine Reise wert aber sehr teuer.

LG Rudi
Hallo Rudi,

so etwas ist natürlich falbelhaft. Schade, dass du keine Verbindung zu dieser Dame hast.

LG Stefanie
Hallo Stefanie
Ich komme mit...

Moechte gerne nach Japan wenn die Kirschenbaeume bluehen.
Dann muss es besonders schoen sein.
Habe schon Reisen studiert es gibt halt verschiedene sehr teure und solche die viel mit den oeffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind.

ASIMINA
Hallo ASIMINA,
Ich war 2019 zur Kirschblüte in Japan - ein Erlebnis, aber da ist das Frühjahr gefragt . Auch blühen sie eben in Norden später. Wir waren um März und haben es sehr gut erwischt.
Japan ist teuer - wenn du so buchst , dass du mit dem Reiseveranstslter Hotelzimmer und Transport (meist dann Zug) und ohne Reiseleiter - nur Reisebegleiter (bringt dich von A nach B) und schauSt dort zu essen wo Einheimische sind - ist es für uns preislich ok gewesen.
Japan gehört zu meinen schönsten Reisen
Hallo ASMINA,

in einer Woche, bin ich wieder japanmäßig unterwegs und werde mir eine Reise ansehen und erklären lassen. Würde mich freuen, wenn ich Details hier hochlade - wenn es mir gelingt - wenn wir auf Grund der Beschreibungen sehen, wie weit wir womit übereinstimmen.

Bis jetzt habe ich mir nur eine Reise genauer angesehen und bemerkt, dass ich nicht möchte, mein Gepäck zwei Tage vorauszuschicken um mit kleinem Gepäck am Rücken zwei Tage durch die Gegend zu trampen.

So ähnlich hätte ich mir unsere "Annäherung" vorgestellt.

Liebe Grüße

Stefanie
Mal überlegt die geplante Japan-Reise etwas anders anzugehen.
Z.B. mit einem gesetzten Budget von 4,5 TEUR als abs. Untergrenze. Im Sinne was kann/will ich mir leisten und was bekomme ich dafür.
Für diesen Preis gibt es 20 T Reisebegleitung, ausschließlich ÖNV, japan. Frühstück, 3 Sterne, im goldenen Herbst, Flug. Am 1sten November hatten wir noch T-Shirt-Wetter in Tokio.
Sehr gut zu Fuß muß man auf jeden Fall sein, da Tempel und Burgen meist in sehr großen Parkanlagen liegen und auch nur über sehr, sehr viele hohe Treppenstufen zu erreichen sind. Gleiches gilt für die Nationalparks.
Es ist absolut üblich Gepäck vorzuschicken und mit Tagesrucksack zu reisen. Grund: Japan, ein Land ohne Platz, im Prinzip keine Stellmöglichkeiten auch für noch so kleine weiche Koffer in den üblichen Mini-Hotelzimmern/-Bädern ohne Schränke sowie in Zügen/U-Bahnen, mühsam auf den vielen notwendigen Fußmärschen. Es gibt i.d.R. keine Parklätze für Reisebusse Nahe den Sehenswürdigkeiten und Hotels etc., um den Gepäcktransport und die Fußmärsche zu erleichtern. Dafür kann man in jedem Hotel kostenlos selbst waschen/ trocknen und hat 2 Stunden später frische Sachen für den Folgetag.
Aber das Alles kann man ja auch nachlesen.
Hallo curry55,

GsD, hast du am Ende deines Berichtes noch geschrieben, alles kann man nachlesen. Habe ich getan, sonst hätte ich die Japanreise ad acta gelegt. Ich bin kein Sherpa meines Gepäcks und viele Stufen - danke, dass du mich aufmerksam gemacht hast - sind auch nix für mich.

Es gibt sie, die Japanreisen ohne Gepäck schleppen, wenigstens werden sie angeboten. Vielleicht hat man es nur verheimlicht, aber da muss ich mich noch genauer informieren. Auch von selbst waschen und trocknen der Wäsche stand da nix im Reiseverlauf. Habe auch noch nie jeden Tag Wäsche gewaschen, damit ich sie den nächsten Tag anziehen kann. Das kann ich mir im Moment nicht so richtig vorstellen. Aber nächste Woche werde ich vermutlich mehr darüber erfahren.

LG Stefanie
Ich schildere die Gegebenheiten dem angesetzten Budget entsprechend. Sicher gibt es mehr Service und/oder anderer Jahreszeit bei deutlich höherem Preis ab ca. 6TEUR plus.
Allerdings ändert das nichts an den baulichen Gegeben-/Möglichkeiten in Japan.
Eben in keiner üblicherweise gewohnten Land- und Leute Reise zu vergleichen.
Aber absolut einmalig, lohnenswert und prägend.
Curry, kann ich alles unterschreiben - wir haben zT unser Gepäck vorgeschickt und teilweise selbst mitgenommen und geschleppt ;-((( . Bei manchen Touren wie z.B. bei der Klosterübernachtung eben nur Tagesrucksack mit dem Allernotwendigsten. Aber ganz ehrlich, mit großen Gepäck bin ich so und so nie unterwegs bei solchen Reisen
Anders als überall geschrieben und empfohlen ist Japan ideal mit dem Mietwagen zu bereisen. Straßen und Ausschilderung ist hervorragend, alles auch in Englisch und mit Navi überhaupt kein Problem. Überall gibt es Parkplätze und auch anders wie beschrieben kaum Verkehr. Selbst in Tokio ist es überhaupt kein Problem sich überall mit dem Auto hin zu bewegen.
Im Gegensatz dazu hat man mit dem Zug den Ärger mit dem Gepäck und die wirklich schönen landschaftlichen Sehenswürdigkeiten lassen dann nur schwierig erreichen. Von den Kosten ganz zu schweigen.
Einzig, dass links gefahren wird, ist zu berücksichtigen und zu meistern. Außerdem bedarf es einer Übersetzung des Führerscheins ins Japanische, was bei entsprechender Vorlaufzeit kein Problem ist. Wird einem dann nach D geschickt. Und Englisch sollte man können.
Wer das hinbekommt, dem kann ich einen Mietwagen nur empfehlen. Ebenso bedarf es keiner Vorreservierungen von Hotels: booking.com ist hier dein Freund.
Und Japan ist eine Reiseland par excellence ... hoch interessant, problemlos und sicher zu bereisen und immer spannend und für positive Überraschungen gut. Ich bin in Japan früher getrampt, auch Zug gefahren aber am einfachsten, am besten und am interessantesten ist es mit dem Mietwagen. Und schön und interessant ist Japan überall.
Habe gerade nochmal alle anderen Beiträge gelesen und möchte noch folgendes anmerken:
Wir waren zu viert mit Mietauto im Herbst 2018 in Japan (65-80 Jahre), sowohl in Hokkaido und den japanischen Alpen, Tokio bis Osaka.:
- Preisniveau weitgehend wie bei uns, aber was Ryokans und Restaurants anbetrifft, nach oben offen
- Hotelzimmerpreise wie bei uns, aber oftmals winzig klein. Mit den Koffern dann voll. Deshalb kann man Gepäck im Mietauto lassen.
- Alles was Service oder Dienstleistung (Taxi etc) anbetrifft sehr teuer. Deshalb sind organisierte Reisen auch verhältnismäßig teuer.
- Essen heute überall europäisch/amerikanisch möglich, auch Frühstück. Japanisch essen kann in Japan abenteuerlich sein, vor allem wenn man nicht weiß, wie es gegessen wird.
Japan Reisen
Liebe Stefanie

Habe mich bei WI koeln erkundigt wegen Japan
Die haben 2 Erlebnisreisen.
Im moment ist Japan aber Corona Hochburg und man muss warten wie sich dort die Lage weiter entwickelt.
Zur Zeit werden eh kaum Reisen angeboten.
Der erwaehnte Veranstalter sorry darf den Namen nicht aussprechen...bewegt sich vorwiegend mit oeffentlichen Verkehrsmitteln Bahn Bus und es wird zum Teil auch gewandert.
Altergrenze keine einfach etwas sportlich sollte man sein.
Sonst schreibe mich persoenlich an ok?
ich bleibe im Moment hier wer weiss...was da sich noch fuer Corona varianten auf tun?
LG Glika
Hallo Glika,

zwei haben schon gebucht, weswegen die Reise quasi fix ist. Da es einige Gepäck-voraus-Passagen gibt, wird es bei mir mit dieser Reise nix werden.

Wenn es auch im Moment unmöglich erscheint, irgendwann wird es wieder gehen, daher Suche ich weiter.

Liebe Grüße

Stefanie