Bild
Einen wunderschönen guten Morgen ins Stübchen

ich sende Euch liebe Grüße und wünsche Euch


Bild
@ ashoggi: eigentlich ist es ja ganz einfach, Du klickst oben im Antwortfenster das Symbol mit dem Berg und der Sonne an und mußt dann nur noch die Adresse des Fotos reinsetzen. Eigentlich! Was mich zunehmend wahnsinnig macht ist die Tatsache, dass das manchmal funktioniert - und manchmal nicht. Ich bin sogar schon von firefox auf edge gewechselt, weil firefox so verd....t zickig ist vor lauter Sicherheitsmaßnahmen, aber es funktioniert einfach nicht! :evil:

@elster14: Die Grafik ist von dreamies, richtig? Ich habe gestern über eine Stunde versucht, ein Narzissenbild vo da hier reinzusetzen, aber statt des Fotos stand hier immer nur "Bild". Wie hast Du das gemacht? Wäre nett, wenn Du mir das erklären könntest, das muss nicht gleich sein, sondern wenn Du mal noch einen "Schuss" übrig hast. Ich lese hier jeden Tag .... :wink:

Habt alle einen schönen Sonntag!
Liebe Katze, diese Antwortleiste bekam ich nie, das wollte ich Dir gerade mitteilen, aber jetzt ist sie plötzlich da und nun geht der Versuch weiter, erst einmal danke.
Bild


Liebe _Katze_, es funktioniert bei dreamies relativ einfach. Du suchst Dir ein Foto aus und unter dem Foto steht z.B. ein Button "Bild teilen", den klickst Du an, dann erscheinen in mehreren Ausführungen verschiedene Links. Ich gehe dann auf den Link "für Foren, Gästebücher, etc." und kopiere den Link. Diesen Link fügst Du dann hier ein... fertig. Wünsche Dir gutes Gelingen.

Euch allen einen schönen Ostermontag, auch wenn wir kein schönes Wetter haben. Es ist kalt, windig und regnet in Paderborn. Lieben Gruß in die Runde.
Bild
dreamies.de



Juhuuu! Es funktioniert! Vielen lieben Dank @Elster14, das hat mich ganz verrückt gemacht! Bild

@ashoggi: Bei den Grafiken von dreamies kannst (bzw. mußt!) Du die Funktion, die ich Dir genannt habe, vergessen: einfach den Link kopieren und rein damit hier, das ist wirklich super einfach.
Das freut mich aber _Katze_, dass alles geklappt hat.

Euch allen wünsche ich einen guten Start in die neue Woche. Ostern schon wieder vorbei und draußen sieht es aus wie einen Tag nach Weihnachten... Schnee...
Aber das ist der April, er macht eben, was er will.

Schön, waren die Ostertage. Leckeres Abendessen bei meinem Sohn, meine fast 15jährigen Enkel wachsen mir bereits über den Kopf, auch wieder eine neue Erfahrung, wenn man sie länger nicht gesehen hat. Sie gehen auf 1,80 m zu...

Am Ostermontag war mein Jüngster mit Familie bei mir, schön mit Abstand. Die Größe meines Wohnzimmers gibt das her. Es war schön, endlich mal wieder Leben in der Wohnung zu haben, wo drei Enkel auf dem Boden wuselten und mit Lego spielten. Familie ist eben alles, gerade auch in diesen Zeiten, in der man sich so wenig sieht.

Mein Sohn und seine Frau sind als Krankenschwester und Polizist schon geimpft mit Biontech. Ich habe mich um eine AstraZeneca-Impfung über Ostern nicht bemüht. Ich lehne sie ab. Was sagt Ihr dazu?
Ehe ich noch ein Jahr oder so auf eine Imptung warten müsste, würde ich auch Astra-Zeneca nehmen. Die Gefahr, so eine Thrombose zu erleiden liegt, glaube ich, bei 0,014 oder so? Aber mein Hausarzt ist auf Zack: gerade heute Mittag hat er angerufen und mir einen Termin für die Impfung für nächste Woche genannt. Er impft mit Biontec-Pfizer, von daher: Schwein gehabt, ich muss mich nicht entscheiden. :wink:
Was das Einstellen von Bildern angeht, habe ich es immer noch nicht geschafft.
Ich habe mich nur impfen lassen, der Umwelt zu Liebe. Und das schon zweimal ohne Nebenwirkungen.
Meine jüngste Tochter mit Astra-Zeneca (Klinik) , sie möchte aber die zweite Impfung nicht damit.
Die "italienische" Tochter arbeitet zur Zeit in einem Impfzentrum in Berlin und hat keine Bedenken gegen diesen Impfstoff, ist aber schon 64.
Grundsätzlich bin ich gegen Medikamente eingestellt. Vor Jahren bei einer Hallux-OP bekam ich Schmerzmittel, die ich aber verweigerte. Der Arzt sagte aber, die müssen sie nehmen, weil da auch ein entzündungshemmendes Medikament drin ist. Dann bat ich, mir nur das zu geben. Das gibt, bezw. gab es nicht. So musste ich wohl oder übel diese Tablette schlucken. Ich bin der Meinung, das Schmerzen auch im Kopf ankommen müssen.
Die erste Trauerfeier während der Pandemie habe ich gestern erlebt. Draußen vor der Trauerhalle war alles wunderschön inszeniert mit Musik und einer sehr schönen Rede über das Leben der Verstorbenen. Mit Maske und dem gebührenden Abstand standen ca. 50 Trauernde auf dem Platz und jeder nahm auf seine Weise Abschied von der Verstorbenen.

Lange hat mich diese Trauerfeier beschäftigt, der Schmerz der Kinder und Enkel, ihre geliebte Mutter und Oma verloren zu haben. Was mir aber am meisten fehlte, war die spontane Umarmung, die Nähe, mit der man den Angehörigen früher signalisierte "ich trauere mit Dir", das Trösten in dieser Form, was vor der Pandemie so normal war.

Hier war jeder mit seiner Trauer auf Abstand allein und irgendwie auch einsam, vor allem, wer ohne Begleitung kam..

Sehr rührend, die 8 Enkel im Alter von 3 bis 14 Jahren hatten kleine Steine liebevoll bemalt und legten sie zum Abschied neben der Urne ab.

Trotz allem war ich dankbar, bei diesem Abschied dabei sein zu dürfen trotz der Pandemie.
Es ist winterlich kalt, ziemlich windig und regnerisch.
Und ich spiele wieder Doppelkopf, sehr oft und dann frage ich mich, warum.
:roll:
Es gibt Phasen, da hat man nur schlechte Blätter, oder der Partner reagiert nicht so, wie man das erwarten könnte usw. Da gibt es viele Gründe und dann kommt plötzlich aus heiterem Himmel ein Blatt, dass einen fast umwirft, man spielt ein Solo und sagt dem Gegner keine 60 an, ohne mit der Wimper zu zucken....

Die Augen leuchten, man hält sich gerade, der ganze Mensch scheint aufzuleben...
Erfolgserlebnisse nennt man das Ganze.
Und da es zur Zeit nicht viel zu lachen gibt und wir alle etwas auf dem Zahnfleisch gehen, wollte ich sagen, dass es immer im Leben auch Schönes gibt.
Ich wünsche noch einen guten Restsonntag....
Ich bin es schon wieder, weil mir aufgefallen ist, das Luise fehlt....man kann doch in dieser Zeit nicht in Urlaub fahren.
Luise, bitte lass etwas von Dir hören...
Um die Monotonie etwas zu stören, habe ich begonnen, den Alltag in der Wohnung wenigstens einigermaßen abwechselnd zu gestalten. Sonst fange ich mit dem Schlafzimmer an, heute aber beginne ich mit der Küche.....allen eine schöne Woche
Einen wunderschönen guten Morgen ins Stübchen,

der Sonntag war bei Regenwetter gemütlich auf der Couch. Mit Kaffee und einem spannenden Buch habe ich es mir gut gehen lassen.

Die kommende Woche wird wettermäßig auch nicht viel besser. Was soll's, so lange man sich zu beschäftigen weiß, ist das egal und zu tun hat man immer etwas.

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche und hoffe auch, dass Luise sich bald wieder einmal meldet.
Guten Tag ins Stübchen!

Ich bin nicht in Urlaub und auch nicht verschütt gegangen. Ich habe im Moment einfach dermaßen viel zu tun, dass ich immer nur mal ganz schnell ins Forum gucken kann. Zum Schreiben reicht es dann nicht mehr.

Wenn ich nächstens mal wieder mehr durchschnaufen kann, dann melde ich mich auch wieder. Übrigens: Eine große Freude. Ich habe am Freitag die erste Schwalbe (Rauchschwalbe) gesehen, und seit gestern sind sie alle wieder hier und rasen durch den Himmel und über meinem Hof in einem Affenzahn - es ist eine Freude!

Einen lieben Gruß an alle
Luise :D
Einen schönen Tag in die Stube!

Ich hatte ja tatsächlich länger nicht mehr hier geschrieben, bloß immer mal kurz reingeschaut,auch hier in die Stube, um zu sehen, ob noch alle da sind. Deshalb konnte ich auch gleich reagieren und kurz mitteilen, dass ich noch lebe und nicht verschütt gegangen bin. Dann habe ich noch kurz die Blogs überflogen, um auf dem Laufenden zu bleiben, hier und da mal ein Däumchen, seltener einen Kommentar geschrieben. Das war es dann aber auch. Mehr Zeit hatte ich einfach nicht.
Seit langem schreibe ich an meinem "Lebensbuch", und im Moment sitze ich jeden Tag stundenlang, oft von morgens bis abends am PC, ärgere mich über das Schreibprogramm und haue in die Tasten, dass die Funken nur so fliegen :lol: Ich habe mir ein straffes Arbeitsprogramm verordnet, um kräftig vorzuarbeiten. so lange meine Werkstatt noch nicht fertig ist. Ich plane nämlich, aus unserer großen Garage eine Werkstatt für mich einzurichten. Ich arbeite gerne mit den Händen (Ton, Holz, Steine Metalle usw) und fühle mich immer eingeschränkt in meiner Kreativität, weil im Haus einfach nicht genug Platz ist ,ich da auch nicht so "rumsauen" und alles liegen lassen kann. Die Garage ist groß genug, dass ich da prima schalten und walten kann und niemanden störe. Jetzt muss sie erst einmal ein neues Dach bekommen. Dann ein neues Fenster mit Fliegengitter, eine neue Nebentür mit einer zusätzlichen Fliegengittertür und ein neues Garagentor. Das ist nämlich dermaßen marode, dass wir das gar nicht mehr aufmachen wollen.
Nach der kompletten Renovierung und Entrümpelung kommen die alten Hängeschränke aus der Küche an die Wand, darin läßt sich wunderbar viel Material verstauen. Und ansonsten mehrere Arbeitstische an den Wänden entlang. Das wird ein Traum. Ich warte jeden Tag, dass sich die Handwerker*innen melden und loslegen können. Momentan gibt es aber wegen Corona noch gewisse Lieferverzögerungen, so dass sich das dann hinzieht.
Wie auch immer. Jedenfalls werde ich dann nicht mehr soviel Zeit zum Schreiben haben, und deshalb schreibe ich jetzt schon mal "auf Vorrat".

Ich habe ja immer kurz in die Stube reingeschaut und gesehen, dass es Euch soweit gut geht. Ich hoffe, dass das auch so bleibt und wünsche Euch noch einen schönen Abend.

Wie immer mit einem lieben Gruß
Luise :D
Hallo Luise, hast du für deine Tonarbeiten einen eigenen Brennofen?